Frage von seebbiii, 43

UUnterschied Rechtsanwalt staatsanwalt richtet?

Antwort
von hoermirzu, 27

Beides sind Anwälte. Der eine kann von Dir gebucht werden, der andere ist im Staatsdienst als Ankläger tätig.

Kommentar von seebbiii ,

Und der richter

Kommentar von hoermirzu ,

Watscht beide bei Bedarf ab.

Kommentar von hoermirzu ,

Watscht beide bei Bedarf ab.

Die Anwälte tragen vor dem Richter ihre Anliegen, -gegen..., vor der Richter muss sich ein Bild davon machen, die Gesetzbücher befragen, eventuell ähnliche Urteile von Kollegen ansehen und letztlich urteilen.

Antwort
von Mignon4, 11

Der Staatsanwalt ist Beamter und ausschließlich mit dem Strafrecht befaßt. Er gehört zur exekutiven Gewalt des Staates und verfolgt (fast) alle Straftaten. Er ist in einem Strafverfahren der Ankläger, der Beweismittel gegen und für den Be-/Angeschuldigten/Angeklagten zu suchen hat.

Ein Rechtsanwalt ist ein Freiberufler, sozusagen ein "juristischer Fachmann". Er ist kein Beamter. Er kann auf allen Rechtsgebieten tätig werden. Die meisten Rechtsanwälte haben sich auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert. Er vertritt die Bürger und juristische Personen (Unternehmen, Vereine, usw) bei allen Rechtsfragen.

Antwort
von Peterwefer, 29

Der Rechtsanwalt ist meist Verteidiger eines Angeklagten, während der Staatsanwalt die Punkte, die gegen den Angeklagten sprechen, möglichst weit hervorhebt. In gewisser Hinsicht sind also Staatsanwalt und Verteidiger Gegenspieler.

Kommentar von hoermirzu ,

Nicht nur, Berater in, z.B. Steuer-, Rechtssachen, Notare, ...

Kommentar von seebbiii ,

Und der richter

Kommentar von Peterwefer ,

Nach dem Plädoyer des Verteidigers, des Staatsanwaltes und sämtlichen Aussagen fällt der Richter das Urteil.

Antwort
von josef050153, 2

Ein Staatsanwalt versucht von einem Richter zu erreichen, dass ein Angeklagter verurteilt wird. Ein Rechtsanwalt versucht eben dies zu verhindern. Der Richter muss dann ein Urteil fällen, was geschehen soll.

Daneben ist ein Rechtsanwalt auch für verschiedene andere Dinge im Zivilrecht zuständig.

Antwort
von meini77, 10

kannst Du ganz detailliert auf Wikipedia nachlesen.

Kurzum: Der Staatsanwalt vertritt den Staat, der Rechtsanwalt den Angeklagten (sowie im Zivilprozess auch den Kläger), der Richter spricht das Urteil.

Kommentar von Mignon4 ,

Der Rechtsanwalt vertritt im Zivilprozess nicht nur Kläger, sondern auch Beklagte. Jeder Prozessbeteiligte kann einen Rechtsanwalt mandatieren.

Kommentar von meini77 ,

Der Rechtsanwalt vertritt im Zivilprozess nicht nur Kläger, sondern auch Beklagte

steht ja da.

Jeder Prozessbeteiligte kann einen Rechtsanwalt mandatieren.

außer dem Staatsanwalt, Richter, Schöffen und Zeugen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community