Frage von katze19, 35

Musikproduktion frage Balance?

Ich produziere gerne Elektronische Musik und habe eine Frage:Muss die Kick immer am lautesten von allen allen Instrumenten z.B: Bass Syntesysern oder keyboard sein ? Wie sollte man am besten die dB regeln ich mach es immer so dass ich bevor ich mixe oder mastere meine Kick auf 9dB stelle und alle andere Instrumente drumherum weniger mache . Vielleicht so 12 dB , 15dB oder 18 dB.

Gibt es vielleicht irgendwo so ein Richtwert oder irgendwo Werte an dem man sich richten kann Wie laut die Kick, das Keyboard , der Bass oder die Synthesysern sein muss in dB?

Antwort
von TheStone, 12

Du solltest eigentlich nach Gehör und nicht nach Zahlenwerten Mischen.

Außerdem solltest du dich auf deiner Anlage (die möglichst neutral sein sollte) gut einhören, also sehr genau wissen, wie ein guter Mix auf deiner Anlage klingt. Dabei solltest du bei den meisten Produktionen feststellen, dass der Gesang und die Snare in der Regel am lautesten sind. (wenn du immer leiser machst, sind das die letzten beiden Dinge, die du noch hörst, bevor du dann irgendwann gar nichts mehr hörst...)

Ansonsten solltest du beim Mixen immer dafür sorgen, noch ordentlich Headroom zu haben. Ein fertiger Mix bei mir hat höchstens -3db. Bei Mastern benötigt man ja ebenfalls noch Headroom...

Mischen besteht übrigens zum größten Teil aus Filtern mit dem EQ so, dass die Klangfarben der einzelnen Instrumente/Spuren gut zueinander passen und sich nicht gegenseitig maskieren.

Antwort
von FeX95, 20

Hi,

also vorneweg, NEIN, dein Kick muss und darf auch gar nicht am lautesten sein. Der Kick muss, je nach Track natürlich gut hörbar sein und dem Rythmus einen gewissen "Druck" verleihen.

Das hat aber nichts mit der Lautstärke zutun -  du solltest sogar darauf achten, dass dein Kick nicht zu laut wird.

Du kannst und solltest vor allem in der EDM Branche mit Sidechains arbeiten.
So kommt der Kick klar und sauber zur Geltung und verleiht selbst deinen Synthis oder Bässen einen gewissen Drum-Rythm.

Einen "Richtwert" gibt es dabei nicht -  das musst du abhören.
Versuche vorallem deine Tracks nicht zu laut zu machen, da es sonst schnell zur Übersteuerung neigen kann und der Sound nicht mehr so klar und sauber rüberkommt.

Nach und nach kommt das aber mit der Zeit :)

FeX

Antwort
von noerm, 15

Nein, du musst ein ausgewogenes Verhältnis (Mix) schaffen. Alle Parts sollten gut und differenziert zu hören sein ohne heraus zu stechen. 

Wie FeX95 schon sagte, ist es ratsam mit Sidechaining zu arbeiten, außerdem solltest du mit Filtern ungewünschte/nicht benötigte Frequenzen aus den einzelnen Spuren herausfiltern um mehr Platz für Spuren zu schaffen, die diese Frequenzen brauchen. 

BTW: anstatt bestimmte Parts (z.B. die Kick) lauter zu machen, ist es immer besser die anderen nur leiser zu machen - du brauchst Headroom. 

Kommentar von TheStone ,

"Wie FeX95 schon sagte, ist es ratsam mit Sidechaining zu arbeiten," Für einige Genres ist das ein Stilmittel, normalerweise ist es allerdings die Brecheisenmethode für Leute, die nicht mischen können. 

Die Kick hat bedeutend mehr Wumms, wenn sie einen Frequenzbereich hat, in dem sie alleine dominant ist, als wenn in dem Frequenzbereich ohnehin die ganze Zeit entweder der Bass oder die Kick zu hören ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community