Frage von Syyntax, 76

USA Rufnummer für Freunde - ist es möglich?

Ist es möglich, dass man sich eine USA Prepaid Card zb von AT&T (Mit SMS Flat usw.) holt mit amerikanischer Rufnummer und diese dann in Deutschland in einem Handy verwendet um mit Freunden aus Amerika kostenlos SMS zu schreiben oder zu telefonieren?

Wenn man mit einer amerikanischen Rufnummer von Deutschland aus SMS nach Amerika schickt. Kostet es dann was für beide Personen? Wenn beide eine Flat haben mit unlimited Texting.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy & Internet, 26

Das wäre möglich, bereitet dir aber bei der Nutzung im Ausland (also hier in Deutschland) höhere Kosten - siehe Roamingkosten von AT+T. Für deine amerikanischen Freunde wäre das viel billiger. Aber bedenke, dass du die Prepaidkarte immer wieder aufladen musst, das könnte dir langfristig zu teuer werden, auch kostet ein SMS Versandt aus Deutschland mehr, der SMS Empfang ist weltweit kostenlos.

Antwort
von Novos, 37

Das geht, aber es wird Dir wenig nützen, da Du dann mit der US-SIM im Ausland arbeitest und den Auslands-Nutzungstarif bezahlst

Kommentar von Ifm001 ,

So pauschal ist das falsch. Oder kennst Du ein US-Gesetz, welches Aufschläge für die Nutzung im Ausland vorschreibt?

Kommentar von Novos ,

ich kenne keinen Anbieter, der die Fremnetznutzung (D) kostenlos (Fladrate) anbietet.

Kommentar von horschd2991 ,
So pauschal ist das falsch. Oder kennst Du ein US-Gesetz, welches Aufschläge für die Nutzung im Ausland vorschreibt?

Die Raoming-Gebühren entstehen ja auch nicht durch den US-Anbieter sondern durch die Nutzung eines Netzes eines Fremadanbieters.

Antwort
von horschd2991, 19

Es zahlt immer nur dejenige der sich im Ausland aufhält, oder anderst gesagt derjenige der im Land A eine Karte aus Land B benutzt.

Deine Freunde in den USA müssten in diesem Fall nicht mehr bezahlen als im Inland, bei einer Flatrate eben nichts.

Du musst allerdings jeweils die Roaminggebühren sowohl für eingehende und ausgehende Anrufe und SMS bezahlen, daher lohnt sich das nur für deine Fründe, jedoch nicht für dich.

Kommentar von horschd2991 ,

Korrektur: Für eingehende SMS fallen keine Roaminggebühren an.

Und natürlich Freunde, nicht Fründe...

Antwort
von JPHeisenberg, 55

Möglich ist es, ja aber ich denke nicht das eine ausländische Karte in Deutschland günstiger wäre.

Zu deiner SMS Frage, nein es kostet nur für den Absender und das je nach Konditionen, des Vertrages.
In der Regel sind SMS ins Ausland aber nicht in herkömmlichen Flats inbegriffen und kosten extra.

Kommentar von horschd2991 ,

nein es kostet nur für den Absender

Wer sich in einem anderen Land aufhält als dem aus welchem die Simkarte stammt zahlt im Ausland sowohl für eingehende als auch für ausgehende SMS und Anrufe. Wenn man in seinem "Heimnetz" also im Inland ist zahlt man keinerlei Zusatzkosten, völlig egal wo sich der andere Teilnehmer auf der Welt herumtreibt. (sofern es keine ausländische Nummer ist)

Kommentar von JPHeisenberg ,

Dem zweiten Teil, mit dem Heimnetz stimm ich dir bedingungslos zu.

Dem vorangehenden Teil nur bedingt.
Es ist richtig das man im Ausland auch für eingehende Anrufe zahlt, da man ja die Möglichkeit hat diese abzulehnen und damit den Kosten auszuweichen.

Bei SMS'en ist das aber soweit ich weiß anders, da man da nicht die Möglichkeit hat diese abzulehnen bezahlt man nur für den Versand aus dem Ausland, nicht aber für den Empfang.

Kommentar von horschd2991 ,

Du hast recht, das mit den SMS war mir bislang nicht bewusst.

Antwort
von Ifm001, 16

Das bestimmt jeder Anbieter unter Beeinflussung der Gesetze "seines" Landes selbst. Schaue also in dessen Bedingungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community