Frage von munich15, 26

USA: Partei/Politiker-Finanzierung. Welche Beträge?

Finanzierung der USA-Politiker und USA-Parteien ist ein Diplomarbeitthema für mich. Allerdings sind hier die Infos relativ spärlich.

Wo finden wir, wieviel Geld für Parteispenden und Politiker-Spenden in den USA ausgegeben / kassiert wird. Die AIPAC plus AJC soll alleine $ 75 Mio. vorwiegend an Republikaner (GOP) spenden.

Wo kann ich mehrere Infos über die Höhe der Dollar-Beträge finden? (insbesondere Spenden der US-Rüstungsindustrie!)

Antwort
von MehrWissen, 10

Lieber munich15,

Sie hatten zwar „nur“ nach den Beträgen gefragt, die im Präsidentenwahlkampf eine Rolle spielen. Mir ist noch eingefallen, dass Sie
wahrscheinlich aber auch das System amerikanischer Wahlkampfspende ergründen wollen.
„Das System amerikanischer Wahlkampfspenden unterliegt engen Vor-schriften und einer umfassenden Kontrolle. Eine Person darf maximal 2 500 Dollar für einen Politiker pro Wahlkampfetappe spenden: 2 500 Dollar für die Vorwahl zur Erringung der Kandidatur und nochmals 2 500 Dollar für die
Hauptwahl. Die Listen der Spende sind öffentlich. … Staatliche
Wahlkampfkommissionen – und ebenso die großen Medien – prüfen diese Listen. …

Die in Europa verbreitete Behauptung, in den USA sei die Politik käuflich, weil
große Konzerne mit Millionenspenden einen ihnen genehmen Politiker an die Macht bringen können, ist ziemlich fern der Realität. Andererseits wäre es ähnlich wirklichkeitsfremd, den Einfluss des Geldes zu leugnen. In der Praxis sind die Mechanismen freilich etwas komplizierter. Nehmen wir an, ein Pharma-Manager oder Rechtsanwalt möchte Einfluss auf einen Politiker nehmen – dann reichen die 2 500 Dollar, die er als Einzelpersonen spenden darf, dafür gewiss nicht. Betätigt sich dieser Mensch jedoch als <Bundler>, der Spenden bündelt, indem er mehrere hundert andere Rechtsanwälte oder Pharma-Lobbyisten dazu bringt, ebenfalls je 2 500 Dollar zu spenden, und weist den Politiker darauf hin, dass dank seiner Vermittlung insgesamt eine halbe Million oder eine ganze Million Spenden geflossen sind, dann kann das durchaus Wirkung haben“;
schrieb
Christoph von Marschall, promovierter Historiker und preisgekrönter Journalist und Korrespondent für die Berliner Zeitung TAGESSPIEGEL, 2012 in seinem Buch >Was ist mit den Amis los?<

Antwort
von MehrWissen, 3

Lieber munich15,

selbst Wikipedia hat zu dem Thema USA Wahlkampfspenden ein paar Informationen. Dort finden Sie Daten zu Gruppen-Wahlkampfspenden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Political_Action_Committee

Ich hatte Ihnen in meiner vorherigen Antwort ein paar Details zu den gesetzlichen Vorschriften für Wahlkampfspenden geschrieben. Hier nochmals ein Nachtrag. In der Zeitung USA Today vom 10. Februar ist eine Liste der sog. Super Donors ("spuper PACs" = political Action committee) aufgeführt. Das sind die Gruppierungen, die gemeinsam Spenden einsammeln und deren gesammelte Beträge dann von der Wahlkampfmaschinerie der Kandidaten eingesetzt werden.

Antwort
von MehrWissen, 14

Liebe(r) munich15,

die USA zeichnen sich im Bezug auf den Präsidentschaftswahlkampf und dessen Finanzierung durch eine eine große Transparenz aus.

Sie finden alle Daten auf der Internetseite der Federal Elections Commission:

http://www.fec.gov/pindex.shtml

„Geraffte“ zusammengefasste Ausgaben im Präsidentschaftswahlkampf 2012 sind in der Broschüre <Politisches System der USA> (dort auf Seite 39)

 

der

Bundeszentrale für Politische Bildung zu finden.

http://www.bpb.de/izpb/186238/politisches-system-der-usa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten