Frage von Longjohny, 27

USA Ostküste im Winter?

Hallo zusammen,

ich besuche im Dezember/Januar für 3 Wochen meine Freundin in Boston. Wir wollen die Gelegenheit nutzen und die "wichtigsten" Spots an der Ostküste besuchen. Gerne würden wir hierzu eure Erfahrungen hören, bzw. wissen was ihr zu Folgenden Überlegungen sagt und davon haltet. Ob per Zug, Mietwagen oder Flugzeug wissen wir noch nicht. Uns schwebte folgendes vor: Boston - Long Island (mit Fähre?) - New York - Washington DC - Orlando - Miami - Key West - zurück nach Boston (dann auf jeden Fall per Flugzeug).

Macht Long Island überhaupt Sinn im Winter? Allgemein, was meint ihr zu den Spots bezüglich der Jahreszeit und den Verkehrswegen dazwischen. Hab ich etwas ganz wichtiges vergessen, oder kann ich einen Ort getrost auslassen?

Danke schon mal vorab für eure Meinungen und Ratschläge.

Viele Grüße Yannik

Antwort
von juergen63225, 26

Ich schliesse aus der Frage dass Du (Ihr) noch nie in USA gewesen seit. 

Da will man in kürzester Zeit möglichst viel sehen, umgekehrt wäre es, wenn der Amerikaner oder Japaner 2 Wochen "Europa" sehen möchte, Neuschwanstein, Heidelberg, Paris, London, Stockholm, Berlin, Rom, Sylt und Barcelona .. lässt sich alles in 2-3 Wochen "abhaken" ... Bedenke Boston Key West sind 2500 km (ohne Umwege) .. und die Strassen im Norden können verschneit sein, nicht wirklich eine empfehlenswerte Tour.

Meine Empfehlung: weniger kann mehr sein .. und du willst ja die Freundin besuchen, die vermute ich mal, keine Amerikanerin ist, sondern dort au pair, oder Auslandssemester verbringt und die du lange nicht gesehen hast ... 

Also wenn diese Voraussetzungen passen, und Ihr über Weihnachten die 3 Wochen legt, dann folgender Vorschlag:

erste Woche, unbedingt VOR Weihnachten, Florida .. dorthin fliegen und Leihwagen von hier buchen, Freundin dort treffen, eine Woche Rundreise, Everglades, Keys (key West nur übernachten wenns Budget es hergibt), oder wenn Euch nach Natur pur ist: mehr Zeit in den Everglades, Kanu fahren mit den gators  und nicht Turbo-Luftkissenboot, ansonsten EINE der grossen Attraktionen Seaworld, Universal oder Disneyland .. je nach Geschmack, ist US Kitsch aber muss man gesehen haben .. mehrere hintereinander  egal ob günstiges Kombiticket würde ich mir nicht antuen. Ansonsten ist Florida im Winter optimal: warm aber nicht schwül, keine Mückenplage .. ab Weihnachten Hochsaison, weill dann Millionen Amerikaner Kurzurlaub machen oder die im Alter nach FL gezogenen Eltern besuchen. 

Dann eine Woche Boston (wenn Freundin dort wohnt) schont das Budget und für Boston braucht man auch ein paar Tage, ist eine tolle Stadt, muss sich nicht hinter SFO oder NY verstecken. Wetter kann richtig kalt sein, aber schlecht wäre nur Übergangswetter mit Regen und Schneematsch. 

Dann bleibt noch eine Woche .. für ich jetzt nach einer Woche Bosten nicht noch eine Millionenstadt wählen würde .. klar ist New York auch ein absolutes Highlight, aber mehr Abwechslung würde eine Tour mit dem Auto von Boston bringen: Cape Cod und die New England Staaten, Fischerdörfer und Badeorte im Winter, verscheite Wälder und "Schlösser" vergangener Multimilliardäre, Lobster satt essen zu erschwinglichen Preisen .. ein schöneren Kontrast zum tropischen Florida, und zur modernen sauberen Metropole Boston kann man in der Zeit kaum realisieren.

Und wenn man es versäumt hat, dasWhite House zu sehen oder New York ... es wird ja nicht die letzte US Reise sein .. oder ? Gibt noch viel mehr ... 

Kommentar von macqueline ,

Das sind sehr gute Vorschläge!

Kommentar von Longjohny ,

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Du lagst mit deinen Annahmen fast komplett richtig. Meine Freundin wohnt bald für fast 1 Jahr in Boston wegen eines Studiums. Sie war schon in den USA, jedoch nicht an der Ostküste. 

Deine Ideen, Vorschläge und Tipps haben uns bei der Planung sehr geholfen. Wir werden es vermutlich nun wie folgt machen: Cape Cod als Tagesausflug von Boston aus. Nach Long Island mit der Fähre, dort runter nach NYC. Dann nach Orlando fliegen fürn Freizeitpark etc. Mit dem Auto nach Miami. Von dort mal nen Tagesausflug Everglades, vllt. Key West. Von Miami zurück nach Boston und dort die letzte Woche verbringen vorm Rückflug nach good old Germany. 

So sind wir auch an Weihnachten in NYC und über Silvester in Miami, was wir ziemlich nice finden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community