Frage von AliXGhost, 46

USA mehr gewaltbereite Menschen ?

Hallo ich wollte mal wissen warum es in den USA sehr viele Menschen gibt die total gewaltbereit sind natürlich gibt es überall solche Menschen aber in den USA fällt es hat sehr auf warum?

Antwort
von bikerin99, 26

Soziale Sicherheit wie in Europa gibt es in der USA nicht, daher sind die sozialen Unterschiede sehr groß. Das führt zu einem erhöhten Stresslevel im Alltag und da flippen die Leute sehr viel schneller aus. Das sieht man auch in Europa, besonders in Gegenden, wo die Verlierer der Wirtschaftskrise leben.
USA ist das Land der Individualisten, große Gegensätze, Multikulti. Solidarität ist weniger vorhanden, der Einzelne hat mehr um sein Überleben zu kämpfen.
Es gibt noch viele andere Gründe, wenn man diesem Thema nachgeht.

Antwort
von GermanyUSA, 12

Also ich sehe es genau andersrum.

Ich lebe seit Jahren in Los Angeles und hatte hier in der Bar oder dem Club noch nie Stress. In Deutschland wirst du andauernd von irgendwelchen Betrunkenen angemacht, hier reden die Leute so friedlich miteinander.

Solche Schlachten wie bei der EM sind hier kaum vorstellbar. Zwar hast du in den Ghettos irgendwelche Gangs, aber da kommst du als normaler US Buerger kaum hin.

In Deutschland lebst du als junger Mann deutlich gefaehrlicher.

Antwort
von Francescolg, 18

Das Ding ist, wenn du weißt, wie hart der Knast sein wird (sogar Mexikanische Kartellbosse wollen nicht rein) und dass du eine hohe Strafe bekommst, dann fällt es leichter jemanden umzubringen, oder ähnlich. 9/11 hat außerdem "die alten Geister" geweckt, wie auch bei uns zu sehen. Hätten die Terroristen etwas Grips, hätten sie das sein lassen!

Wirtschaftsimperialismus ist nichts gegen einzelne (teils autoritäre) Leader an der Spitze eines Staates, die machen können (oft "hinter den Kulissen"), was sie wollen. Zumindest werden störende Elemente in der Politik in solchen Systemen einfach beseitigt, wenn sie eine gewisse Schwelle überschreiten. Sei es nun das Zerstören der Karriere wegen 1-2 falscher Wörter (D.), das direkte Attentat (R.), oder die miese, menschenausbeuterische Gefängnisindustrie (R. + US.).

Das Problem ist, wenn die Strafe sehr hoch ist, dann ist es umso wahrscheinlicher, dass der Täter verrückt spielt, sobald er eine gewisse Schwelle überschritten hat, da für ihn kein Zurück mehr gibt.

Kommentar von AliXGhost ,

Das mit dem 9/11 ist leider falsch das waren nicht die Terroristen sondern die USA selbst. Und weiss du warum um in das Land in das sie wollte einzugreifen. Kein Gebäude in das angeblich ein Flugzeug fliegt fällt so sauber in sich zusammen. Alles fake

Kommentar von AliXGhost ,

aber den Rest was du geschrieben hast finde ich gut

Antwort
von Steffile, 27

Vermutlich wegens des grossen Unterschieds zwischen arm und reich.

Aber die Laender mit den schlimmsten Gewaltsraten sind immer noch Brasilien und Indien, die USA ist "nur" auf  Platz 14.

Antwort
von MehrWissen, 5

Lieber AliXGhost,

leider haben wir hier in Deutschland einen latenten Anti-Amerikanismus, der auch von Anhängern der Verschwörungstheorien in allen un-sozialen Netzen und über obskure Medien massiv gepflegt wird. Das ist der Grund, dass viele in Deutschland was die USA anbelangt reale Wahrnehmungsschwierigkeiten
haben.

Und das trifft eben auch auf die subjektiven Aussagen zur Gewalt in den USA zu. Selbst seriöse Medien berichten über jede Gewalttat in den USA und berücksichtigen keineswegs, dass die USA einen ganzen Kontinent
umspannen mit rund 316 Millionen Menschen.

Würden hiesige Medien jede Gewalttat, die in Gesamt-Europa (ebenfalls rund 300 Millionen Menschen) begangen wird, berichten, dann würden wir in
Deutschland einen „korrekteren“ Eindruck von Gewalt erhalten.

Die Zahl aller krimineller Handlungen ist den USA seit vielen Jahren kräftig zurückgegangen.

1990 wurden bei einer Bevölkerungszahl von 250 Millionen rund 14,5 Millionen kriminelle Handlungen begangen.

2013 wurden bei einer Bevölkerungszahl von 316 Millionen rund 9,8 Millionen kriminelle Handlungen begangen.

Insbesondere die Zahl der Morde ist gottseidank sehr kräftig gefallen. Zwischen 1994 und 2013 ging diese um rund 50 % zurück.

Antwort
von catchan, 28

Die USA hat an sich nicht mehr gewaltbereite Menschen. Aber die gewaltbereiten Menschen, die die USA hat, kommen eben leichter an Waffen. Das ist das Problem.

Kommentar von AliXGhost ,

Nein das meine ich nicht sonderlich so Schlägereien zB auf yt meist nur Amerikaner

Kommentar von catchan ,

Schlägereien haben wir hier zulande genügend. Nur weil es nicht im Internet ist, heißt es noch lange nicht, dass es das gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten