Frage von jenny343, 24

USA: Fettleibigkeit?

Da das Essen abends gegessen wird und es sich nicht mehr gut abbauen kann im Schlaf? Oder warum sind so viele fettleibig in denUSA? Brauch das für Referat . Danke im Voraus

Antwort
von HikoKuraiko, 15

Google findet nichts? Einfach noch mal dort schauen ;)

Ansonsten: Nein es liegt nicht unbedingt daran das abends gegessen wird (ansonsten müsste ich schon rollen da ich abends immer meine Hauptmahlzeit esse) sondern eher daran das die meisten auswärts essen gehen und dann eher Fastfood usw. zu sich nehmen mit viel Fett und massig Kalorien. Da ist es nicht verwunderlich das sie zunehmen und immer dicker werden. Diejenigen die sich ausgewogen und gesund ernähren und regelmäßig bewegen sind auch in den USA schlank. 

Antwort
von OreoCupCakex3, 12

A) Alles gemütlich angehen. (Sowohl von Seite der Industrie,
als auch seitens der Konsumenten.) - Viele lassen es sich besonders gut
gehen. (Beinah) alltägliche Aufgaben werden meist nicht mehr zu Fuß
erledigt. Viele lassen sich bereits aus purer Faulheit die benötigten
Lebensmittel nach Hause liefern, die sie zuvor online eingekauft haben.
(Einige fahren mit dem Auto sogar ihren Hund aus. Ja, auch das gibt es.)
Die alltägliche Bewegung fehlt. Im Durchschnitt sollte man (Daumen mal
Pi) 10.000 Schritte am Tag gehen. Viele schaffen nicht einmal die
Hälfte.

B) Mangelnde Zeit und Geduld. Viele greifen im Alltag eher auf Fertigmahlzeiten, Fast Food oder sonstige eher ungesunde Gerichte zu.

C) Lebensmittelpreise. Für viele zahlt es sich auf Dauer
finanziell nicht aus sich durchgehend frisch und gesund zu ernähren.
Beispiel: Man kommt mit einer Packung Tiefkühlgemüse-Mix günstiger
davon, als sich jede Zutat einzeln und frisch zu kaufen (z. B. Karfiol,
Kohl, Brokkoli, ...).

(Tiefkühlgemüse- und obst sind nicht ausnahmslos schlecht. Allerdings
kann man sie auch nicht mit frischen Zutaten auf eine Waage stellen.)

D) Der Beruf. Viele, die in einem Büro arbeiten, sitzen
buchstäblich fast den ganzen Tag vor dem Computer und betätigen sich
körperlich nicht besonders.

E) Unwissenheit. Jeder Mensch reagiert auf bestimmte
Lebensmittelarten anders. Die einen nehmen besser ab, wenn sie auf
Eiweiß verzichten. Andere hingegen, wenn sie auf Kohlenhydrate
verzichten. Wiederum gibt es einige (wenige), die auf beide gut
ansprechen. Es gibt deshalb viele, die sich so gesehen gesund ernähren,
aber dann wieder auch nicht. (Beispiel: Meine Schwester und ich haben
einmal einen Check durchführen lassen. Bestimmte Gemüsesorten durfte siewährend der Ernährungsumstellung essen, die ich wiederum nicht durfte,
und umgekehrt.).

F) Falsche Menge. Oft überisst man zu sich. Dafür gibt es
diverese Gründe z. B. will man einfach nur aufessen, damit nichts
weggeschmissen wird. Wenn sich diese Aktion häufig stattfindet, ist eine
Gewichtszunahme mit hoher Wahrscheinlichkeit der Fall. (Kommt auch hier
wieder auf den Stoffwechsel jedes einzelnen an.)

G) Das Auto. Es gehört zur "Kultur" der Vereinigten Staaten, dass man den Führerschein so bald wie möglich macht. Das erste eigene Auto folgt kurz darauf. Fast überall in den Staaten sind die Spritpreise sehr niedrig. Dementsprechend ist es für die meisten Einwohner keine finanzielle Belastung mehrmals zu tanken.

Antwort
von StopTheBull, 13

Der bequeme Lebensstil, vieles wird im Sitzen gemacht (Bürojob, Computer...) fehlende Bewegung.
Oft ist das Fast Food günstiger und schneller, frische Lebensmittel wie Gemüse usw sind in den USA verhältnismäßig teuer.

Antwort
von Vivibirne, 4

Faulheit, wenig Bewegung, viel essen & ein kalorienüberschuss führtzu übergewicht , nicht WANN man isst

Antwort
von Maboh84, 17

FastFood, SoftDrinks in Kombination mit wenig Bewegung (die nehmen ja für 200m das Auto) :-)... so kurz und bündig...

Antwort
von DataWraith, 10

Weil sie sich den ganzen Tag die Birne vollstopfen mit dem ekligsten Zeug das es auf diesem Planeten gibt. Dazu bewegen die sich nur zwischen TV und Klo, da baut man kein Fett ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten