Frage von Goekhun01, 12

USA AUSWANDERN - MIT ODER OHNE ABITUR?

Ich bin 17 Jahre alt, bin im Besitz der Fachoberschulreife und es ist mein Traum in die USA auszuwandern, dort arbeiten und nebenbei auf Gesangs/ Schauspiel Castings zu gehen um ein Star zu werden. Ende August 2016 werde ich auf ein Berufskolleg zur Schule gehen. Der Bereich: Kaufmännischer Assistent - Betriebsinformatik. Die Dauer beträgt 3 Jahre und der angestrebte Schulabschluss ist FachAbitur. Als ich diese Entscheidung getroffen habe war ich noch sehr unstimmig über meine Zukunft. Ich hatte nicht wirklich ein Plan oder Informationen oder sonst was. Jetzt habe ich mich informiert dennoch sind ein paar Fragen offen. Mein Herz sagt mir: "SCHEIß DRAUF! Gehe Risiken ein! Gehe nicht noch weitere 3 Jahre zur Schule sondern arbeite für dein Startkapital!" Was übrigens mindestens 50.000€ sein muss.. Und um ehrlich zu sein, mein Zeugnis ist nicht wirklich gerade optimal... Mit anderen Worten ich hab es gerade so eben geschafft. Englisch 2 / Deutsch 4 / Mathe 5. der Rest sind vieren, ein paar dreien und wenige zweien. Deshalb kommen noch mal große Zweifel auf, ob die 3 jährige Schullaufbahn für das Fachabi überhaupt Sinn macht..

Ich bin sehr Umstimmig, denn einerseits muss man auch für die USA hoch qualifiziert sein aber andererseits reicht der Realschulabschluss bei der Teilnahme zur greencard Lotterie total aus.

In meinem Kopf sind lauter Fragezeichen und ich schreie förmlich nach Hilfe!

Wäre jeden einzelnen für eine hilfreiche Antwort dankbar.

Antwort
von 12Engel34, 10

Wenn es WIRKLICH dein traum ist, solltest du das machen. Du wirst dir sonst immer die frage stellen: was wäre wenn... aber dir soll bewust sein, dass es nicht leicht ist fuß zufassen und du einen back up plan haben solltest. Wenn es nicht funktioniert stehen dir nicht viele berufe offen mit deiner ausbildung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten