Frage von Toffefee, 47

USA Ausland mit 19?

Hallo Also ich will schon ewig 1 Jahr lang in die USA wollte nach meinem Realschul-Abschluss aber dann hat das so eine, die mir eigentlich helfen soll einen Beruf zu finden, die Idee aus dem Kopf geschlagen weil sie meinte, ja dann stehst du nach dem Jahr mit nix da außer dem Abschluss. Also bin ich jetzt auf einer Schule die dual auch eine Ausbildung ist und insgesamt 3 Jahre geht, aber wenn ich dann mit der Schule fertig bin bin ich schon 19...komme ins 3 Jahr und bin jetzt 18. Ich wollte in die High School weil eine bekannte das gemacht hat und es super fand. Sie hat sofort Anschluss gefunden. Bei Au pair habe ich gehört das man einfach kaum unter Leute kommt und somit auf fast kein Anschluss findet aber mit der High School geht scheine nur bis 18 :( Ich will aber etwas machen wodurch ich auch mit den Leuten von dort Kontakt bekomme.... Kennt Ihr alternativen und habt vielleicht sogar Erfahrungen?

Antwort
von LilliSpain, 23

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Die Regeln für ein High School Jahr in den USA sind ganz einfach, nicht älter als 18 bzw. 18,5 Jahre bei der Ausreise, kein Abitur oder abgeschlossene Ausbildung. Trifft nur eines davon zu, so bekommst du das Visum für die High School nicht mehr. Zumindest das für die öffentliche High School. Es gibt noch eines für die private High School, da sind die Regeln etwas anders, aber ich weiß nicht, ob es für dich geht. Weiters zahlst du dort sehr hohe Schulgebühren, ich weiß nicht, ob das dann etwas für dich wäre.

Ansonsten bleibt dir nur noch Aupair, da alles andere in den USA nicht möglich ist. Bei Aupair kommt es eben sehr darauf an wo du hingehst, und was man dort so machen kann. Auch bei einem High School Year gibt es immer sehr viele ATS die auch nach 6 Monaten nicht wirklich Freunde haben, da sich keiner für ATS interessiert. Von daher kann es bei beiden Varianten sein, dass du nicht wirklich was machen kannst.

Bei Aupair ist es ja doch so, dass du dir aussuchen kannst, wo du hingehst. Bzw. kannst du Familien ablehnen. Sprich du kannst schauen, dass du eher nur in größere Orte kommst, bzw. Städte, wo es Kurse und Vereine gibt, wo du dich dann anmelden kannst, um Leute kennenzulernen.

Nur bist du da eben selbst verantwortlich, jemanden kennenzulernen, bzw. dich wo anzumelden wo man Leute kennenlernt. In einer High School bist du ja zwangsweise mit anderen Leuten aus deinem Alter zusammen. Bei Aupair bist du für die Kinder verantwortlich, musst deine 4-8 Stunden am Tag dort Arbeiten, und musst dann schauen was du in deiner Freizeit machst.

Ich kenne sowohl ATS als auch Aupairs die viele Leute kennengelernt haben, als auch ATS und Aupair  die eher weniger Leute kennengelernt haben. Es kommt also auf dich an was du daraus machst. Wenn du eher etwas schüchtern bist, schau, dass du in einen größere Ort kommst, wo man mehr machen kann.

Antwort
von KatalenaRe, 3

Vielleicht ist Work&Travel was für dich? Du bist flexibel und hast mit einer vorangegangenen Ausbildung sogar schon praktische Erfahrungen, welche sich bei der Jobsuche sicher gut machen. Leider geht es nicht in Amerika, aber australien, Neuseeland, oder Kanada sind auch aufregende Destinationen. Gute Infos bekommst du bei travelacademy.de Schau da mal rein und lass dich informieren. Definitiv solltest du deinem Auslandswunsch nachgehen :)

Kommentar von Toffefee ,

danke !:) Anderes Land ist auch toll aber wieso geht Amerika nicht?:)

Kommentar von KatalenaRe ,

Es gibt kein klassisches WorkingHolidayVisa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community