Frage von Woelfin1989, 145

US-Wahl: Wieso hört man vom dritten Kandidaten so wenig?

Vorhin erst gelesen, dass es neben Trump und Clinton noch einen dritten Kandidaten gibt.

Warum geht denn der so unter?

Wäre das nicht eine Alternative?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nemesis900, 84

Es gibt noch mehr als nur 3 Kandidaten (insgesamt 6). Aber da in den USA das Prinzip gilt das der Gewinner alles bekommt wird es einer der beiden großen Parteien sein.

Kommentar von Woelfin1989 ,

Es gab zwar noch ein paar andere gute Antworten, aber für deinen Einsatz für die Wahrheit auch unter den falschen Antworten, bekommst du den Stern - Enjoy! :D

Antwort
von clemensw, 36

Die USA haben eine strikte Mehrheitswahl, daher haben Kandidaten, die nicht von den beiden großen Parteien aufgestellt werden (oder gar parteilos sind), nur sehr geringe Chancen.

Antwort
von surfenohneende, 44

Das war schon fast immer so ... es sind halt die Beiden "Big Player" & die versuchen natürlich Die Kandidaten nach oben zu kriegen Welche der Partei ( & den Lobbyisten ) am besten dienen 

außerdem sind die Alt- Medien ( TV, Radio, Zeitung & deren Online-Ableger) besonders in den USA von gewissen Lobbygruppen gesteuert

Kommentar von surfenohneende ,

Edit:

außerdem haben nur wenige Kandidaten das nötige Geld für massive PR , Werbung / Plakate usw. , Anschuldigungs-schlammschlachten  incl. vorherigen privaten "Ermittelungen"

Antwort
von Maboh84, 92

dies ist kein offizieller - also ein "parteiloser". Quasi ein Sprengkandidat, wird aber (leider) keine Chancen haben

Antwort
von NiklasHahnpfahl, 27

Der Tritte ist Gary Johnson. Aber die anderen Parteien (Liberalen, Linken...) haben in den USA traditionell nicht den Hauch einer Chance. Die Wahl entscheidet sich dort stets zwischen Demokraten und Republikanern und das wird auch dieses Mal so sein.

Antwort
von Woelfin1989, 38

Ich finde es wirklich unmöglich, wenn hier auf Gutefrage immer Leute antworten, die keine Ahnung haben und sich nicht einmal die Mühe machen, kurz eine Suchmaschine zu benutzen. Man muss ja nicht alles wissen, ich wusste das ja auch nicht - Aber dann muss man doch nicht rumklugscheißen und Leuten falsches Zeug erzählen, das ärgert mich wirklich!

Antwort
von FrankCZa, 38

Ich hätte Bernie Sanders gern als Präsidenten gesehen, er scheint mir 100 mal weiser als Clitorinton und Trumpet zusammen...

Kommentar von Woelfin1989 ,

Ja, ich auch :(

Antwort
von Omikron6, 59

Bei Wikipedia unter "Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2016": Es sind sechs Kandidaten!

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Die andere 4 sind zurückgetreten !

Kommentar von Nemesis900 ,

Nein sind sie nicht. Ihre Chance stehen zwar bei etwas 0 aber man kann sie wählen.

Kommentar von Woelfin1989 ,

Zumindest Johnson hat ja scheinbar schon ein paar Stimmen bekommen. ;)

Antwort
von LiselotteHerz, 88

Es stimmt, was die anderen schreiben, es sind nur noch zwei Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im Rennen, die anderen haben aufgegeben.

Kannst Du hier nachlesen

https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl\_in\_den\_Vereinigten\_S...

lg Lilo

Oder meint Ihr die Vizepräsidentschaftskandidaten??

Kommentar von Nemesis900 ,

Lies mal selbst was du da gepostet hast. Die aufgegebenen sind die Kandidaten der Demokraten bzw. Republikaner die in der Vorauswahl für ihre Partei raus sind. Es gibt aber noch andere Parteien die einen Kandidaten stellen als nur die zwei und auch einen Parteilosen der antritt. Ganz rechts in der Leiste kann man alle 6 Kandidaten stehen die man wählen kann.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Eh, Du wirst das jetzt vielleicht nicht glauben, aber die habe ich nicht gesehen. Ich glaube, ich höre jetzt mal auf und sauge endlich meine Küche. Aber die haben eh keine Chance, da wette ich meinen Kopf

Kommentar von Nemesis900 ,

Das die Chance für die anderen Kandidaten bei 0 steht hast du recht. Aber sie stehen halt auch zur Wahl.

Antwort
von Diodeicieli, 41

Man hört nichts von den anderen Kandidaten, weil, und du wirst es nicht glauben, sie noch unkompetenter und ungeeigneter für dieses Amt sind, als Trump oder Clinton.

Kommentar von Woelfin1989 ,

:D Schwer vorstellbar, aber macht Sinn.

Antwort
von Schewi, 77

Weil er keine Chance hat

Kommentar von Woelfin1989 ,

Scheint so. Aber wenn so viele weder Trump noch Clinton wollen, wäre das doch vielleicht eine Alternative? Also, ich würde lieber ihn wählen. Schlimmer kann er ja nicht sein.

Kommentar von Schewi ,

Das weißt du nicht. Es gab während des Wahlkampfes meiner Meinung nach extremere Kandidaten als die beiden

Antwort
von Omikron6, 63

Der dritte Kandidat ist absolut chancenlos...  und erweckt deshalb auch kaum Interesse...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community