Frage von emrauzun20, 62

US Präsident 2016?

Was haltet ihr von dem Ergebnis, dass Trump gewonnen hat?

Antwort
von JustALesbian, 41

Ich finde es ist deren Sache aber sie werden es nocht genug früh merken, dass Donald Trump nicht gut geeignet ist für den Job. Aber Hilary Clinton ehrlich gesagt auch nicht. Ich war für Hilary Clinton.

LG JAL

Antwort
von Frooopy, 27

Das Ergebnis war zwar nicht abzusehen, ist aber letztendlich doch auf verschiedene Art und Weise erklärbar.

Meine Version:

Wer den ganzen Tag diesen boulevard-journalistischen reality Schmutz im Fernsehen konsumiert, kann irgendwann zwischen Realität und Inszinierung nicht mehr unterscheiden. Ärger und Streit scheinen viele Menschen richtig geil zu finden. Lügen, Sex, Angst, Hupen, das ist es was die Menschen offensichtlich "bewegt", zumindest in den USA.

Jetzt sitzen Trumps Wähler vor ihren Fernsehern mit ner Tüte Poppkorn und warten bis er den nächsten Mist verzapft. Blödsinn, über den sie sich amüsieren und lachen können. Gibt bestimmt auch einige die immernoch denken "Wow, da hat Steven Spielberg n richtig guten Film gemacht"

Spätestens wenn die Kagge vor der eigenen Tür anfängt zu kochen, dann wachen sie auf. Vielleicht auch erst in 4 Jahren. Wenn es bis dahin Trump noch gibt.

Antwort
von WorldHistory99, 14

Ich bin positiv überrascht über das Ergebnis. Klar gibt es geeignetere Kandidaten, aber ich möchte nicht jemand als Präsident, der einen 3. Weltkrieg anzettelt.

Antwort
von Rocker73, 33

Ich möchte gerne hier Max Liebermann zitieren, als er 1933 die Nazizüge durch die Stadt nach Hitlers Machtübernahme sieht.

"Ich kann garnicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!"

LG

Antwort
von gummilekkka, 17

Ich bin sehr gespannt, welchen Kurs er fahren wird. Eins kann gesagt werden: Es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wurde. Den Teufel an die Wand zu malen und ihn schon im Vorfeld für Dinge zu verurteilen, die er noch gar nicht getan hat, ist ziemlich arrogant, oberflächlich und einfach nur deutsch. Der dreckige Wahlkampf wird nichts mit der Realität zu tun haben. Außerdem steht er da nicht allein an der Spitze sondern wird gezwungen sein mit Memschen zusammenzuarbeiten, mit denen er auch gezwungen sein wird, gewisse Kompromisse zu schließen und die ihm in der Realisation etwaiger Werte einfach im Weg stehen werden. Nichtsdestotrotz ist es ein Experiment, das viele Veränderungen bringen wird. Außenpolitisch wird es selbstverständlich auch sehr viel umkrempeln. Er wird kein leichter Partner sein und darauf sollten sich alle gut einstellen. “America first“ wird große Auswirkungen auf seine Handlungen und letztlich auf das Zusammenspiel der Mächte haben. Europa hat allerdings jetzt eine sehr große Angst, dass sich die Menschen fragen: Wenn Trump geht, warum sollte Le Pen nicht auch gehen. Wenn Trump geht, warum sollte die Afd nicht gehen usw. Und dabei ist gewiss nicht von weggehen die Rede. Die Hemmschwelle ist jetzt ganz unten und ich befürchte, dass das Kreuzchen nächstes Jahr sich auf dem ein oder anderen Stimmzettel verschieben wird.

Antwort
von rosenstrauss, 32

oooooch, immer wieder die gleiche frage: ich finde den ausgang der wahl  zum ko..tz.en

Antwort
von Awesome9753, 26

Ich find es eigentlich nicht so schlimm, da ich bezweifle das er sich im Amt genauso verhält wie im Wahlkampf. Man sollte zwischen Wahlkampf und Realität unterscheiden können

Antwort
von striepe2, 18

Weltweit eine Katastrophe!

Antwort
von Naturlienhaber, 21

Zum kotzen ich habe es aber befürchtet.

Antwort
von Topotec, 25

Gut, das die Frage heute noch nicht hier gestellt wurde....

Kommentar von rawierawie ,

Ja aber sowas von! Wir haben alle darauf gewartet, dass uns mal endlich diese Frage vor die Füße wirft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community