Frage von VFragenV, 93

US-Amerikanischer Führeschein. Darf man in Deutschland dann Autofahren?

Antwort
von GreenDayFan97, 50

Wenn Sie sich länger als 185 Tage in den USA aufgehalten und einen US-Führerschein erworben haben, können Sie nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland für maximal sechs Monate ein Kfz führen.

Sie müssen den US-Führerschein übersetzen und klassifizieren lassen. Hier hilft Ihnen Ihr ADAC-Regionalclub weiter.

Nach Ablauf der sechs Monate erlischt Ihre Fahrberechtigung. Sie müssen sich dann um die Umschreibung Ihrer US-Fahrerlaubnis in eine deutsche Fahrerlaubnis kümmern.

https://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/fuehrerschein/fuehrerscheinerwe...

Antwort
von peterobm, 59

Als Amerikaner darf er hier ohne Probleme fahren. 

Als Deutscher den FS in den Staaten erworben; kommt auf das Alter an und eben die Meldebestimmungen; so einfach ist es auch nicht; nur eben etwas billiger.

Antwort
von EmtBayern, 46

Nein darf man nicht da dies mit der Europäschen Führerscheinordnung nicht vereinbar ist, da der Eupropäsche Standart Höher ist und auch das Alter nicht passt

Zur Umschreibung muß man eine Prüfung ablegen


Kommentar von Fraganti ,

Kein Dank, dickes Daumen runter! Keine Sachkenntnis, nur Stammtischhymnen. 

Kommentar von EmtBayern ,

Genau drum mußten mein Cousin und meine Cousine dies ja machen als sie aus Amerika kamen und den EU-Führerschein wollten aber Hauptsache erstmal geblubbert

Kommentar von EmtBayern ,

Zum Thema keine Sachkenntnis hier mal klare Fakten Hier ein Auszug aus der Fahrerlaubnisverordnung http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/anlage_11.html

Kommentar von Fraganti ,

Dort geht es nicht um die Verwendung (Fragebezug), sondern um die Umschreibung und "nein" in der Liste bedeutet "keine erneute Prüfung notwendig". Aber danke, dass Du es rausgeaucht hast, dann brauche ich das nicht machen. 

Kommentar von EmtBayern ,

Und Ja bedeutet der Umschreibende muß eine Prüfung machen und wenn du nicht nur die hälfte lesen würdest hättest du gesehen dass 8 US-Staaten zur teoritischen Prüfung müssen

Aber dummes Zeug blubbern ist ja wichtiger als Fakten

Kommentar von Fraganti ,

Besitzer von Scheinen aus 8 von 50 US Bundesstaaten müssen zum Umschrieb auf eine EU Fahrerlaubnis die theoretische Prüfung neu ablegen (ca.30€, ca. 15min). 

Fahren darf jeder Volljährige mit einem US Führerschein in Europa, wenn er während des Scheinerwerbs mindestens 185Tage in den USA verweilte und das Verlassen der USA nicht länger als 185 Tage zurück liegt. 

Sich erst mit borniertem Gelaber zum Seppel zu machen, ist dir leider wichtiger als die Fakten zu nennen.

Kommentar von EmtBayern ,

Stimmt da bist du ganz groß drin

Antwort
von Schlauerfuchs, 48

Als Amerikaner kein Problem ,nur wurde das Gesetz geändert, dass er das Deutsche Mindestalter haben muss.

Wenn Du Dich als Deutscher mind 185 Tage in den USA aufgehalten hast ,dann zurückkommt und das Mindestalter hast gilt er hier 6 Monate und muss in dieser Zeit umgeschrieben werden.

Antwort
von Rockuser, 45

Wenn du US Bürger bist , Ja.

Antwort
von Kreidler51, 53

Mit wieviel Jahren hast du ihn gemacht und in welchem Bundesstaat.

Kommentar von VFragenV ,

Hab nicht. war nur eine frage

Antwort
von Helizzra, 35

Ne denke nicht.Wenn er in Deutschland anerkannt is dann ja

Antwort
von christi12345, 50

kann man dann nicht einfach einen internationalen Führerschein beantragen?

Der kostet doch nur knapp über 10 €

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten