Frage von Schakaqt, 56

US-Amerikaner Touristenvisum nach ~360 Tagen Aufenthalt?

Hey ihr,

meine Freundin wäre im August (so lange ist ihre Arbeitserlaubnis noch gültig) 360 Tage in Deutschland gewesen. Da ihre Chefin aber unerträglich ist, würde sie gerne den Job an den Nagel hängen und 3 Monate lang mit mir leben, um danach einen Vertrag als Au Pair zu unterschreiben und auf lange Zeit hier zu studieren.

Nun verstehe ich aber das Rechtliche nicht. Darf sie, nach 360 Tagen Aufenthalt mit Erlaubnis noch ihre 90 Tage (auf 180 Tage) Touristenerlaubnis in Anspruch nehmen? Wenn nicht, dann gibt es wohl keine gute Alternative außer der Ausreise, oder?

Grüße

Antwort
von BarbaraAndree, 34

Ich würde dir empfehlen, mit deiner Freundin zum Amt für Ausländerangelegenheiten in deiner Stadt zu gehen und dich dort aus erster Hand beraten zu lassen. Soweit ich mich erinnere, kann ein Touristenvisum hier vor Ort nicht in ein Visum z.B. zum Zwecke des Studiums oder einer Arbeitserlaubnis geändert werden.

https://www.auswaertiges-amt.de/DE/EinreiseUndAufenthalt/StaatenlisteVisumpflich...

Inhaber von Nationalpässen der Staaten, die zur Einreise nach
Deutschland kein Visum benötigen (Angabe: "Nein"), dürfen sich ohne
Visum grundsätzlich nicht länger als 90 Tage pro Halbjahr im
Bundesgebiet aufhalten. Zudem dürfen sie während dieses Zeitraums
keine Erwerbstätigkeit aufnehmen.

Kommentar von Schakaqt ,

Das sind genau die Infos die wir schon haben. Visen können nicht geändert werden, aber man kann während der Laufzeit des einen ein neues beantragen. Genau das war auch der Plan, sobald wir wissen ob es finanziell möglich ist ein Visum für einen Sprachkurs mit Studiumsabsicht zu beantragen oder die Au Pair-Route die Bessere Wahl ist. Jetzt kam aber die Chefin dazwischen, mit der sie schon seit Beginn Probleme hat.

Nun wollten wir wissen, ob es möglich ist trotz ihres bisherigen Aufenthalts (mit Arbeitserlaubnis) 90 Tage als Tourist in Deutschland (ohne Visum) zu bleiben. Das Auswärtige Amt deckt in ihrer Info nur Fälle ab, in denen der Tourist direkt aus dem Ausland einreist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten