Frage von peytonliz, 10

Ursprünglich Außenbandriss und nach 10 Monaten immer noch Schmerzen?

Hallo :) Also das wird jetzt mal ein bisschen länger. Ich bin letztes Jahr im September beim Training umgeknickt und danach sofort in die Notaufnahme eines Krankenhaus gefahren, da mein Knöchel unglaublich dick wurde. Die Ärzte dort meinten, ich hätte eine Verstauchung und das würde in einer Woche wieder weg sein. Nach sechs Tagen ging ich zu meinem Hausarzt, da ich wahnsinnige Schmerzen hatte und mein Fuß immer dicker wurde und überall blau war. Dieser verordnete mir Trombosespritzen und eine Schiene. Außerdem sollte ich zu einem Chirurgen gehen. Das machte ich und dieser Chirurg sagte, ich sollte zum MRT weil beim Röntgen nichts raus kam. Nach zwei Monaten hatte ich endlich den Termin beim MRT. In der Zwischenzeit lief ich anfangs mit Krücken und später mit gekaufter Bandage von der Apotheke, da die Schiene sehr unhandlich war, ich mit ihr nicht laufen konnte und erst recht nicht in einem Schuh passte. Beim MRT stellte sich heraus, dass ich ein Bandriss hatte, der aber schon wieder vernarbt und noch irgendeine Entzündung im Knöchel oder so. Das habe ich nicht verstanden, aber war alles auch nicht so ernst, meinte mein Chirurg. Sollte dann noch ca. ein Monat Sportpause machen und durfte dann im Januar diesen Jahres wieder Sport machen. Es wurde aber nicht nochmal kontrolliert sondern der Arzt meinte ich dürfe nach dieser Pause direkt wieder anfangen. Im Februar bin ich dann nochmal bei meinem Hausarzt gewesen, da ich immer noch Schmerzen beim Sport hatte und mein Fuß auch immer noch dick war. Dieser stellte eine Außenbandinstabilität fest und verschrieb mir eine Schiene, die ich sechs Wochen Tag und Nacht tragen sollte. Hab ich gemacht und kam im März wieder. Der Arzt meinte, es wäre gut verheilt und er verschrieb mir eine Sportschiene ( die mich übrigens sehr unbeweglich machte), die ich drei Monate beim Sport tragen sollte. Dann sollte alles wieder beim Alten sein. Wenn nicht, bleibt nur noch eine OP übrig, meinte er. Diese drei Monate sind mittlerweile um und ich kann immer noch nicht normal Sport machen. Meiner Sportlehrerin fiel das auf und empfahl mir zu einem Orthopäden zu gehen. Dort war ich gestern, aber er war wirklich sehr unfreundlich, hat nichts nachgefragt und mich einfach zum Röntgen geschickt. Da kam natürlich nichts raus. Ich weis nicht was ich noch machen soll. Beim normal gehen oder springen habe ich keine Probleme, aber beim dehnen und hocken und knien tut es höllisch weh. Ich weis nicht wie lange meine Krankenkasse die Termine noch bezahlt. Ich bin jetzt 17 Jahre alt und seit 10 Monaten verletzt. Ich liebe Sport und vermisse es vernünftig mit zu trainieren. Zu meinem Hausarzt traue ich mich nicht, weil ich Angst habe nicht ernst genommen zu werden. Hat jemand vielleicht selbst Erfahrungen und weis einen Rat?

Antwort
von NatalieBlack, 7

Also ich hab mir mal alle meine Außen Bänder an meinem rechten Fuß gerissen. Auch beim Sport.Es wurde auch gleich dick und blau und ich bin vom Training gleich nach Hause gegangen. Meine Schwester hatte auch schonmal ein Bänderriss weshalb ich mir meinen Fuß gleich fest verbunden habe dass der Fuß nicht noch dicker wird weil desto dicker umso schwerer sieht man was beim Röntgen oder MRT. Normalerweise ist bei einem Bänderiss nach 1 Woche alles wieder beim selten. Da ich aber alle gerissen hatte dürfte ich 8 Wochen kein Sport machen. Ganz am Anfang wo ich nach der Verletzung zum Arzt gegangen bin haben die das dann gleich geröntgt und waren sich aber noch nicht sicher was es war weil mein Fuß ja so angeschwollen war. Nach 2 Wochen bin ich dann zum MRT gegangen die mir dann sagten was ich hatte. Dann müsste ich 5-6 Wochen mit Krücken+Schiene  laufen und dann sportschiene oder etwas früher bin mir nicht mehr sicher was echt nervig war.

Als ich dann wieder Sport machen durfte war mein Fuß noch ein wenig wackelig. Muskulatur und alles müsste man ja wieder aufbauen wenn man den Fuß so lange nicht belastet hat. Er tat auch noch eine weile weh woraufhin ich dann zum Arzt gegangen bin. Der hat gesagt sich ein Blutgerinnsel gebildet hatte weswegen mein Fuß auch so weh tat. Nach 2 Wochen konnte ich wieder normal Sport machen und alles war gut.

Das mit deiner Verletzung tut mir leid und ich wünsche dir gute Besserung. Nach so einem Bänderiss ist es normal dass der Fuß weh tut aber so lange... Ich würde dir auf jeden Fall raten lieber länger auf die Genesung deines Fußes zu warten als früher wieder Sport zu machen und dann reist wieder etwas. Meine Freundin hatte jetzt bestimmt schon 12 ( ungelogen) Bänderrisse da ihre unstabil sind. Meine Schwester hatte jetzt 2 mal hintereinander einen kreuzbandriss und ist jetzt schon seit 14 monatenweg vom Sport. Sei geduldig und wenn drein Arzt so blöd ist frag nach einem anderen in der Klinik oder geh zu einem anderen. Ist besser.
LG NatalieBlack:)

Kommentar von peytonliz ,

Ich habe noch drei Wochen Ferien. Dann muss ich leider wieder Sport machen, weil ich sonst für die Schule ein ärztliches Attest brauche. Ich könnte zu meinem Arzt gehen, aber ich habe irgenwie das Gefühl, dass ich sie nerve wenn ich so oft komme haha weil ich vorher fast nie beim Arzt war. Hab einfach keine guten Erfahrungen was Ärzte angeht, weil ich auch schon zweimal mein Arm gebrochen hatte und das so ewig gedauert hat. Naja aufjedenfall vielen Dank für dein Kommentar :D

Kommentar von NatalieBlack ,

Kein Problem auch wenns bisschen lang ist 😂 mach dir bei dem Arzt keine Sorgen. Soweit ich weiß MUSS das deine Krankenkasse bezahlen und so oft wie unsere Familie oder auch ich schon bei unserem Arzt war sind wir bereits Stammkunden und wir werden nur angelächelt wenn wir kommen. Dann kommt die Frage:,, was ist jetzt schon wieder passiert"😂🙈 naja wenn man viel Sport in der Familie macht kommt sowas schonmal vor. Außerdem können die Ärzte dich nicht rauswerfen oder so nur weil sie sich nicht richtig behandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community