Frage von Preisfuchsjunge, 31

Ursache von Rückenschmerzen?

Ich bin 22 Jahre alt, und seit etwa 10 Monaten kracht und knackt mein Rücken alle paar Minuten selbst bei normalen Bewegungen, welchen meist starke stechende Schmerzen und ein komisches "Druckgefühl" im Rücken folgen.

Durch Training mit Gewichten, und oder falschen Bewegungen im Schlaf ist mir angeblich ein "Wirbel verrutscht"

Ich war bei einer Physiotherapeutin und sie hat mich wieder auf vordermann gebracht, was dann in etwa 2 Wochen hielt.

Das krachen und knacken kam mit zeitgleich mit dem ersten Problem, und auch nachdem das Wirbel-Problem gelöst wurde, ging das knacken und der Schmerz nicht mehr weg.

Seitdem wird es kontinuierlich schlimmer und es ist keine Besserung in Sicht, egal wie oft ich mich behandeln lasse.

Ich habe mich röntgen lassen und angeblich liegen keine Schäden an der Wirbelsäule vor, ich soll als gegenmaßnahme sport machen und es würde sich mit der Zeit von selbst beheben...

Ich treibe momentan aktiv Sport und versuche dem Problem mit intensivem Rückentraining entgegenzuwirken, leider bisher nur mit geringem Erfolg....

Ich weiß nicht was mein Problem ist, oder was genau ich dagegen tun kann, ich weiß nur das es langsam unerträglich wird , jeder Ratschlag ist mir willkommen!

Danke im voraus!

Antwort
von Suesse1984, 6

Ich kenne das nur zu gut :( ich hatte genau das selbe Problem damals, nur dass bei mir noch jeden Tag schwere Kopfschmerzen dazu kamen (es gab kaum ein Tag ohne) und ich teilweise sogar Sehstörungen bzw tagelang "Flimmern" vor Augen hatte durch die Wirbel die irgendwie durch ganz normale Bewegungen ausgerenkt wurden :( MRT war auch unauffällig.
Ich kann dir nur eins sagen, richtiges gezieltes Rückentraining zum stabilisieren ist der Schlüssel! Und es dauert!!
Geh schwimmen oder ins Fitness.
Mach am besten hauptsächlich Geräte im Fitnessstudio bei denen du dir sicher bist dass du sie richtig ausführst. Mach diese Geräte mit relativ wenig Gewicht und mehreren Wiederholungen anfangs. Übungen mit Eigengewicht sind auch ok. Und Dehnübungen!! Bei mir wurde es so besser, aber es hat gedauert...

Kommentar von Suesse1984 ,

P.S. Guck mal im Internet, da gibt's eine "Backroll", damit kannst du daheim sozusagen Dehnübungen für den Rücken machen und ihn so zusätzlich etwas stabilisieren, ist super das Teil 👌🏼

Antwort
von Zathy, 15

So was kann zich Gründe haben. Das kann an deiner Körperhaltung auf Arbeit liegen, an den falschen Schuhen, ner schlechten Matratze bzw insgesamt alles, was dich für längere zeit in eine nicht optimale Körperhaltung bringt.

Wenn du schon beim Arzt warst und offensichtlich kein größeres Problem besteht, dann würde ich halt in diesem kleineren Bereich rumprobieren.
Also mal "bessere" Schuhe kaufen, die Härtegrade und deren Verteilung am Lattenrost ändern, schauen ob du mit ner anderen Tisch-, Monitor- oder Stuhlhöhe am Schreibtisch irgendwas ändern kannst.

Und überleg mal, ob sich irgendwas in der Art vor 10-12 Monaten bei dir geändert hat, wenn du vor dieser Zeit keine Probleme hattest.

Antwort
von Fragensind, 17

Die beste Sportart für rückenschmerzen ist schwimmen. Wie wars wenn du in der Woche 2-3 mal ins Schwimmbad gehst, dich entspannst und danach schlimmst. Und Wärme deinen rücken, egal ob mit einen wärmen Streifen, oder Wärmebeutel ...

Antwort
von DerOnkelJ, 18

Tipp: verlasse dich nicht auf Röntgenbilder. Lass lieber ein MRT machen. Beim Röntgen wurden bei mir auch vorhandene Schäden übersehen.
Und gehe zu einem Orthopäden.

Was Sport betrifft: mache angepasstes Rückentraining, nicht intensives. Damit schadest du deiner Wirbelsäule eher je nach Zustand. Gehe dazu in ein Fitnesstudio mit gut ausgebildeten Trainern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten