Frage von mg6358, 17

Ursache des Fließschnupfens nicht nachweisbar. Bin ich ein Hypochonder?

Von Zeit zu Zeit bekomme ich heftige Niesattacken, wo mir dann hinterher ständig die Nase läuft. Aber so schlimm, wie wenn man einen Wasserhahn aufdreht, so dass man es nur noch im liegen aushält.

Arbeiten ist dann unmöglich. Sobald ich den Kopf neige, tropft bzw. läuft es. Die Beschwerden können das ganze Jahr auftreten, sind also jahreszeitenunabhängig.

Der Pricktest beim HNO war negativ. Deshalb wurde auch noch Blut abgenommen und untersucht. Nach 6 Wochen das Ergebnis: Auch negativ. Was nun?

Die HNO meinte nur: man könne nicht alles austesten... Höchst unbefriedigend für mich, diese Antwort.

Hat Jemand eine Idee? Oder das selbe Leiden?

Antwort
von Kunstfreak99, 13

Ich kenne jemand die dasselbe Problem hat. sie hat unzählige allergien und wohnt in einem haus, bei dem nebenan eine chemische Reinigung ist. diese zwei Faktoren sind die ursachen für ihr problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten