Frage von CherikLomina, 196

Urologe, Eltern, wie soll ich es am besten klären?

Hallo ... Ich bin m16 und hab jetzt eine Freundin, da ich Verantwortungsvoll sein möchte war meine Überlegung vor meinem ersten mal (überhaupt) einem Besuch beim Urologen ab zu statten. Gibt es einen Weg wie ich eine Untersuchung durchführen lassen kann, ohne das meine Eltern davon erfahren müssen? Ich bin mir relativ sicher das da bei mir alles gut ist, jedoch hätte ich im allgemeinem ein paar Fragen ... Was denkt ihr wie ich das Handhaben soll ?

LG Cherik

Antwort
von Turbomann, 46

Sage deinen Eltern einfach, dass du mal zum Urologen gehst.

Die leben doch auch nicht auf dem Mond und ausserdem bist du 16 Jahre alt. Da brauchst du deine Eltern nicht mal fragen.

Antwort
von Qualle5678, 29

Ich seh das Problem nicht, schnapp dir deine Krankenkassenkarte und geh zum Urologen,viel Erfolg

Antwort
von lonni123, 53

Ärzte haben sowieso Schweigepflicht und dürfen niemandem auch nicht deinen Eltern was erzählen wenn du das nicht willst

Antwort
von DerExperter, 70

Das halte ich für keine gute Idee, ...
Deine Eltern haben das sogenannte Aufenthaltsbestimmungsrecht über dich. Hälst du dich nicht daran machst du dich Strafbar (auch als 16. Jähriger).
Du solltest dir keine Sorgen machen, denn dafür sind deine Eltern da, um dir in solchen Situationen bei zu stehen sowie zu helfen.

Kommentar von KKatalka ,

Hast du die Frage mit einer anderen Verwechselt? 🤔

Antwort
von KKatalka, 58

Was geht es die Eltern an wenn du dich mit 16 entschließt zum Arzt zu gehen um dich fürsorglich untersuchen zu lassen?

Geh einfach hin, lass sich untersuchen und gegebenenfalls aufklären.

Meine Mutter wusste schon als ich 13 war, nicht, wann und wo ich beim Arzt war.

Kommentar von LouPing ,

Hey CherikLomina

Verstehe ich das richtig, du hast keine Beschwerden!, möchtest aber zu einem Facharzt mit überdurchschnittlich langen Wartezeiten bzw. Wartelisten.

Warum? 

Was kann er dir erklären, was dein Hausarzt nicht kann? 

Der Hausarzt ist stets die 1. Anlaufstelle, er sollte dann entscheiden ob ein Facharzt nötig ist. Alles andere ist unsinnig und versperrt für wirklich kranke Patienten wertvolle Termine.

Natürlich kannst du ohne Einverständnis deiner Eltern zum Arzt. 

Kommentar von KKatalka ,

Öhm, kann es sein das du deine Antwort versehentlich unter Meine Antwort als Komentar gesetzt hast?

Kommentar von KKatalka ,

davon mal abgesehen, ist eine regelmäsige vorsorge Untersuchung beim Urologe für Männer genau so wichtig wie die Regelmäßige Vorsorge Untersuchung beim Frauenarzt für Frauen. da geht es unter anderem auch um Krebserkrankungen die man selbst oft zu Spät erkennt und bei einer Vorsorge Untersuchung rechtzeitig erkennen und behandeln kann.

Antwort
von Jobetama, 19

Ich denke, dass kannst du denen ruhig sagen. Die werden das verstehen.

Antwort
von konstanze85, 35

Mach einfach einen teemin beim arzt aus und geh hin. Versicherungskarte nicht vergessen.

Wenn du pflichtversichert bist, erfahren sie das gar nicht

Antwort
von lilaBlume2, 75

Mach einfach alleine ein Termin und geh dahin, ohne es ihnen zu sagen. Die Ärzte haben eine Schweigepflicht, von denen dürften deine Eltern nichts mitbekommen.

Antwort
von Atemu1, 19

Das ist einfach, sag das einen Gesundheitscheck brauchst, wegen deinem guten Stück

Antwort
von Tacheles88, 7

Was willste denn beim Urologen? Dich auf Kosten der Krankenkasse aufklären lassen? Dafür ist der Arzt nicht da.

Antwort
von Mirarmor, 15

Hallo,

sag einfach deinen Eltern, du möchtest zum Urlogen, weil du einige Fragen zu deinem Körper hast.

Bestimmt sind sie froh, wenn sie dir nicht selbst diese Fragen beantworten müssen. ;-) ;-) ;-)

Antwort
von musso, 43

Verstehe nicht wozu das gut sein soll 

Antwort
von NickiLittle, 15

ich kann mich lou ping nur anschließen...

das was du willst kan dein hausarzt genauso gut. da brauchst du eigendlich auch garnicht groß mit deinen eltern drüber reden....

ich wünsch euch beiden viel spass beim ersten mal :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community