urnenmodell mit zurücklegen, wo ist mein Fehler?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also bei deiner Lösung gehst du davon aus dass es bei der ersten Ziehung jedes Ergebnis richtig ist. Bei der Lösung wird von 10 verschiedenen Fällen ausgegangen, bei denen es bei jeder Ziehung 1/10 Wahrscheinlichkeit gibt die richtige Kugel zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
16.02.2016, 15:32

Kommt auf dasselbe heraus. Ist beides richtig.

0

Es ist ganz leicht, wenn du es dir als Baumdiagramm zeichnest bzw. vorstellst:

Zunächst die Frage, wie viele Kugeln sollen gezogen werden? Wenn es 3 Kugeln sind, und die Frage ist, wie wahrscheinlich es ist, dass 3 mal die gleiche Kugel gezogen werden soll, dann geht die Rechnung so:

10/10 (die Wahrscheinlichkeit, dass sozusagen überhaupt eine Kugel gezogen wird, welche ist ja egal) * 1/10 (die W'keit, beim zweiten Zug die gleiche Kugel nochmal zu ziehen, die erste gezogene wurde ja wieder zurückgelegt und ist jetzt eine der zehn Kugeln) * 1/10 (die W'keit, beim dritten Zug die gleiche Kugel nochmal zu ziehen, das gleiche wie beim zweiten Zug)

-> also insgesamt 10/10 * 1/10 * 1/10 = 10/1000 = 1/100 = 1%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?