Frage von Jynnyy, 20

Urlaubsmängel Rückerstattung zu niedrig?

Hallo,

es geht darum, dass meine Freundin und ich im Urlaub waren. Im Urlaub sind uns einige Mängel aufgefallen die wir reklamiert haben.

Nachdem der Reiseveranstalter unser Beweismaterial und unsere Beschwerde überprüft hat, haben wir nun eine Antwort bekommen, dass wir eine Rückerstattung von 240€ insgesamt erhalten, dies entspricht gerade einmal 15% des gesamten Preises für uns beide. (und der Check sei schon in paar Tagen da)

Leider habe ich jetzt erst erfahren, dass es diese Frankfurtertabelle als RICHTLINIE gibt. Ich habe nun noch nicht alles genau zusammen gerechnet, aber laut der Tabelle sollten es wohl 30-40% sein (3 oder 4 Tage kein warmes Wasser, Käfer/Insekten am Buffet, Themen Restaurants konnten nicht genutzt werden und massig Baulärm sowie Baustellen auf der Hotelanlage, welche vor der Buchung nicht benannt wurden).

Meine Frage wäre jetzt eigentlich, ob ich denen denn überhaupt nochmals schreiben kann, dass wir die 240€ nicht akzeptieren und ich denen eine Summe vorschlage mit Verweis auf diese Tabelle? (was ist vorher nicht tat).

LG und Danke!

Antwort
von Hefti15, 13

Wenn es so ist, wie geschildert, kann man selbstredend noch Ansprüche geltend machen. Wäre ja was anderes, wenn man sich auf die 240 Euro geeinigt hat. Wenn dies aber nur ein Angebot des Veranstalters ist, dann muss man dies ja nicht akzeptieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten