Frage von Freiberufler90, 38

Trotz freiberuflicher Tätigkeit Urlaubsgeld im Minijob?

Schönen Mittag,

ich hätte eine Frage bezüglich Urlaubsgeld im Minijob trotz Einkommen einer freiberuflichen Tätigkeit. Während meiner Ausbildung und späterem Studium arbeitete ich regelmäßig als Aushilfe auf 450 Euro-Basis. Hier war mir bis vor Kurzem nicht bekannt, dass man auch als Minijobber Anspruch auf Urlaub und Urlaubsgeld hat. Nun wollte ich diesen Monat nutzen um auch einmal in den Genuss davon zu kommen, da mir eine Auszeit nach meiner Bachelorarbeit gut tun würde. Dazu arbeite ich als Freiberufler in einer Agentur und bin dahingehend auch als solcher angemeldet. Mein Arbeitgeber im Minijob hat mir nun jedoch mitgeteilt, dass ich kein Urlaubsgeld bekomme, da ich ja im Monat mehr als 450 Euro als Freiberufler verdienen würde. Meine freiberufliche Tätigkeit hat jedoch nichts mit dem Minijob zu tun, oder? Was ist nun richtig? Steht mir Urlaubsgeld zu oder eben nicht?

Vielen Dank schonmal für die Antwort.

Antwort
von MenschMitPlan, 18

Kann es ein, dass du Urlaubsgeld mit Urlaubsentgelt verwechselst? Urlaub bei Entgeltfortzhlung muss er dir gewähren, Urlaubsgeld nicht.

Kommentar von Freiberufler90 ,

Natürlich meine ich Urlaubsentgelt, Entschuldigung.

Antwort
von Otilie1, 25

soviel ich weiss ist das urlaubsgeld freiwillig - wenn der arbeitgeber nicht will kannst du nix machen, aber bezahlten urlaub muss er dir gewähren

Kommentar von Freiberufler90 ,

Danke schonmal für deine Antwort! Dazu muss gesagt sein, dass er jedoch auch schon meinen Kollegen Urlaubsgeld gegeben hat und ich somit erst darauf Aufmerksam gemacht wurde.

Antwort
von Bakaroo1976, 9

Wer arbeitet, hat Anspruch auf (bezahlten) Urlaub. Schau bitte in das Bundesurlaubsgesetz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten