Frage von soranix96, 46

Urlaubsempfehlung Spanien mit Kindern?

Guten Abend. Mein Mann, unsere Kinder (dann 4 Jahre und unter 2 Jahre) und ich möchten nächsten Sommer einen tollen Urlaub auf Spanien haben. Wir sind uns sehr unsicher wo genau es hin soll... Besser auf eine Insel oder doch auf´s Festland ? Es wäre echt super wenn jemand DIE super Empfehlung für uns hätte.?!

Danke euch und liebe grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von billyMambo, 32

Wie hitzeempflich seid ihr denn?

Kommentar von soranix96 ,

Generell eigentlich gut. Gibt halt paar Faktoren wie Windstärke oder ähnliches die auch wichtig sind. Sollte natürlich im Rahmen bleiben.

Kommentar von billyMambo ,

Ich würde die Costa de la Luz empfehlen, also die andalusische Atlantikküste. Es gibt ein paar Orte, wo es sehr flach ins Wasser geht, z.B. in Conil de la Frontera und wo man auch gut was unternehmen kann, sei es einen Stadtbummel im schönen Küstenort oder ringsrum in die Natur mit unzähligen Stränden und Buchten, Pinienwald usw.

Oder die Costa del Sol, ist allerdings heißer, aber bietet auch viel Kultur, aber auch Freizeitparks (Zoos, Delfninarien, Wasserparks, Freizeitparks). Málaga hat viele Museen, ist eine tolle Stadt mit viel Flair, subtopische Vegetation, aber es kann eben schon vor allem im Hochsommer sehr heiß werden, trotz Meeresklima, inkl. gut 40ºC bei Terralwind. Ein guter Ausgangspunkt auch für Exkursionen, z.B. nach Granada, Gibraltar, Marbella, Ronda oder um weitere Strandorte zu besuchen.

Hier wäre auch Nerja ein guter Tipp. Tolle Strände, Steilküste, ein bischen karibisch/tropisch anmutend. Gut nicht nur für einen Familienurlaub und man ist in einer halben Stunde in Málaga, in einer Stunde in Granada.

Kommentar von soranix96 ,

Vielen lieben dank für die ausführliche Empfehlung ! Du hast uns sehr geholfen. :D 

Kommentar von billyMambo ,

Wenn du noch konkret was wissen willst, kannst du mir einfach eine Nachricht schreiben oder hier noch einen Kommentar dranhängen. Kenn die Gegend in- und auswendig.

Antwort
von ElTorito, 21

Sevilla! Ihr müsst mal dort gewesen sein und die sonne + diese lockere umgangsart der leute sehen und kennenlernen. Und wenn ihr dann noch nach Malaga geht dann habt ihr fast das gleiche (die stadt ist einfach nicht soooo schön wie sevilla) aber mit strand! Bin selber nicht aus dieser gegend aber war schon öfters dort und kahm viiiiel entspannter und lockerer zurück :D

Kommentar von billyMambo ,

Dann wird dir auch aufgefallen sein, dass die Leute in Málaga noch etwas lockerer drauf sind und wenn du die Stadt nicht als so schön empfunden hast, bist du dort ggf. nicht mal richtig drin gewesen.

Klar: Sevilla hat die größte erhaltene Altstadt Europas und ist ein Schmuckstück. Aber in Málaga ist mehr los und es gibt auch kulturell mehr, auch wenn man das in Sevilla nicht gerne hört. Das was in einer Woche Feria de Abril in Sevilla ist, hast du alleine am Eröffnungstag der Feria de Málaga. Und nach Cádiz ist Málaga die älteste Stadt Westeuropas.

Kommentar von billyMambo ,

Und im Sommer in Sevilla... da sind die meisten Sevillaner in Sanlúcar, Chipiona oder Málaga und Sevilla ist bei knapp 50ºC wie ausgestorben.

Kommentar von billyMambo ,

Auch mal unter Stichworte wie "Málaga ist the new Barcelona" suchen (Artikel der Daily Mail) oder lt. EU-Studie ist Málaga die Stadt mit der besten Lebensqualität Spaniens, lt. Badoo die Stadt mit dem ausgiebigsten Nachtleben Europas (Nr. 4 weltweit).

Antwort
von doris52, 29

Gran Canaria ist sicher keine schlechte Wahl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten