Frage von andrea1989 21.06.2010

Urlaubsanspruch nach AVR- Wer kennt sich aus???

  • Hilfreichste Antwort von BurtKeck 21.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo andrea1989,

    der Urlaubsanspruch beträgt im Jahr des Arbeitsbeginns (für 1. Oktober bis 31. Dezember) bei Fünf-Tage-Woche 26 * 3/12 = 6,5 aufgerundet 7 Arbeitstage. Im Jahr der Beendigung des Arbeitsverhältnisses beträgt der Urlaubsanspruch nach AVR bei Fünf-Tage-Woche 26 * 7/12 = 15,1667 abgerundet 15 Arbeitstage. Wegen der unabdingbaren Regelung zum Teilurlaub in § 5 Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz) http://xlurl.de/9Yg11c kannst Du allerdings 20 Arbeitstage im Jahr der Beendigung des Arbeitsverhältnisses beanspruchen.

    Sollte Deine Vollzeittätigkeit auf mehr oder weniger als fünf Arbeitstage die Woche verteilt sein, kannst Du Deinen Urlaubsanspruch durch simplen Dreisatz selbst ermitteln - oder Du gehst halt nach der Beschreibung in § 3 Abs. 5 der Anlage 14 zu den AVR vor und wirst auf das selbe Ergebnis kommen :-)

    Auf die Frage, ob die Differenzierung des Urlaubsanspruchs nach Lebensalter mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vereinbar ist, kann ich Dir in dem Zusammenhang keine Antwort geben; das ist wohl noch umstritten.

    Ich hoffe, die Höhe Deines Urlaubsanspruchs konnte ich Dir beantworten oder wenigstens einen Lösungsansatz zeigen.

    LG BurtKeck

  • Antwort von bumbalin 21.06.2010
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!