Frage von chromy1, 52

Urlaubsanspruch bei einer kündigung?

Guten Tag, ich hatte eine kurze frage zum thema urlaubsanspruch und zwar wurde ich auf betriebsbedingten gründen gekündigt und wollte gerne mein urlaub nehmen um mich neu zu bewerben und probearbeiten zu können.

meine frage ist wieviel urlaub darf ich haben denn der eine sagt nach 6 monaten steht dir der ganze jahres urlaub zu und der andere sagt wiederum nur anteilig 2 tage pro monat habe am 21.10.2015 mit der probezeit begonnen diese betrug 6 monate und nun werde ich zum 15.06.2016 gekündigt . hoffe ihr könnt mir helfen und bitte wenn möglich auch einen link zu dem entsprechenden gesetz damit ich mich bei meinem Chef auch darauf berufen kann.

vielen dank

MfG

Chromy

Antwort
von Nightlover70, 31

Der Jahresurlaub steht Dir erst komplett zu wenn Du mehr als 6 Monate in diesem Jahr beschäftigt warst.

Das heißt für Dich 2 Tage pro Monat (oder falls im Arbeitsvertrag mehr als 24 Tage steht dann davon jeweils 1/12 pro vollen Monat)

Das Ganze steht im Bundesurlaubsgesetz

Antwort
von johnnymcmuff, 18

Da Du in der ersten Jahreshälfte gekündigt wurdest, steht Dir nur anteilmäßig Urlaub zu.

Antwort
von skychecker, 29

Dir stehen bis zur Kündigung 5/12 deines Urlaubsanspruchs zur Verfügung.

Hier greift das BUrlG §5 https://www.gesetze-im-internet.de/burlg/__5.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community