Frage von Eucliwood, 74

Urlaubs Mitbringsel aus Japan. Habe Sachen im Wert von 460€ gekauft, Freimenge ist 430€, habe aber die Mwst. 8% mitgezahlt. Subtrahiere ich nun 8% vom Betrag?

Schönen guten Abend liebe Com.,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten auf meine anderen Fragen, ich werde mich selbstverständlich noch bei jedem bedanken. :)

Eine Frage ist bei mir noch groß offen, mal angenommen ich habe Waren im Wert von 460€ inkl. 8% Inlands Mwst. gezahlt, da ich mir den Umstand wegen der Mwst. Free Tax Formulare etc. nicht machen wollte.

Indirekt habe ich nun mehr gezahlt für Waren als ich sollte, ok, das akzeptiere ich, aber was interessiert den Zoll? Die 460€ oder die 460€-8% = 423,20€.

In meinen Augen interessiert den Zoll der WARENWERT, nicht die Tatsache, dass ich zu faul war 38€ zu sparen.

Was sagt Ihr?

Danke für Eure Zeit und Mühe.

:)

Antwort
von quarklabor, 48

warum fragst du nicht direkt den Zoll?

Für die Feststellung, ob die Wertgrenzen eingehalten oder überschritten worden sind, ist der Warenwert einschließlich der ausländischen Umsatzsteuer maßgebend. 

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Z...

Antwort
von Funjojo, 13

Es gilt folgendes :
430€ (Natürlich inklusive der gezahlten Steuer/Tax) ist die Freigrenze pro Person unter 15 Jahre nur 175€. 

Alles was drüber ist bis zu 1130€ wird mit 17,5% versteuert. ab 1130€ 19% + Zoll.

Die Ware muss teilbar sein.

Antwort
von HinataSuzuki, 11

Das hatten wir auch einmal, als ich mit meiner Familie  dort war. Problem: Meine Mama hat alles in ihren Koffer gepackt und nicht so, das jeder was hatte und da wir einzeln am Flughafen kontroliert wurden, hatte sie dann das Problem. Sie musste dann etwas drauf zahlen und gut wars... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community