Urlaub /wo hin das Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi du,

wenn du sie niemand anderem anvertrauen willst, bleibt als einzige, weitere Option, dass du mit deinem Kaninchen zuhause bleibst.

- Mitnehmen ist keine Option. Kaninchen sind territorial und wollen in ihrem Heim bleiben. Lange Transporte (wie bei dir nach Italien), wären viel zu viel Stress.

- Daher ist es auch suboptimal deine Blacky irgendwo zur Pflege hinzubringen. Natürlich "spackt" sie dann herum. Sie ist verunsichert (was durch den fehlenden Partner noch verstärkt wird). Kaninchen sind neophob ihr verhalten ist also normal. Wenn es aber anders nicht geht, muss sie eben wo anders hin. Hast du beim Tierheim überhaupt schon einmal angefragt? Bei Freunden und Verwandten?

- Das beste wäre, dass jemand dein Kaninchen in seinen eigenen 4 Wänden pflegt. Da ist sie vielleicht auch schüchtern, aber sie soll den Pfleger ja auch nicht lieben. Es geht darum dass sie versorgt wird. Auch da kannst du rumfragen, such dir aber jemand, der Kaninchenerfahrung hat. Ansonsten gibt es im Netz auch Seiten mit Tiersittern, die man mieten kann. Dann müssen deine Eltern eben tiefer in die Tasche greifen.

Wenn sie stirbt, stirbt sie. Solang du einen guten und erfahrenen Pfleger hast, hättest auch du nichts dagegen tun können.

Ansonsten geb ich den Kritikern hier aber Recht: Einzelhaltung ist für Kaninchen eine Zumutung. Sie sind territorial, daher streiten sie sich mit neuen Kaninchen immer erst einmal, wenn der Halter nicht die Regeln (Geschlechterkombi, neutraler Boden, Alter....) beachtet. Das wird dann leider oft fehlgedeutet. Oftmals ist auch mangelnder Platz (Schlagwort Käfighaltung) der Grund für die Probleme.

Belies dich doch einmal hier, wenn du dein Kaninchen so sehr liebst:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

da hast Du enau DAS Problem das wohl alle Tierhalter haben die mal irgendwann in den Urlaub wollen und nicht gerade einen Hund haben (das einzige (!!) Tier was man in den Urlaub mitnehmen kann) XD

Kaninchen kann man generell nirgendwo mit in den Urlaub nehmen, auch
wenn es nur ins Nachbardorf wäre! Denn, Kaninchen sind terretoriale
Tiere und die wollen und müssen in ihrem Terretorium bleiben! Wenn man
sie schon irgendwo mit hinnimmt, dann zum TA oder wenn man in eine neue
Wohnung umzieht aber nicht für einen kurzen Zeitraum; das ist meeegastress für sie und nicht schön! Gerade Kaninchen in Einzelhaltung leiden da ENORM drunter und da besteht dann auch eher mal Lebensgefahr -.-

Wenn Du sie wirklich niemandem anvertrauen willst, dann bleibt nur eine einzige Möglichkeit:
Du musst Zuhause bleiben und kannst leider nicht mit in den Urlaub!!

Falls Du Dch doch dazu durchringen kannst: fragt man Nachbarn oder Verwandte ob sie zu einem nach Hause kommen und sich darum kümmern.

Warum sollte sie denn in deren Obhut sterben? Das passiert nur wenn diejenigen die sich drum kümmern sollen etwas falsch machen. Darum muss es eine vertrauenswürdige Person sein die Du genauestens einweisen musst.
Ich hatte Freunden/Familie immer einen Zettel geschrieben und teilweise sogar sowas wie eine Fotodokumentation gemacht damit sie anhand der Fotos sehen können, wie es später aussehen soll XD Auch hatte ich diejenigen immer mal wieder dazugeholt wenn ich essen oder die Klos gemacht habe, damit sie sehen konnten wie genau das zu machen ist...
Ist etwas Arbeit und Aufwand, aber bisher hat das geklappt^^

Bis nächstes Jahr ist es ja aber noch etwas Zeit, vielleicht fällt Dir bis dahin ja noch was ein?!^^
Oder, sie stirbt bis dahin sogar und dann hätte sich das Problem erledigt...

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Wie ich darauf komme das sie sterben könnte? Leider hälst Du Dein Kaninchen noch nicht artgerecht! Sie leided, und zwar an Einzelhaltung. Jenachdem wie der Charakter ist, jenachdem wie lange sie alleine sind, und jenachdem wie man das einzelne Kaninchen so hält, sterben sie sehr früh...

Du hast geschrieben das sie sich mit anderen nicht versteht und Du da schon was probiert hast. Nun ist es so, das sich alle Kaninchen miteinander verstehen! Tun sie das nicht, dann hat der Halter irgendwas falsch gemacht, zB.

1.) GESCHLECHT

Wahrscheinlich ist das Du ihr einen falschen Partner vorgesetzt hast, zB. ein weiteres Weibchen!? Da sich 2 Weibchen nicht oder nicht dauerhaft verstehen, hätte das auch eigentlich nicht funktionieren können.

Konstellation die gut geht:

  • Weibchen/ kastr. Männchen
  • 2 kastr. Männchen

Konstellation die nur selten und nur selten dauerhaft gut geht:

  • 2 Weibchen

Konstellation die ganricht gut geht:

  • unkastr. Männchen/ kastr. Männchen
  • unkastr. Männchen

Frage: mit welchem Geschlecht hast Du es versucht?

2.) ALTER

Ein weiterer Faktor; das Alter. Das muss in etwa gleich alt sein, max. 2-3 Jahre Alterunstunerschied, mind. 16 Wochen alt. Wenn Dein Tier zB 1 Jahr alt ist, und Du ein 10 Jähriges dazu gesetzt hast, dann geht das manchmal nicht gut...

Frage: wie alt war das neue Kaninchen?

3.) VERGESELLSCHAFTUNG

Wenn man Kaninchen einfach zusammen setzt, oder sie erstmal Stunden/ Tage/ Wochen/ Monate oder gar Jahre Käfig an Käfig nebeneinander setzt, dann geht das meist nicht gut!

Kaninchen müssen (Stichwort) vergesellschaftet werden, damit sie sich auch verstehen. Das ist ein betimmter Vorgang wo man ein paar Dinge zu beachten hat, zB neuteraler Ort, viele Verstecke, etc....

Frage: Wie hast Du die Tiere zueinander gelassen?

4.) FEHLINTERPRETATION

Und zu guter letzt kann es sein das Du da einfach was falsch verstanden hast! (Seeeehr häufiger Fehler XD)

Denn, Dein Kaninchen hat mit dem/den anderen gekämpft ne? Das heißt nicht sie sich nciht verstehen, sondern ist unter korrekten Vorraussetzungen völlig normal XD
Kaninchen sind nämlich Rudeltiere, und die haben immer einen Rudelfüherer. Treffen also fremde Kanichen aufeinander, dann kämpfen sie erstmal um den Rudelführerposten! Da darf man nicht dazwischen gehen und muss sie machen lassen.
Wichtig ist aber das die Kaninchen wärend einer korrekter Vergesellschaftung kämpfen und überhaupt zueinander passen (Geschlecht/Alter).

Frage: kann es sein dass das kämpfen für Dich der Grund war anzunehmen das sie mit anderen Kaninchen nicht klar kommt? Und, wie haben sie geämpft?

Wichtig ist:

wenn Du Dein Kaninchen in einem Käfig hälst und ggf. mit ihr falsch umgehst, dann leided sie darunter und da könnte es sein, das sie deswegen derart aggressiv ist, das sie jedes Kaninchen bekämpft! Daher MUSS Deine Haltung unbedingt arterecht sein, heißt:

  • ein Gehege von mind. 4qm Platz + tägl Auslauf,
  • KEIN Fertigfutter nur Heu, Grünzeug, Gemüse und Obst sowie Äste
  • richtiger Umgang; kein hochheben/zwangsknuddeln, etc.

Beachtet man das, dann ist die Haltung gut und dem Kaninchen geht es schonmal soweit gut und ist nicht sonderlich aggressiv und vergesellschaftungen sind dann kein Problem^^
Wenn Kaninchen das alles aber nicht haben, dann sind sie meist unzufrieden/ aggressiver und da sind VGs eher ein Problem, bzw schwierigier, bzw zB in einem handelsüblichen Käfig kann man garnicht vergesellschaften!

Eine artgerechte Haltung mit allem aufgezählten + mind. 1 Artgenosse ist immer SEHR wichtig für Kaninchen, damit sie glücklich sind und gesund alt werden!
Bekommen sie das alles nicht, dann leiden sie und die allermeisten Kaninchen werden dann nicht sehr alt. Mal davon abgesehen das sie davon Verhaltensströungen bekommen (randalieren, aggressivität, krankhaftes kuscheln, etc.)

Wäre schön wenn wir hier jetzt zusammen rausbekommen könnten wo Deine Fehler lagen damit Du beim nächsten Mal alles richtig machen kannst...^^
Und das am besten schnell, denn jeder weitere Tag alleine ist eine qual für Dein Kaninchen, denn sie will immer mit jemandem Kommunizieren, kaninchentypische Dinge tun und vor Gefahren gewarnt werden... und das geht nur mit einem Artgenosse ;)

Hier findest Du alles Wissenswerte zu Kaninchen/ Kaninchenhaltung, bitte unbedingt lesen:^^

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn dein Kaninchen sich nur bei dir wohl fühlt dann musst du entweder zuhause bleiben oder das Kaninchen in andere Hände geben, anders geht das nicht. Dann musst du das halt mal ausprobieren, ich denk mal nicht, dass es sterben wird :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn zum Beispiel eurer Nachbar ein Ersatzschlüssel bekommt und den Käfig sauber macht und ihn rauß lässt (mache ich mit meinen Kaninchen auch) wenn ihr kein Nachbar habt fragt doch einen Freund/Bekannten. Wenn das nicht klappt versuche deine Eltern zu überreden und mit ihnen nochmal darüber zu reden.

Hoffe ich konnte helfen :)
Lg Liz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loriiJordan
16.07.2016, 20:50

danke die einzige hilfreiche Antwort bis jetzt die anderen sind mal so gar keine Hilfe die reden nur über blöd es gelapler das ich mein Kaninchen nicht einzeln halten soll obwohl die nicht mal wissen ob ich mir davor noch eins Kauf oder es mal versucht hatte

0
Kommentar von loriiJordan
16.07.2016, 20:52

weißt du zufällig wie ich die Frage lösch 😊😊??

0
Kommentar von Viowow
16.07.2016, 20:53

ein kaninchen hat in einem käfig nichts zu suchen. ausser als klo sind die nicht zu gebrauchen

6
Kommentar von LizD8
16.07.2016, 20:55

Bitte, kein Problem. :D Es kommt leider öfter hier vor das man wegen einer Frage, blöde Antworten kriegt... :/

0

wenn dein kaninchen so etwas besonderes ist, belies dich doch mal zu artgerechter haltung. kein wunder das es "rumspackt", wenn es in einzelhaft leben muss....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loriiJordan
16.07.2016, 20:41

vielleicht weißt du gar nicht das wir es schon VERSICHT HABEN DAS SIE NIT KANINCHEN EINFACH NICHT KLAR KOMMT!!

0
Kommentar von Viowow
16.07.2016, 20:43

erstens: kein grund hier rumzuschreien! und zweitens: das sagen alle halter die entweder zu blöd oder zu faul sind, um sich zu INFORMIEREN!!! und zwar zu dem thema partnerwahl und vergesellschaftung!

8

Du kannst nur entweder oder . Zumal  Du Dein  Kani so rein gar nicht artgerecht hälst. Dir ist bekannt dass  Kanis  Gesellige  sind? Warum  hälst Du es alleine?  Und  wer  Tiere  hält,  der  kann  eben  nicht in den Urlaub. So einfach ist das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loriiJordan
16.07.2016, 20:46

woher willst du wissen das ich mir nicht noch ein Kaninchen kaufe?

1
Kommentar von loriiJordan
16.07.2016, 20:47

oder woher willst du wissen das ich s hon versucht habe meinen Kaninchen Gesellschaft zu leisten mit andere Kaninchen?

0
Kommentar von Viowow
16.07.2016, 20:52

du bist durch und durch schlecht informiert. kaninchen kauft man nicht, die adoptiert man. warum? gib mal bei google "gegen zooladenkäufe" ein, dann bist du schlauer. und wenn du dann schon dabei bist, kannst du gleich auf diebrain.de , kaninchenwiese.de und kaninchen-info.de gucken, wie man richtig vergesellschaftet. einfach "kaninchen kaufen und dazusetzen" geht nämlich genauso schief wie "wir machen ein gitter zum beschnüffeln dazwischen" oder " wenn die sich jagen müssen wir sie trennen"...

6

Dann bleibst Du eben zu hause,bei Deinem Blacky! Ist doch ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bleibst zuhause

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es bestimmt jemand, wo dein Kaninchen nehmen kann.

Hast Du eine Oma oder eine Tante, oder einen Nachbarn?

Kaninchen gewöhnen sich auch an neue Leute. Dein Kaninchen weiss ja, dass Du nach dem Urlaub wieder zurück kommst. Dann ist es nicht so schimm. Du wirst sehen, das geht schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?