Frage von UnoLuigi,

Urlaub und Kinder alleine lassen .

Hallo,

Eine Bekannte fährt am Montag nach Belgien um sich mit einer männlichen Facebook Bekanntschaft zu treffenund läßt ihre Kinder 4 , 14 & 17 alleine zu Hause. Also ich finde das nicht normal . Sie überträgt die Aufsicht ihrer 17 Jährigen Tochter. Ich hab dabei kein gutes Gefühl ..ich bin am überlegen ob ich das Jugendamt einschalten soll oder ob ich mich da lieber raushalten sollte???

Ich finde das absolut Verantwortungslos.

Danke im vorraus für eure Antworten

Antwort von MissNotorious,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die fährt wegen irgendeinem Kerl den sie nicht mal persönlich kennt extra nach Belgien & lässt auch noch die Kinder alleine? Wirklich verantwortungslos.

Ich würde nicht unbedingt direkt das Jugendamt einschalten.

Biete ihr doch an, das du zwischen durch mal nach dem Rechten siehst. Sie soll dir dann einen Schlüssel geben.

Antwort von Drops74,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Rabenmutter". Quatsch...die Tochter ist 17 und kann bestimmt mal 2 Tage den Haushalt schmeisen....:)Jugendamt einschalten?Gehts noch oder was...?Solche Leute wie Du richten oft ziemliches Unheil an...shame you!!!

Kommentar von MissNotorious,

Manche 17 jährigen sind nicht mal in der Lage auf sich selbst aufzupassen.

Wie sollen die dann auf kleine Kinder aufpassen?

Wir wissen ja nicht wie das 17 jährige Mädchen so drauf ist, die meisten in dem Alter denken nur an Party.

Die freut sich bestimmt schon das Mama weg ist.

Kommentar von Lipziger,

Aber es denken eben nicht alle so =). Bzw. denken sie schon daran, aber es gibt doch überraschend viele, die sich in solchen Situationen zusammenreißen können und tatsächlich Verantwortung übernehmen. Aber das kann man eben nicht wissen, wenn man sie nicht kennt : /.

Deswegen find ich eher die Frage hier etwas ... verwerflich.

Kommentar von Schreiberlilli,

Meine Güte, es gibt auch junge verantwortungsvolle Frauen, die in dem Alter als Babysitterin arbeiten!

Antwort von Bayernheidi,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich bitte dich! Auch wenn ich allein bin mit meiner Meinung hier: die meisten haben mit 17 schon die nötige Reife, und wenn die Mutter das ihrer Tochter zutraut, ist doch gut. Kannst ja ab und zu vorbeischauen, wenn du dir so Sorgen machst...

Kommentar von makazesca,

aber doch nicht in einem haushalt,wo der mutter schon mal die kinder weggenommen wurden ,weil sie nicht ihrer pflicht nachgekomen ist.in einem ganz normalen haushalt würde das schon schwierig ,denn es sind ja nicht nur ein paar tage sonder 1 ganze woche .man kann doch nicht soooo blauäugig sein.!!

Kommentar von Bayernheidi,

Ja das ganze Drumherum kenne ich jetzt nicht, aber mit 17 ist man ja schon in der Lage Verantwortung zu übernehmen, wahrscheinlich in diesem Fall besser als die Mutter selbst. Mir ging es jetzt mehr ums Prinzip des Alters.

Kommentar von makazesca,

man kennt ja nun nicht die tatsächlichen verhältnisse,aber es ist doch im allg, so ,das kinder aus sozialschwachen familien oftmals nicht sehr gefestig sind , auch nicht mit 17 jahren.ob sie dann in der lage ist,die volle verantwortung mit kochen ,schulaufgabenaufsicht ,wäschewaschen ,spieln mit dem 4 jährigen ,ordnung einhalten im allgemeinem ,ob die damit nicht überfordet ist?? ich meine schon. schon eine erwachsene frau ,die nicht zur familie gehört sondern als haushalts-und kinderhilfe in die familei käme für eine woche ,hätte ihre schwierigkeiten.

Kommentar von Schreiberlilli,

Auch wenn ich allein bin mit meiner Meinung hier: ...

Bist Du nicht! ;-)

Antwort von makazesca,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

nachdem ich alle antworten vondir gelesen habe, möchte ich dich dringend bitten ,das jugendamt einzuschalten .so kann es dort ja nicht weitergehen.eine 17 jährige ,die solch eine mutter als vorbild hat,wird nicht in der lage sein ,sich um eine 14 jährige pupertierende und um einen verhaltensauffälligen 4 jährigen wirklich zu kümmern.das gibt mord und totschalg.insgesamt sollte dort eingegriffen werden ,zumal die mutter keine einsicht gezeigt hat,obwohl ihr die kinder schon mal weggenommen wurden ,weil sie wohl öfter "auf achse" ist ind dann vergiß ,daß sie kinder zu hause hat.zumindest der 4 jährige müßte zu pflegeeltern und aus diesen verhältnissen raus.

Kommentar von Schreiberlilli,

So ein weltfremder Schwachsinn!

Kommentar von makazesca,

was ist ein meiner antwort bitte schwachsinnig und weltfremd??? kannst du das bitte näher erläutern???einer mutter wurden bereits die kinder weggenommen ,weil sie sich wohl nicht gekümmert hat.jetzt meint sie die kinder für 1 woche in die obhut einer 17 jährigen übergeben zu können,um sich mit einem mann zu treffen ,den sie aus facebook kennt.warum kommt dieser mann nicht zu ihr ,wenn er weiß ,daß zu hause 3 kinder allein bleiben.?? eine 17 jährige ,die unter solchen umständen aufgewachsen ist ,ist wohl kaum in der lage auf 2 kleinere geschwister aufzupassen,zumal das die fragestellerin ja auch nicht für okay hält .was war an meiner antwort also nicht okay ,das jugendamt einzuschalten? wie weit muß es erst kommen ,totale verwahrlosung der kinder ,wäre das eher in deinem sinne<???

Antwort von Bluffer79,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde das Jugendamt informieren. Es ist nicht in Ordnung das sie die Kinder alleine zu hause lässt um sich mit einer Internetbekanntschaft zu treffen!! Das geht gar nicht!! Und dann noch die Aufsicht einer minderjährigen zu überlassen ist FAHRLÄSSIG!

Kommentar von Drops74,

:/)

Kommentar von MissNotorious,

Direkt Jugendamt ist zu krass, man muss ja auch ein wenig an die Kinder denken.

Aber wenn die Mutter sowas öfters machen würde, dann würde ich mit dem Gedanken spielen das Jugendamt zu informieren.

Kommentar von Lipziger,

Nunja. Und wenn sie nun 18 ist, wäre alles besser? ;). Wie ich schon schrieb ... es kommt wohl auf die jeweilige Entwicklung an und "wie weit" die Kinder sind.

Genauso sehe ich das auch nicht gut mit der Internetbekanntschaft ... aber wäre ein anderer Grund denn ... besser,o der anders?

Kommentar von Bluffer79,

Haben die Kinder keine Oma wo in der Zeit schlafen können oder keine Tante oder keinen Onkel wo sie schlafen können in der Zeit?? Wäre besser als sie alleine zu lassen!

Kommentar von UnoLuigi,

Nein sie hat hier keine Familie die haben sie von ihr abgwendet .

Kommentar von Schreiberlilli,

Das Jugendamt hier einzuschalten halte ich schlichtweg für maßlos übertrieben. Eine 17-jährige kann durchaus in der Lage sein, sich kurz um ihre jüngeren Geschwister zu kümmern.

Antwort von Moskito,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also das Jugendamt finde ich jetzt auch etwas übertrieben. Wie lange will die Bekannte denn in Belgien bleiben? Für einen Tag dürfte das überhaupt kein Problem sein.

Kommentar von makazesca,

sie will 1 woche wegbleiben !!! und ihr wurden die kinder schon mal weggenommen ,wegen solcher vorkommnisse.

Antwort von Schreiberlilli,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es kommt darauf an, wie fit die 17-jährige Tochter ist. Ich habe mit 16 auch auf meinen 12 Jahre jüngeren Bruder aufgepasst, als meine Eltern übers Wochenende weg waren. Nur weil Du kein gutes Gefühl hast, musst Du nicht gleich zum Jugendamt rennen. Du kannst ja die Mutter darauf ansprechen und anbieten, mal nach dem Rechten zu sehen oder im Notfall parat zu stehen.

Antwort von schnukky,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da macht das Jugendamt gar nichts. Denn selbst das 14 Jahrige Kind ist alt genug auf das 4 Jährige aufzupassen. Andere Menschen gehen arbeiten und sehen ihre kleinen Kinder oft nur noch im Bett schlafend und die größeren müssen den Haushalt schmeißen, ob sie wollen oder nicht.

Auf jeden Fall hat Deine Freundin als alleinerziehende Mutter von drei Kindern nicht leicht einen neuen Partner zu finden. Gib ihr eine Chance

Antwort von bellameggy,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, ich auch aber biete ihr lieber deine Hilfe an, als sofort zum Jugendamt zu rennen... LG

Kommentar von makazesca,

hilfe anzunehmen scheint dieser mutter total unbekannt zu sein ,sie wil l sie offensichtlich auchnicht von der fragestellerin.und vom jugendamt sicherlichauch nicht ,sonst hätte sie es schon lange getan.

Antwort von veraeva12,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich finde die idee gut und einfach nur trollig.....

Antwort von Jaiina,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schaut eine erwachsene Person zwischendrin mal nach den Kindern? Wie lange ist deine Bekannte weg von zu Hause? Was für einen EIndruck macht die 17jährige auf dich..? Ich war mit 17 in der Lage, auf meine 6jährige Schwester aufzupassen, meine Eltern waren auch mal eine Nacht weg. Allerdings waren die Nachbarn jederzeit für mich erreichbar, falls etwas gewesen wäre.

Gleich das Jugendamt einschalten halte ich für übertrieben - sprich deine Bekannte doch direkt mal darauf an und äußere deine Sorge.

Antwort von HSchnitz,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

biete doch der 17jährigen an, dass sie jederzeit bei Problemen sich bei dir melden kann. Aber ich meine, um dein Gefühl geht es hier nicht. Das Jugendamt sollte sich lieber um wichtigere Dinge kümmern.

Ich habe meine Frau auch durch das Internet kennen gelernt. Was soll dagegen sprechen?

Ich kenne auch 14jährige denen ich durchaus diesen Job zutraen würde, warum nicht eine 17jährige.

Antwort von Cavalierchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie lange? 1 Tag oder einen Monat?

Kommentar von Cavalierchen,

Bei einen kurzen Ausflug sehe ich kein Problem. Besonders wenn z.B. die Oma mal vorbei schaut. Die Mutter hat bestimmt irgendwelche Vorkehrungen für die Zeit ihrer Abwesenheit gemacht. Bitte ihr deine Hilfe an. Das ist besser, als gleich zum Jugendamt zu rennen, ohne genügend Hintergrundwissen zu haben.

Kommentar von makazesca,

hintergrundwissen scheint von seiten der fragestellerin genügend da zu sein .nur die muttter will davon nichts wissen.

Antwort von DerEinsiedler,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wieso?

Wenn die das kann ist das doch in Ordnung. Wie lang geht das denn?

manche sind mit 15 schon Mütter.

Kommentar von bellameggy,

Na, das ist ja wohl eher die Ausnahme. Die 17 ist ja kein Problem, aber 4 Jahre und 14 Jahre ist nicht normal!

Kommentar von UnoLuigi,

Also soweit wie ich weiß bleibt sie eine Woche weg ....ich muß dazu sagen das ihr die Kinder schon mal weggenommen wurden .

Nein ich werde ihr keine Hilfe anbieten da ich von ihr schon mehrmals in den Hintern getreten wurde nachdem sie schon mehmals von mir Hilfe bei anderen SSachen bekommen hat .

Kommentar von Lipziger,

Eine ganze Woche ?! Wow ... das ist ... doch etwas hefitg. Also dann würde ich wohl doch eher mit dem gedanken spielen. Wobei es eben immernoch auf die Situation und das Verhalten der Tochter ankommt.

Kommentar von UnoLuigi,

Achja der 4 Jährige sitzt permanent in der Wohnung besucht keinen Kindergarten und kommt wenn es hoch kommt 2 mal in der Woche vor die Tür bis zum einkaufen und zurück. Dementsprechend ist er Verhaltensauffällig....die Mutter kommt mit ihm schon kaum zurecht .

Kommentar von Lipziger,

Wenn man das so hört und es tatsächlich so ist, finde ich es tatsächlich ... Verantworungslos. Ich würde unter solchen Umständen tatsächlich mal mit dem Jugendamt sprechen. Schon wegen der allgemeinen Situation und nicht nur wegen dem "Ausflug", der ja doch schon Recht lang dauert, falls es stimmt mit "einer Woche".

Aber damit machst du dich unter Umständen, auch bei den Kindern, alles andere als Beliebt. Aber wie ich jetzt schon mehrfach schrieb .. .es kommt auf die Situation an und wie die Kinder damit umgehen und wie sie sich verhalten. Vor allem die Älteren.

Kommentar von UnoLuigi,

@Drops auf solch unqualifizierte Äüßerungen kann ich verzichten dan ich die Familienverhätlnisse dort kenne mache ich mir hier zurecht Gedanken.

Wie ich schon schrieb wurden ihr die Kinder schon mal weggenommen ...weil sie in einer dreckigen Umgebung aufwachsen , sie monatelang keinen Strom hatte auch hat sie ihre Kinder schon als Säuglinge alleine gelassen und ist in aller Seelenruhe in anderen Städten tanzen gegangen und das ohne jemanden Bescheid zu geben. In ihrer Wohnung steht seit 2 Jahren ein dreckiger mir Kot und Urin voller Meerschweinchenkäfig. Sie hat seit 2 Jahren kein Licht in der Küche im Bad und im Flur weil sie nicht in der Lage ist Glühbirnen zu kaufen. Sie wurde schon 2 mal Zwangsgeräumt. Die große Tochter hat die Lehre geschmissen und sitzt mit ihrer Mutter von früh bis abend am Rechner.

Und da muß ich mir nicht doof kommen lassen nur weil ich mir Gedanken mache.

Kommentar von UnoLuigi,

Lipziger ich kenne die große Tochter seit sie auf der Welt ist und ich glaube nicht das sie in der Lage ist sie um die anderen beiden zu kümmern zumal die 14 Jährige in der Pubertät ist und sie sich ständig zanken und der Kleine ist dadurch das er fast keinen Bezug zur Aussenwelt hat... total verhaltensauffällig.

Kommentar von UnoLuigi,

ich glaub mich hier anzumelden hätte ich mir sparen können.

Danke Lipziger ;-)

Kommentar von Lipziger,

Ja also unter solchen Umständen würde ich schon mal mit dem Jugendamt sprechen. Es ist natürlich doof, dass es jetzt vllt etwas "akut" ist, wegen der merkwürdigen Reise.

Sonst hätte ich gesagt, dass man vlielleicht erstmal "anonym bleibt" und sich mal beim Amt informiert. Wobei das auch wieder darauf ankommt, wie das Amt, bzw. die jeweilige Betreuerin eingestellt ist.

Ob du da jetzt einschreiten "musst", musst du wissen. Aber allgemei nwürde ich schon mal Empfehlen mit dem Amt zu sprechen.

Kommentar von UnoLuigi,

Also es wurmt mich ja schon seit Jahren was dort so abgeht aber ich habe eben die ganzen Jahre meinen Mund gehalten eben wegen der Kids und habe ihr immer wieder versucht zu helfen. Nix hat gefruchtet ..ich hätte auch weiter die Füße still gehalten aber 1 Woche die Kinder alleine das macht mir wirklich Sorgen.

Ja ich glaub ich werde mich erstmal jemanden von eine karitativen Einrichtung nochmal Rat suchen ..wir haben hier ein Haus der Familie da kann man sich auch Beraten lassen.

Nochmal vielen Dank Lipziger

Kommentar von Lipziger,

Ja das ist wohl wirklich eine gute Idee!

Dann wünsch ich viel Glück und hoffe das was Gutes bei rauskommt =).

Kommentar von wiralle2010,

Wenn sich das ganze so gestaltet, ziehe ich meine DH's zurück... das klingt dann ja echt alles Andere als verantwortungsvoll und wenn Du Dich einmischst, wird es wohl besser sein.

Antwort von xChristina1996,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ou, jaa, das ist sehr verantwortungslos..... :/ Nur wegen einer Facebookbekannschaft ihr 3 kinder alleine zuhause lassen.. :/ Naja, aber eine 17 Jährige ist ja dabei, die hats schon bestimmt im Griff, die Mutter fährt ja nicht lange weg, oder..? Wenn du dir aber große Sorgen machst, dann frag doch mal, ob du nicht ab und zu nach den kindern sehen könntest? Und das jugendamt, das ist so ne Sache, schalte die lieber nicht ein.. Man ruft sie nur 1x aber man kriegt die nicht mehr vom Hals.. :/

LG

Antwort von Lipziger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also super finde ich persönlich das auch nicht gerade. Aber es kommt dabei auch durchaus darauf an, wie die "Größeren" damit umgehen und wie weit die selbstständig sind.

Ob man da direkt das Jugendamt informieren soll ... ich weiß nicht Recht. Ich glaube man sollte sich eher raushalten, aber vielleicht mal dort Anrufen, ob alles in Ordnung ist.

Einige sind mit 17 eben sehr "Erwachsen" und andere eher noch "Kleinkinder" ;). Das kommt also wirklich auf die Situation an. Und somit kann man dir hier nicht etwas direktes Empfehlen.

Antwort von iveningboring,

Willst Du helfen oder nur jemanden anschwärzen? Was willst Du hier? Einen Rat oder nur die Bestätigung Deines angeblich richtigen Handelns?

Antwort von sanne2010,

Das Jugendamt macht da leider nix kenne des von der Schwester is mal für ne Woche nach Indien und nach Paris hat drei Minderjährige Kinder zu Hause gelassen 13 11 9 die Nachbarin hat drauf geguckt . Da hab ich mich auf dem Jungendamt informiert solange nichts passiert kann sie verreisen wohin sie will. Leider. Es gibt immer mehr Mütter die so egoistisch sind.allerdings wurde Sie mal vom Jugendamt vorgeladen.Hat sie aber nicht davon abgehalten zu fliegen.

Antwort von bellameggy,

Na, was ich jetzt so in den Komentaren gelesen habe... Ja. Ruf das Jugendamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community