Frage von MaschaTheDog, 62

Urlaub mit Hund im Sommer?

Hallo, wir möchten dieses Jahr im Sommer (August) in den Urlaub,natürlich mit Hund.Unser Dobermann wäre zu diesem Zeitpunkt etwa 1,5 Jahre alt.Wir hatten vor nach Italien zu fahren (mit unserem Auto),es wäre eine etwa 8 Stündige Reise. Wir sind gerade noch an der suche eines Hotels, wo Hunde erlaubt sind.Wir würden früh morgens und etwas später abends spazieren gehen,da es am Mittag zu warm wäre.Wir werden dann natürlich nicht den ganzen Tag lang am Strand liegen und unseren Hund im Hotel "vergessen". Nun zu meiner Frage: Wäre es möglich den Hund mitzunehmen ohne den Hund im Urlaub zu "quälen' bzw. würde es dem Hund evtl. nicht so gut gehen?

Und was müsste man bei der Hinfahrt beachten?

Oder sollen wir den Hund lieber zu Freunden geben?(dort lebt der Bruder von unserem)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MaschaTheDog,

Schau mal bitte hier:
Hund Urlaub

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Berni74, Community-Experte für Hund, 28

Also, ich nehme meine Hunde auch immer mit in den Urlaub. Allerdings würde ich mir Italien im August gut überlegen. Das kann schon extrem heiß werden, und ein Dobermann mit seinem kurzen dunklen Fell hat da sicher nicht viel Spaß.

Könnt Ihr Euch nicht ein anderes Urlaubsziel aussuchen?

Kommentar von MaschaTheDog ,

Wohin fahrt ihr denn immer in den Urlaub? :)

Kommentar von Berni74 ,

Für die Fahrt machen wir es immer so, daß wir möglichst früh zeitig losfahren, um nicht so in die große Hitze des Tages zu kommen.

Bezüglich der Pausen müßt Ihr entscheiden, was für Euren Hund besser ist. Wenn er eh die ganze Zeit schläft, könnt Ihr ja so lange wie möglich durchfahren, und wenn er dann wach und unruhig wird, macht ihr irgendwo ne kleine Gassipause.

Wir fahren dann meist von der Autobahn runter und gehen in der Nähe der Abfahrt irgendwo im Wald oder auf den Wiesen spazieren. Das ist entspannter als am Autobahnparkplatz, wo meist auch viel Müll rumliegt.

Kommentar von Berni74 ,

In die Alpen (da kann man, wenn es gar zu heiß ist, sich in den höheren Regionen beschäftigen), ins Elbsandsteingebirge (da gibt es kühle Schluchten, wo man an heißen Tagen gut laufen kann) oder, wenn es denn unbedingt Wasser sein soll - an die Ostsee oder die Seen in Mecklenburg oder Schleswig-Holstein.

In Kroatien waren wir Ende September/Anfang Oktober. Da war es warm gez, um noch in der Adria baden zu können, aber bei weitem nicht mehr so heiß wie im Sommer, so daß auch die Hundis den Urlaub genießen konnten.

An den Gardasee fahren wir am liebsten im Frühling - so April/Mai rum.  

Antwort
von iselhatnefrage, 31

Huhu. Erstmal finde ich es super, dass ihr ihn mitnehmen wollt. Für die Fahrt würde ich eine Nacht fahrt vorschlagen... Also so fahren, dass ihr ca um 8 Uhr ankommt.

Ich würde eine Gegend wählen, wo hunde willkommen sind. Evtl einen hundestrand gibt. da findet sich sicher was im Internet.

Und villeicht nicht direkt in den Süden eher in eine mildere Gegend.

PS. Ob ihr jetzt zuhause auf die Abkühlung der Luft wartet oder im Urlaub ist egal oder?
LG

Kommentar von MaschaTheDog ,

Dankeschön für die Antwort :)

Antwort
von DonCredo, 27

Hi! Ich meine, es kommt auf den Hund drauf an. Wenn er sehr fixiert auf Euch ist könnte er sehr drunter leiden, dass ihr nicht da seid. Wenn er das "Urlaubszuhause" gut findet und die Leute zuverlässig sind, dann würde ich es mir überlegen, sofern das auch für Euch okay ist, mal "Urlaub vom Alltag Hund" zu haben. Ich sehe das allerdings so, dass unser Wuffi mit in den Urlaub soll und wir da mal ganz viel Zeit nur mit ihm verbringen. Von daher fahren wir solange ein Hund bei uns ist erstens nur innerhalb Deutschlands und nicht länger als 5 Stunden Fahrt - auch wegen dem Klima. Wir wollen ja raus und nicht nur im Hotel sitzen weil es zu heiss ist. Dabei auf genügend Pausen achten während der Fahrt. Und klar, da Hotels zu finden ist nicht immer so ganz einfach ... aber egal. Für mich wäre es nichts, ihn irgendwo zu parken - zumal wir immer Hunde aus dem Tierschutz haben, wo das auch nochmal ne andere Nummer ist. Schönen.Urlaub Euch allen :-) Gruss Don

Antwort
von Virgilia, 17

Ihr solltet, wegen der Temperaturen, möglichst nachts fahren und ausreichend Pausen machen. Vorausgesetzt natürlich, der Hund kommt gut mit der Hitze klar, sonst solltet ihr ihn lieber in Deutschland lassen. 

Ich persönlich würde auch nach einem Ferienhaus oder zumindest einer Ferienwohnung gucken. In einem Hotelzimmer kommen einige Hunde nicht zur Ruhe, weil tagsüber eigentlich immer Betrieb ist. Aber ihr solltet den Hund trotzdem nicht ein paar Stunden im Zimmer "parken", weil man nie weiß, wie sich der Hund unter solchen Umständen (extreme Stresssituation) verhält. Es sollte immer jemand beim Hund sein. 

Wenn ihr viel ohne Hund unternehmen wollt oder der Hund hitzeempfindlich ist oder in unbekannten Situationen schnell gestresst/unsicher ist, solltet ihr ihn lieber bei euren Freunden lassen. 

Antwort
von jsch1964, 23

Ein Bekannter von mir vermietet Wohnmobile für Hundebesitzer. Vielleicht wäre das ja eine Alternative für Euch. Schau mal unter waumobil.de

Antwort
von NoLies, 11

Hey! Ich kann euch Acqui Terme empfehlen! Insbesondere diese Ferienwohnungen ( http://www.villagardini.com/ ). Die Besitzer haben selber Hund und daher sind Hund garkein Problem. Das schönste ist das anwesen ist mitten in der Natur, aber doch nur 10-15 Minuten von der Stadt entfernt. Gleich um die Wohnung sind die schönsten Weinberge die zum Spazierengehen einladen. Daher ist es kein Problem den Hund auch mal kurz Mittags rauszulassen (keine heissen Strassen die man überqueren muss).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten