Frage von Sternchen1936, 101

Urlaub mit dem Mietwagen?

Hallo ich fliege demnächst mit einer Freundin auf Kreta. Habt ihr Tipps bzw was muss man unbedingt sehen ? Wir wohnen in Rethymno und haben einen Mietwagen

Sollte man die Samaria Schlucht eher per Reiseleitung buchen oder auf eigene Faust machen.

Antwort
von adabei, 61

Die Frage ist, ob man sich im Sommer mit den Massen überhaupt in die Samaria-Schlucht begeben muss. Es gibt so viele schöne, weniger überlaufene Schluchten. Empfehlen könnte ich hier die Arádena-Schlucht, die parallel zur Samaria-Schlucht verläuft.
Ich würde mich übrigens eher auf den Westen der Insel beschränken, sonst seit ihr die meiste Zeit nur im Auto unterwegs.
Der Osten lohnt sich natürlich auch, aber da würde ich mir in einem anderen Urlaub einen anderen Standort, z.B. Agios Nikolaos als Ausgangspunkt suchen.

Kommentar von adabei ,

Upps: "sonst seid ihr ...." (Wie konnte mir denn das passieren?)

Antwort
von Berndstefan, 45

Östlich:
Heraklion (80km, 1h10min) ist nett, aber der stressige Verkehr.... 
Knossos: Palast anschauen 
Nationalmuseum : wirklich interessant 
Wandern durch das Tal der Mühlen (Milischlucht) oder die Prassanoschlucht bei Missiria 

Westlich:
Chania (60km, 1h auf der New Road) und seine schöne Altstadt.
Unterhaltsame Fahrt entlang der Küste auf der Old Road, dauert
natürlich länger, mal mehr, mal weniger an der Küste. Unterwegs
Stop in Georgiopolis (20km, 30min), dort mündet ein kleiner Fluß
ins Meer, nette Platia mit Cafes und Tavernen. Von dort zum See von
Kournos, einziger natürlicher Süßwassersee Kretas. 
Option: von Georgiopolis über Vrises Weiterfahrt nach Chora Sfakion (65km, 1h30min) durch die Askifou-Hochebene, entlang der Imbrosschlucht (spektakuläre Aussicht, spektakuläre Fahrt ans Meer). Rückfahrt über Frangokastello, Sellia, Plakias (tolle Bucht) und Armeni (70km, 1h50min). 

Südlich: Palast von Phaistos/Festos (70km, 1h20min), gute Alternative zu Knossos. Schöne Fahrt über das Bergdorf Spili. Stop in Agia Galini empfehlenswert. Von Festos aus sinds noch 15min nach Matala, das alte Hippiedorf, schöner Strand. Von Matala 5min zum Strand von Komos (nach Rethymno 75km, 1h40min). Wasserfälle in Argiroupoli (25km, 30min), netter Ausflug, gemütliche Tavernen mit kühlen schattenspendenden Platanen.


Alle km/Zeitangaben von bzw. nach Rethimno. Weitere
Entfernungsangaben: 

Rethimnon – Balos 120km 2,5h, Rethimnon – Elafonisos 130km knapp über 2h, Rethimnon – Omalos (Beginn Samaria) 100km 2h, Chora Sfakion – Rethimno 65km 1,5h.

Samariaschlucht selbst organisiert nur wenn man viel Zeit hat. Du mußt erst nach Omalos kommen, dann durch die Schlucht nach Agia Roumeli laufen. Dort gibt’s keine Straßen, nur das Schiff. Letzte Abfahrt nach Chora Sfakion (dort gibt’s wieder Straßen und Busse) täglich 17.15 Uhr, also sehr flott wandern oder in Agia Roumeli übernachten. 

Kommentar von Sternchen1936 ,

Lohnt es sich Ausflüge zuhause zu buchen oder macht das Preislich nur wenig Unterschied.Also z.Bsp Samaria Schlucht

Kommentar von Joschi2591 ,

nein, lohnt sich nicht.

Und die Samaria Schlucht kostet nichts, wenn sich in den vergangenen Jahren daran nichts geändert hat.

Kommentar von Berndstefan ,

Mit 5€ bist du dabei.

Kommentar von Berndstefan ,

Minimaler Unterschied - lohnt sich nicht. Du musst nur drauf achten ob Samariaticket und Schifffahrt im Preis mit drin sind oder nicht. Samaria kostet 5€, Boot 11€. Und manche Anbieter verlangen einen deftigen Aufschlag bei Hotelabholung. Ich würde wetterabhängig vor Ort buchen. Wenns brüllend heiss ist 6h durch die Schlucht stolpern macht keinen Spaß. Sollte es regnen ist die Samariaschlucht sowieso gesperrt. 

Antwort
von TheAllisons, 55

Das geht auf eigene Faust, einfach ein Auto mieten und rum um die Insel fahren. Das schaffst du locker in einem Tag. Und da kannst du anhalten wo du möchtest.

Kommentar von adabei ,

Einen Tag "um ganz Kreta"? Davon hat man nichts. Außerdem ist eine wirkliche "Umrundung" gar nicht möglich.
Man sollte sich immer nur einen kleineren Teil der Insel vornehmen, wenn man etwas davon haben möchte. Kreta ist größer als man denkt. Vieles ist nur über eine Nord-Süddurchquerung erreichbar.

Kommentar von Berndstefan ,

Da es an Kretas Südküste nicht überall Straßen gibt ist eine Umrundung der Insel gar nicht möglich. Und an einem Tag - da kann ich auch 24h auf dem Hockenheimring im Kreis fahren.

Antwort
von Joschi2591, 63

Samaria Schlucht besser alleine durchwandern

Lassithi Hochebene mit Höhle (mythischer Geburtsort von Zeus)

Knossos und Phaistos

Tal des Todes ganz im Osten

Agia Nikolaos

Kloster (Namen nicht parat) im Westen der Insel

oberhalb von Rethymnon auch ein Kloster

Museum für griechische Kultur in Heraklion

Kommentar von Sternchen1936 ,

kommt man  mit dem Bus zurück an den Ausgangspunkt ?

Kommentar von Joschi2591 ,

nein, von Roumeli geht es mit dem Schiff weiter

Außerdem: was willst Du oben am Ausgangspunkt?

Da ist nichts los.

Kommentar von Berndstefan ,

Kommt man. Der Anek-Line Bus fährt von Chora Sfakion nach Omalos. Was man dort will - na z. B. das Auto abholen !

Kommentar von Berndstefan ,

Nach A.Nikolaos sind es 140km 2h, auf die Lasithi 160km 2,5h, nach Zakros (Tal der Toten) 240km 4h. Für einen entspannten Urlaub zu viel Fahrerei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community