Frage von CaDiJe, 20

Urlaub mit bester Freundin Katastrophe.?

Hallo ^^ Ich wollte mir hier einmal kurz Rat einholen und zwar bin ich mit meiner besten Freundin gerade im Urlaub (sie ist 16 und ich18) und wir wollten halt bei ihren Großeltern für die 2 Wochen übernachten. Also sind wir am Freitag mit meinem Auto los, 4 1/2 Stunden gefahren und kamen dann an. An sich alles schön, die Großeltern sind okay und geplant hatten wir eigentlich auch ziemlich viel. Aber plötzlich ist es kein Urlaub zwischen uns beiden mehr, sondern zwischen den Großeltern, ihr und mich als Anhängsel. Beispielsweise hasse ich es zu schwimmen und das war auch nicht im Urlaub mit inbegriffen und trotzdem musste ich mit ihr und ihren Großeltern einen Bikini kaufen (unnötig rausgeschmissenes Geld für mich) und dann ging es mit allen ins Schwimmbad. Okay, blöd gelaufen, aber dann kann ich wenigstens etwas in Ruhe lesen. Nur mein eigentliches Problem ist, dass sie alles (!) mit ihren Großeltern geplant hat und sie unglaublich wütend ist, wenn ich Sie darauf anspreche, dass es ein Urlaub von uns beiden ist. Mittlerweile glaube ich sogar, sie hat nur eine Fahrerin zu ihren Großeltern gebraucht. Morgen wollten wir (also wir 4 natürlich) nach Amsterdam und dort übernachten, aber ich habe wirklich kaum Lust darauf. Ich habe schon überlegt einfach abzureisen, will sie aber nicht alleine da lassen, vor allem da wir in 1 1/2 Wochen zurück fahren wollen und sie dafür natürlich auch noch eine Fahrerin braucht... Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll? Ich würde ja einfach die Zähne zusammenbeißen und schauen, dass ich die 1 1/2 Wochen durchstehe nur denke ich mir immer, dass es auch meine Urlaubszeit ist und ich das alles eigentlich genießen wollte. Was würdet ihr an meiner Stelle machen ? Abermals das Gespräch mit ihr suchen ? Einfach durchhalten oder abreisen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Panazee, 20

Ich kann deine Freundin verstehen, denn so oft wird sie ihre Großeltern nicht sehen und vermutlich wird sie von ihnen von vorne bis hinten verwöhnt.

Ich versteh aber auch dich. Ich würde ihr in Erinnerung rufen was ihr beide geplant hattet und was davon nicht statt findet. Vermutlich würde ich einen Kompromiss suchen. Eine Woche noch etwas mit ihren Großeltern unternehmen und dann eine Woche nur ihr beide zusammen.

Im Zweifel würde ich einfach fahren, wenn es dein Auto ist und ihr sagen, dass es dir so nicht gefällt und keine Erholung für dich ist. Das du sie gerne mitnimmst, aber wenn sie bis zum Ende bleiben will, dann müssen ihre Großeltern ihr halt eine Zugfahrkarte nach Hause zurück kaufen. Du lässt sie ja nicht in der Wildnis ohne Essen und Trinken zurück.

Antwort
von Hardware02, 17

Tja, wenn sie eine Fahrerin braucht, ist das ihr eigenes Problem, würde ich sagen. Von Amsterdam aus kann sie jedenfalls auch bequem mit dem Zug zurück fahren. 

Ich würde abreisen.

Antwort
von Peter501, 13

Ich würde ihr klipp und klar sagen,dass ich morgen mit ihr allein etwas unternehmen möchte..Wenn sie nicht mitspielt würde ich mich ins Auto setzen und den Tag allein verbringen.Dann würde ich abwarten wie sie reagiert.Sollte sie es nicht begreifen würde ich das Spiel am nächsten Tag wiederholen.Sollte sie es immer noch nicht begreifen würde ich abreisen ohne Rücksicht auf sie zu nehmen.


Antwort
von Badykey, 11

Oh jeee

Du steckst in keiner schönen Situation.
Du solltest mit ihr reden ud wenn sie bockig wird musst du die ich Reise ab Karte spielen. Du kannst dann ja auch mit ihren Großeltern reden. Eben das ihr es anders geplant hattet.

Wenn du dich nicht darauf einlassen kannst das ihr alles zu viert macht musst du eben abfahren.

Grundsätzlich gilt das du dein Leben bestimmst und gestaltest also mach was dich langfristig glücklich macht.

Have a nice day

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten