Frage von GXleif, 53

Urlaub in Ukraine ( Krim,Mariupol, Odessa )?

Will mir in nem Jahr mal n Bild von der momentanen Lage in der Ukraine machen, ausserdem finde ich Plattenbau Siedlungen cool und von denen sollte es in den Grossstaedten der Ukraine genug geben. Denkt ihr ein Urlaub auf der Krim oder in Mariupol waehre moeglich? Oder um einfach nur nen chilligen Urlaub zu verbringen auch Odessa?

Oder ist es dort zu gefaehrlich und werde bei lebendigem Leib aufgefressen und/oder mit ner Axt gejagt?

Und was muesste ich da beachten? Muss ich mich bei der Ankunft wie ein Obdachloser verkleiden damit ich nicht ausgeraubt werde? Sollte ich die Kamera lieber versteckt halten damit ich nicht in den Knast muss wegen Journalismus?

Da dort evtl. noch gefaehrliche Strahlungen unterwegs sind muesste ich deswegen etwas beachten? Wie sind die Menschen dort? koennten 3-Jaehrige Maedchen ein Messer in der Tasche haben Wie in Offenbach?

Kann man die Ukraine von der Armut her mit Griechenland oder Indien vergleichen oder ist dieses Land noch aermer? ( ok als ob aermer als Griechenland xD )

Freue mich auf Antworten ^^

Antwort
von tryzub, 9

Ein Urlaub in Mariupol und Odessa ist möglich, allerdings ist Mariupol touristisch nicht besonders interessant und um Plattenbauten zu sehen, muss man wirklich nicht so weit fahren. Odessa ist da wesentlich spannender und chillen geht da wirklich gut.

In der Ukraine musst Du Dich nicht verkleiden, um sicher zu reisen. Die Sicherheitslage abseits der umkämpften Region im Osten des Landes ist genauso stabil wie in anderen west- und mitteleuropäischen Ländern. Wenn Du also allgemeine Regeln, die auch für Offenbach gelten, beachtest, kannst Du sicher durch die Ukraine fahren. Von gefährlicher Strahlung und 3-jährigen Messermädchen habe ich in der Südukraine noch nichts gehört.

Die Ukrainer verfügen in der Masse über weniger finanzielles Einkommen als Deutsche, insofern mögen Sie ärmer sein. Dafür können Sie einen Teil Ihres Einkommens über Subsistenzwirtschaft aufstocken und haben viel weniger Stress im Alltag als bei uns, insofern ist ihr Leben nicht unbedingt "ärmer".

Diese Reise mit einem Besuch der von Russland annektierten Krim zu verbinden wird schwierig. einerseits haben die ukrainischen Behörden Ausländern bis auf sehr wenige Ausnahmen verboten, die Demarkationslinie am Siwasch zu überqueren, umgekehrt betrachten Sie die Einreise von Ausländern von Russland aus auf die Krim als strafbare Grenzverletzung. Diese Grenzverletzung ist in Deinem Pass (den Du für die Einreise in die Ukraine brauchst) als russisches Visum dokumentiert, dass heißt wenn Du später mal in die Ukraine reisen willst, kannst Du für dieses Visum im Nachhinein Probleme bekommen.

Kommentar von GXleif ,

Mariupol wäre aber halt spannend um ein bisschen mehr über die Kämpfe zu erfahren, oder ist es dort zu gefährlich? 

Weil eigentlich gehört dieses Gebiet der Ukraine.

Kommentar von tryzub ,

Naja dieses Gebiet gehört nicht nur eigentlich, sondern auch uneigentlich zur Ukraine. Man kann dort hinreisen, allerdings auf eigene Gefahr, denn es gibt nahe Mariupol immer wieder Kämpfe und manchmal schlagen Granaten auch in der Stadt ein. Außerdem wartet die ukrainische Armee derzeit auf einen russischen Angriff, der von der Krim oder den besetzten Gebieten der Ostukraine ausgehen und Mariupol innerhalb von Stunden überrollen könnte. Auf russischer Seite gibt es dafür derzeit massive Truppenverschiebungen. Du hättest dann wohl kaum mehr Zeit, die Stadt rechtzeitig zu verlassen.
Aber sei es wie es ist: Es fährt ein Zug nach Berdjansk, von dort geht es mit dem Kleinbus weiter nach Mariupol.
Um etwas über die Kämpfe zu erfahren, muss man nicht unbedingt an die Front. Ich bin sicher, dass es in den großen Städten der Ukraine Veteranenorganisationen gibt, bei denen man mit den Frontrückkehrern sprechen kann.

Antwort
von Kelv24, 17

In Griechenland leben die Menschen nicht wirklich arm.

Kommentar von GXleif ,

Kannst du das irgendwie belegen?

Und komm jetzt nicht mit dem HDI oder dieser BIP Rangliste, die Preise sind dort viel höher als hier in Deutschland und eine Menge wird für Steuern ausgegeben. Die Menschen dort sind am verhungern und leben in heruntergekommenen Slums oder dreckigen Zelten.

Kommentar von Kelv24 ,

In Griechenland sind die Preise (für bspw. Lebensmittel) viel geringer. Das würde man auch wissen, wenn man sich informieren würde oder zumindest einmal (abseits der Touristengegenden) dort gewesen sein würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community