Frage von amemu, 18

Urlaub in Schweden - was muss ich organisieren oder kann ich auf gut Glück fahren?

Im August wollte ich eine Woche nach Schweden fahren. Bisher habe ich nur einen Fernbus nach Malmö und zurück gebucht, möchte aber auch raus in die Natur, vielleicht ans Meer oder an einen See. Ein Auto habe ich leider nicht, denn sonst wäre ich mit diesem gefahren. Mein Zelt nehme ich auf jeden Fall mit, denn in Schweden darf man ja überall Campen. Doch ich frage mich, wie ich da vorwärts kommen könnte. Viel Geld habe ich leider auch nicht zur Verfügung. Habe wirklich null plan, weil ich ins Ausland noch nie alleine verreist bin. Hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben :)

Antwort
von nvs83, 14

Oh, das wird ein Abenteuer Trip. Du musst bedenken, dass Schweden ein sehr teures Land ist (nicht so schlimm wie Norwegen aber trotzdem). Nahrung und Getränke kosten dort deutlich mehr als in Deutschland.

Schweden ist zudem sehr weit und offen. Malmö eine Großstadt. Du musst also erstmal raus aus Malmö, um einen guten Platz zum Zelten zu finden, andererseits bist Du dann aber auch in der "Wildnis". Bis dahin wirst Du aber schon einige Kilometer mit Gepäck gelaufen sein. Flächenmäßig ist Malmö recht groß.

Und wenn Du dann Wildcamps, wo willst Du duschen, auf Klo gehen oder essen zubereiten??? Schau am Besten nach einem günstigen Campingplatz, damit Du wenigstens Grundausstattung hast.

Mit wenig Geld nach Skandinavien ist eine schlechte Idee... Ein Bier in einer Bar, da sind 6 Euro keine Seltenheit. Schachtel Zigaretten.. 10er und es läuft.

Dazu musst Du bedenken, dass Schweden nicht den Euro hat! In Schweden wird noch mit der Krone und Öre bezahlt. Also musst Du vorab Geld wechseln.

Kommentar von amemu ,

mit wenig Geld meinte ich nicht nur so 50€ sondern um die 400 oder so. Alkohol trinke ich nicht mehr und rauchen tu ich auch nicht, da fallen vielleicht ein paar Kosten weg. bei der Bundeswehr bin ich auch schon einiges gelaufen, daher wird das nicht das große Problem sein und eine Woche ohne Duschen halte ich schon mal aus, aber klar, ich werd natürlich schauen, dass ich besser wenistens einen Campingplatz erreiche. schönes Bild übrigens, die Brücke weckt Erinnerungen ;D

Antwort
von Leseratte87, 13

Malmö ist an den Südschwedischen Bahnverkehr gut angeschlossen, von daher kannst du auch mit dem Zug fahren, wenn du in eine andere Stadt willst - zu Ausflugszielen fahren sie allerdings selten. 

Empfehlenswert ist ein Stop oder Ausflug nach Kopenhagen, über die Öresundbrücke nur eine halbe Stunde von Malmö entfernt. 

Wildcampen ist übrigens nicht überall in Schweden erlaubt - also vorher informieren. 

Skandinavien mit wenig Geld ist eine schlechte Idee, besonders im Hochsommer, wo vieles Zuschlag kostet (in Museen usw.). Wenn du auf Zigaretten (sofern du rauchst) und Alkohol verzichtest und dich im Supermarkt mit Lebensmitteln eindeckst, dürfte es mit relativ wenig Geld machbar sein. 

Kommentar von amemu ,

ja , klar, ich werde mich vor der Reise natürlich genügend informieren. Zug ist eine gute Idee, da schau ich auf jeden Fall nochmal nach. Rauchen tu ich nicht und Alkohol trinke ich auch nicht, daher spar ich mir da eh was.

Antwort
von rudelmoinmoin, 12

für dein Vorhaben solltest du dich, durch Literatur/Prospekte erstmals Schlau machen, dann erst den/dein Bus buchen, alles andere ist Leichtsinn, alleine schon, wegen deiner Unerfahrenheit im Ausland, Trainiere erst mal im "Eigenen Land" auf "blauen Dunst" zu Reisen 

Kommentar von amemu ,

in Deutschland bin ich schon rumgekommen, so ist es nicht.

Kommentar von rudelmoinmoin ,

dann Reise/Fliege in ein Euro Land, um zu "Üben" hat große Vorteile, aber nur da/wo du der Einheimische Sprache "Fit" bistt  

Kommentar von amemu ,

ich wollte eigentlich nach Schweden, weil ich eben schwedisch kann. da ist selbst mein englisch schlechter.

Kommentar von rudelmoinmoin ,

dann bist/hast du ja schon mal ein Vorteil in Schweden, aber nur warum auf "blauen Dunst" fahren ? es gibt im Internet für Camper in Schweden Routen Pläne wo was ist, mache dich da mal schlau, viel Spaß, bin auch ein Camper aber auf Dauer  

Kommentar von amemu ,

ich hatte das ja eigentlich auch nicht vor. zur Not ja, aber ich mache mich vorher sowieso nochmals schlau

Antwort
von suessf, 11

Mein Tipp: Von Malmö aus nach Osten, z.B. mit dem Zug nach Ystad oder (vielleicht besser) bis Simrishamn. Da hast du sehr schöne Küsten mit kilometerlangen Sandstränden (Sandhammaren) etc. Zug oder Buss sind relativ billig! Lokal musst du dann vielleicht auf Autostoppen oder Fussmärsche umschalten.

Auch sehr schön ist es ca. 20km nördlich von Simrishamn in der Gegend von Kivik, Hanöbukten (so heisst die grosse Meeresbucht dort), z.B. der wunderschöne kleine Nationalpark Stenshuvud (darin ist aber Zelten verboten).

Wenn du Essen und Trinken im Supermarkt kaufst, ist das nicht viel teurer, als in Deutschland :-)

Antwort
von Susannschweden, 11

ja, im Supermarkt einkaufen, Netto und Lidl sind besonders preiswert. Mit dem Bus fahren: gib mal malmo punkt com ein, da kommt info.

Oder hier ist hitta punkt se mit einem Routenplaner (vägbeskrivning), Abfahrtsort, Zielort und Zeichen für Bus drücken. Da erfährst du zunächst, was wann fährt. Drückst du auf ein Angebot, kommt genauer, welchen Bus/Zug du wo nehmen sollst.
http://www.hitta.se/kartan!~57.38615,12.50583,5.563217467201113z/tr!i=gaMam80j/search!i=~TjXUHHHHG!q=Anders%20Evert%2C%20Norra%20Gatan%203%20Bengtsfors!t=single!st=prv!a=59.04263:12.22993/route!wt=public!tot=now!n=Malm%C3%B6,Bengtsfors!c=55.60946:13.00091,59.02881:12.23489


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten