Frage von Nici23, 90

Urlaub in Kroatien mit Hund. Werden die Einreisebestimmungen streng kontrolliert?

Hallo zusammen, nächste Woche geht es nach Kroatien mit unserem Hund. Wir waren heute beim impfen & da wurde uns gesagt, dass die Impfung mind. 21 Tage alt sein muss. Das wussten wir allerdings nicht. Wir dachten, wir gehen damit eine Nummer sicher, da die Impfung nicht älter als 12 Wochen sein darf. Dieses Detail haben wir jetzt leider nicht beachtet. Ansonsten haben wir alles -EU-Heimtierausweis, Gesundheitszeugnis, Chip. Die Impfung haben wir auch, jedoch ist diese dann nicht älter als 21 Tage. Sind die streng bei der Kontrolle? Könnte das ein Problem werden? LG und seid bitte nett :)

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 53

Was hilft es Dir, wenn Dir hier gesagt wird, dass nicht streng kontrolliert wird und dann hast Du an der Grenze Pech und wirst herausgewunken?

Kroatien ist kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens, es gibt also Grenzkontrollen. Das Risiko würde ich auf gar keinen Fall eingehen. Mit Glück dürft ihr nicht einreisen, mit Pech wird in einigen Ländern der Hund einkassiert und auf Eure Kosten in Quarantäne gesteckt.

Sucht Euch eine Unterbringung für den Hund oder verschiebt den Urlaub. Ärgerlich, aber über solche Bestimmungen muss man sich eben rechtzeitig vor der Einreise mit dem Hund in ein anderes Land informieren.

Antwort
von HolliFifa, 55

Also es kommt drauf an, entweder du wirst durchgewunken - Thema erledigt oder ihr werdet bei einer Routinekontrolle erwischt. Da besteht auch noch mal 50 / 50 ob sie näher auf den Hund eingehen. 

Kommentar von Nici23 ,

Hast du da Erfahrungen? Ich bin jetzt ehrlich gesagt ratlos. Weiß nicht was ich da machen kann :(. 

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 25

Ja sind sie, da strengere Grenzkontrollen sind seid dem das alles mit Flüchtlingen ist. 

Auf das warum habt ihr euch nicht früher erkundigt , brauche ich wohl nicht näher eingehen. 

Wenn ihr Glück habt könnt ihr weiter, wenn ihr Pech habt darf der Hund nicht mit. Dann muss man sich entscheiden, Urlaub flöhten lassen oder Ohne Hund einreisen. 

Oder ihr sucht euch für eine Woche noch einen verknüpften Hundesitter. 

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 40

das kann sehr wohl ein problem werden. da nuetzt auch "nett sein" nix.

mir waere das risiko zu hoch, dass der hund euch weggenommen wird bzw, auf eure osten inqurantaene kommt.

sucht euch eine betreuung fuer den hund oder bleibt zu hause.

Antwort
von xAdmiralAckbarx, 34

Beachtet bitte folgendes.. Es geht um die ERSTIMPFUNG.. Der Hund muss lediglich 12 Wochen alt sein.. Wenn der Hund bereits geimpft wurde und es sich lediglich um die Aufrischungsimpfung handelt, dann spielen die 21 Tage keine Rolle.. Natürlich muss die Aufrischungsimpfung innerhalb dem vom Hersteller empfohlenen Zeitraum sein. Ansonsten gelten wieder die 21 Tage.. 

An der Grenze werden strikte Kontrollen durchgezogen. Es kann also sehr gut sein, dass euch die Einreise verweigert wird. 

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Noch mal.. Vielleicht etwas verwirrend.. 
Mindestens 12 Wochen alt bei der Impfung... 
21 Tage vor Einreise muss der Hund geimpft sein.. 
Egal ob Erstimpfung oder Auffrischung.. 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten