Urlaub in einem einjährigen Praktikum , wie viel steht mir zu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob im Praktikum ein Anspruch auf Urlaub besteht, hängt auch davon ab, ob es sich um ein Pflichtpraktikum (nach dem Schulrecht oder der Prüfungsordnung eines Hochschulstudienganges) oder um ein freiwilliges Praktikum handelt.

Bei einem freiwilligen Praktikum gilt der Praktikant – unabhängig von einer eventuellen Vergütung – rechtlich gesehen als „normaler“ Arbeitnehmer und besitzt damit einen Urlaubsanspruch.

Bei Pflichtpraktika ist dies nicht gegeben: Hier steht die Tätigkeit des Praktikanten als Schüler oder Student im Vordergrund. Ein Anspruch auf Urlaub besteht bei Pflichtpraktika also nicht, kann aber zwischen Praktikant und Betrieb individuell vereinbart werden. Viele Unternehmen sind hier kulant und behandeln alle Praktikanten in der Frage nach dem Urlaubsanspruch gleich.

https://www.absolventa.de/karriereguide/arbeitsrecht/urlaub-Praktikum

Da die Klinik offenbar von sich aus keinen Urlaub gewährt, musst du diese Pille schlucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, in der Schweiz heisst das Gesetzt Arbeitsrecht und ist im OR verankert. Dort stehen jedem der Arbeitet mindestens 20 Tage Pro Jahr zur verfügung. Davon dürfen mindestens 14 Tage am Stück frei gemacht werden.

In Deutschland gibt es bestimmt ein vergleichbares Gesetz.

Im Praktikumsvertrag kann da stehen was will. Wenn man 1 Jahr lang arbeitet, hat man Anrecht auf Urlaub. Ansonsten würden die Firmen alle das Arbeitsrecht umgehen.

Es müsste schon ein sehr exotisches Praktikum sein, dass das nicht so wäre. z.B. Astronaut auf der ISS. Da kann man nun einmal nicht für 14 Tage herunter kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
18.06.2016, 15:08

Im Praktikumsvertrag kann da stehen was will. Wenn man 1 Jahr lang arbeitet, hat man Anrecht auf Urlaub. Ansonsten würden die Firmen alle das Arbeitsrecht umgehen.

Da irrst du aber im vorliegenden Fall ganz gewaltig.

0