Frage von lauri1702, 199

Urlaub in der Türkei sicher oder nicht?

Hallo :) Wir fliegen dieses Jahr im Sommer in die Türkei.. Ich hab etwas Sorge wegen der Lage dort.. Muss man Angst haben? Wir sind eine halbe Stunde von Antalya entfernt in belek.. und eine Freundin von mir die aus der Türkei kommt meinte das man in den Touristenorten keine Angst haben braucht. Aber hat noch jemand Ahnung davon?

Danke :)

Antwort
von ela483, 158

Hallo :)) 

Ich bin Türkin und war letztes Jahr in der Türkei und muss sagen, dass ich wirklich Angst hatte in Istanbul. Ist ja auch eine große Stadt. 

Aber als ich in Bodrum war, da hatte ich keine Angst mehr, weil es dort eigentlich sehr harmlos war, also brauchst du dir keine Sorgen machen :)

Auch Antalya ist ein sicherer Ort und es wird dir wirklich Spaß machen :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Liebe Grüße

Kommentar von lauri1702 ,

Vielen Dank! Das beruhigt mich Sehr :)

Antwort
von JZG22061954, 115

Verfolge halt regelmäßig die Informationen vom Auswärtigen Amt und sonst gilt für die Türkei in etwa das gleiche wie für die meisten anderen Staaten dieser Welt auch, eine absolute Sicherheit gibt es nicht und das die Situation in der Türkei sich halt in den letzten Wochen zugespitzt hat, das ist auch kein Geheimnis. Dennoch aber ist die Türkei noch weit davon entfernt zu den ausgesprochen unsicheren Staaten zu gehören.

Antwort
von Dovahkiin11, 139

Braucht man auch nicht. Die einzige Gefahr ist die extreme Hitze im Sommer. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Anschlags zu werden, ist praktisch gleich Null. Ich bin auch später in diesem Jahr in der Gegend.

Aber dank der besorgten Bürger, die sich in Panik versetzen lassen, wirds umso günstiger für uns.

Antwort
von tcmert, 106

In Antalya brauch man keine Angst haben

Antwort
von twentyfingaz, 96

Copy & Paste von einer meiner Antworten. War die selbe Frage:

Es ist sehr traurig für die Beteiligten. Und nicht schön von "kein Problem zu reden".
Aber bis auf die Istanbuler-ISIS-Anschlag-Ausnahme besteht die gefahr (wie seit 30 Jahren schon) "nur" auf das türkische Militär bzw Polizei. Ein Anschlag auf Touristen wäre ein strategisches Selbstmord bzw. das Ende der Terroristen.
Erläuterung:
Die PKK (gegründet in den 80'ern) versucht seither die türkische Regierung anzugreifen. Dabei sterben natürlich viele normale Bürger. Das ist nämlich auch eines der Strategien der PKK (im Sinne von: wenn ihr uns Land gibt, passieren solche schrecklichen Sachen nicht mehr).
Gleichzeitig versucht die PKK politisch die türkei zu schwächen in dem es im Ausland als Freiheitskämpfer gesehen werden will und die Türkei als Unterdrücker darstellen möchte. Somit würde die Terrorbekämpfung zu einer Menschenrechtsverletzung und somit ein überlebendsgarant für die PKK. 
Wenn die PKK aber Touristen angreifen würde, würde die PKK ihren "Freiheitskämpfer-Ruf" verlieren und nicht nur von der Türkei sondern auch von europäischen Staaten angegriffen werden.
Also wie gesagt:
den Leid und die Anschläge erleiden "nur" das Militär und die Polizei. Ein Angriff auf Touristen wäre ein strategisches Selbstmord.
P.s.: Der Touristen-Anschlag in Istanbul hat nichts mit der Situation die von dir befürchtet wird zu tun. Denn dieser Anschlag war seitens der ISIS und einmalig ausgeübt worden. Die Sicherheitsbedenken eines ISIS-Anschlages ist genau so hoch wie in Paris oder auch in Deutschland.
Also gute Reise, und viel Spaß.
Gruß
20f

Antwort
von joriti1999, 98

Ich glaube, die Frage ist nicht so sonderlich, ob es da sicher ist, sondern ob man diese Regierung unterstützen will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten