Urlaub in der Fahrschulzeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Autofahren verlernt man nicht innerhalb von ein paar Wochen. Wenn du schon recht sicher warst, dann wirst du vielleicht das erste mal das Fahrzeug abwürgen, aber dann geht dies auch wieder.

Natürlich ist es besser, wenn man die Fahrstunden ohne große Pausen absolviert, aber ich hatte auch meine 3 Wochen Urlaub dazwischen und es gab keine Probleme.

Mit den paar Fahrstunden bist du noch recht am Anfang und da darfst du noch Fehler machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Frage ist doch, macht die Fahrschule überhaupt Urlaub. Bei mir in der Gegend, machen die meisten Fahrschulen in den Schulferien durch.

Und zu deine Beruhigung, in 4 Wochen vergisst man nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
04.07.2016, 18:39

Les mal die Frage, der Themenersteller fährt für 4 Wochen in den Urlaub.

1

Solltest du eigentlich nicht. Natürlich fehlt dir die Erfahrung und die Routine, was das Fahren angeht.

Vielleicht brauchst du nach den 4 Wochen eine Stunde um wieder rein zu kommen.

Aber das macht dann ja nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang wird es vielleicht wieder etwas schwieriger, aber nachdem du spätestens eine halbe Stunde bzw 45 min lang gefahren bist ist alles wieder so wie vorher auch. Du kommst dann wieder in den Rhythmus und dann passt das alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung