Frage von RosanesEinhorn, 34

Urlaub beim Prospekte verteilen?

Ich trage seit ein paar Monaten Prospekte bei der Agentur "frey plus" aus (vielleicht hat ja schon jemand von euch Erfahrungen mit denen gemacht). Jetzt möchte ich aber in den Urlaub fahren und in meinem Vertrag steht ich muss mich selbstständig um eine Vertretung kümmern. Leider fährt meine Familie mit ( die fallen also als Vertretung aus) und meine Freunde sind auch nicht da. Jetzt steht aber in meinem Vertrag das Folgende: "Ausgehend von einer 1-Tages-woche hat der Zusteller Anrecht auf fünf Tage Urlaub pro kalenderjahr. Dieser wird zum Jahres- bzw. Vertragsende ausbezahlt.[...]" Heißt das jetzt, dass ich fünf mal nicht austragen muss und dafür bezahlt werde?(natürlich wenn ich vorher sage dass ich Urlaub nehme) oder werden mir einfach fünf mal Austragen am Ende des jahres ausbezahlt ohne dass ich nicht gearbeitet hab? Ich check das jetzt nicht so genau und hoffe jemand von euch kann mir helfen.

 Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Familiengerd, 27

In Deinem Vertrag sind zwei Dinge nicht in Ordnung - oder (deutlicher) rechtswidrig - und damit nicht wirksam:

Erstens ist die Suche nach einer Urlaubsvertretung nicht Aufgabe des Arbeitnehmers, sondern das gehört in den Verantwortungsbereich des Arbeitgebers.

Zweitens ist auch die Vereinbarung zur Auszahlung des Urlaubs am Jahresende unwirksam; sie verstößt gegen das Bundesurlaubsgesetz. Zustehender Urlaub darf nicht ausgezahlt werden, sondern muss gewährt werden. Eine Auszahlung ist nur dann erlaubt, wenn Urlaub wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr genommen werden kann!

Dein Arbeitgeber muss Dir also grundsätzlich Urlaub im Kalenderjahr gewähren, und er muss selbst seine Personalplanung so einrichten, dass er Dir den Urlaub auch genehmigen kann.

An der Unwirksamkeit dieser Vereinbarungen (1. selbst für eine Vertretung sorgen zu müssen und 2. den Urlaub am Jahresende ausbezahlt zu bekommen) ändert auch die Tatsache nichts, dass sie von Dir unterschrieben wurden.

Antwort
von Allexandra0809, 23

Du musst nach diesem Vertrag selbst sehen, wer Deine Sachen austrägt, wenn Du im Urlaub bist. Also frag einfach überall rum oder ruf auch bei dieser Firma an. Vielleicht haben sich schon welche gemeldet, die auch austragen möchten, aber noch keinen Bezirk bekommen haben.

Natürlich steht auch Dir Urlaub zu, wie allen anderen Leuten auch. Mit 5 Tagen Urlaub fährst Du aber gut, gesetzlich geregelt sind nämlich nur 4 Tage.

Kommentar von Familiengerd ,

Aber beide Regelungen sind nicht bindend (im Falle der Auszahlung des Urlaubs auch rechtswidrig) - auch wenn sie unterschreiben wurden!

Antwort
von Johannisbeergel, 21

...du musst dich um irgendeine Vertretung kümmern. Frag halt zB bei Facebook. Jede Stadt, jedes Dorf hat eine "Gruppe". 

Vom Vertrag her steht da nur, dass du den Urlaub ausbezahlt bekommst - anstatt die freien Tage. Je nachdem wie viel du arbeitest sind das für 5 Tage vielleicht 10-15 Stunden, die du am Ende des Jahres extra berechnet bekommst. 

Kommentar von Familiengerd ,

Aber beide Regelungen sind nicht bindend (im Falle der Auszahlung des Urlaubs auch rechtswidrig) - auch wenn sie unterschreiben wurden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten