Frage von SvenundHeike, 99

Urlaub bei Harz4 wegen Hochzeit?

Hallo ich habe eine Frage . Und zwar sind wir auf einer Hochzeit eingeladen und ich mache im Moment eine Maßnahme vom Amt ( harz 4 ) . jedoch habe ich ein Problem wir sind Trauzeugen und ich muss 4 Torten machen und mich um die Bewirtung kümmern , deswegen wollte ich beim Amt Urlaub für die Woche vor der Hochzeit beantragen . wurde aber abgelehnt weil die Hochzeit nicht außerhalb vom Wohnort ist . Dürfen die das ??? und kann man was gegen machen ?

Antwort
von Ursusmaritimus, 44

Ich denke nicht das du viel Zustimmung von der "arbeitenden" Bevölkerung erhalten wirst. Das was du hier anführst macht der überwiegende Teil der Gesellschaft nach Feierabend oder lässt sich erst gar nicht so intensiv einspannen.

Auch gilt zu bedenken das man nicht von 0 auf 100 in Hartz4 fällt so das auch die Maßnahme in welcher du dich befindest als Rettungsring und nicht als Ballast zu sehen ist.

Antwort
von SerenaEvans, 66

Auch ein "normaler" Arbeitgeber darf einen Antrag auf Urlaub ablehnen. Ist ja nett, dass du da helfen möchtest, aber dein Job bzw. in diesem Fall die Maßnahme geht einfach vor.

Antwort
von Gahrfield99, 68

Was ist das denn für eine Maßnahme?
Wurde den vorher gesagt dass dir z.b. 10 Tage Urlaub zustehen?
Ein Arbeitgeber kann ja auch dein urlaubs Antrag ablehnen.

Kommentar von SvenundHeike ,

Das ist eine Bewerber Maßnahme wo wir lernen sollen wie man 4 std in PC schaut um nach stellen zu suchen . mehr machen wir da nicht . 

Kommentar von Gahrfield99 ,

ok, so langsam versteh ich warum du in der Maßnahme bist. Ich stell 2 fragen und nur auf eine antworten. naja. Du solltest da lieber aufpassen....... Und wie schon gesagt kann der Antrag Natur abgelehnt werden, genau wie ein Arbeitgeber.

Antwort
von lindgren, 58

Dir steht auch Urlaub zu. Und es ist völlig irrelevant, ob der Urlaub im Wohnort gemacht wird oder woanders.

Hier lies das mal: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-ihr-anspruch-auf-urla...

Kannst es auch ausdrucken und dem Sachbearbeiter vorlegen. Aber bitte rechtzeitig.

Viel Vergnügen bei der Hochzeit.


Kommentar von Bestie10 ,

dann lies aber auch das Kleingedruckte :

Allerdings bedeutet diese allgemeine Urlaubsregelung nicht, dass die Ortsabwesenheit für den geplanten Zeitraum auch garantiert vom Sachbearbeiter bestätigt wird. Hartz-IV-Empfängern steht letztendlich kein rechtssicherer Anspruch zu. Wieso? Sollte zum Beispiel während des vorgesehenen Urlaubs eine Ein-Euro-Job-Vermittlung möglich sein, müssen Erwerbslose dieser Folge leisten

Was ja einerseits auch logisch ist ...


da braucht er nicht in den paar Wochen in denen er in einer Maßnahme steckt Urlaub nehmen ... wenn der 5 Monate nichts arbeitet hat er Urlaub ... kann ihn da nehmen

wobei diese Sache nicht verschiebbar ist .... aber letztlich .... man hat wie in jedem Betrieb keinen Rechtsanspruch

Antwort
von Bestie10, 49

eine Woche Urlaub brauchen, weil man Trauzeuge ist

also sorry aber bei der Einstellung - bei dem Elan würde ich auch keine Arbeit finden

Kommentar von lindgren ,

Wer will darüber urteilen? Du hast sicher gelesen, dass sie Torten backen muss und sich um die Bewirtung kümmern muss. Hinzu auch noch Trauzeuge - das erfordert auch Zeit vor der Hochzeit. 1 Woche ist nicht viel!

Kommentar von Bestie10 ,

Wer will darüber urteilen?

wer darüber urteilen will ... fragst du

das kann ich dir sagen... einer der dies mit seinen Steuern finanziert

in der Regel wird ein Hartz4ler kaum gefordert oder macht der 35 Stunden die Woche das ganze Jahr über Maßnahmen oder 1 Euro Job´s,  " für nichts tun und auf Arbeit hoffen" Geld bekommen, da kann man sicherlich auch gewisse Einschränkungen - wie jeder arbeitende auch - in kauf nehmen

Kommentar von SvenundHeike ,

Ich brauche ja die woche nicht weil wir trauzeugen sind sondern weil ich 4 torten machen muss alleine die hochzeitstorte braucht 4-6 std . 

Kommentar von SerenaEvans ,

"Muss" - ist da aber auch das falsche Wort. Freundschaftsdienste kann man ablehnen. Das sind reine Privatangelegenheiten und diese gehen Arbeitgebern / Ämtern zurecht an den vier Buchstaben vorbei.

Kommentar von Bestie10 ,

ich glaube deine  Argumente werden so nicht verstanden

es scheint erwartet zu werden, Geld zu bekommen - ohne Gegenleistung und so ist es eben nicht , auch Hartz4 setzt minimalstes voraus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten