Frage von Segatsu, 64

Urlaub aber chef macht stress?

Es ist so mein Vater ist ungefähr vor einem halben jahr umgezogen und da ich ihm geholfen habe hab ich mir urlaub für 1/2 Tage genommen und chef auch gesagt warum ich ihn unbedingt haben wollte weil es recht kurzfristig war und recht viel los , das hat aber gut geklappt und habe auch den Urlaub bekommen. Das Problem ist jetzt das die freundin von meinem vater schwanger geworden ist und nunja wieder ne neue Wohnung , auch da wollt ich wieder mit anpacken und wollte mir 2 Tage frei nehmen.Extra an Tagen wo nicht so viel los ist und die anderen Azubis da sind damit die , die da sind nicht an Arbeit ersticken. Alles gut Urlaub wurde eingetragen aber noch nicht genehmigt und heute war ich nicht auf der Arbeit sondern in der Schule und da schreibt mir ein Arbeitskollege das der Chef mit mir reden will weil er denkt ich lüge oder sonst was weil ich ihm ja schon letzens gesagt hab das mein Vater umzieht. Ich meine ich lüge ja nicht für mich kein problem aber dennoch stört es mich das mein Chef da schon gesagt so "dreißt" ist und extra nachhackt. Ist es nicht so das ihn das eigentlich gar nicht zu interresieren hat was , wo und wann ich in meinem Urlaub mache ?Wollte ihn das halt morgen sagen das ihn das eigentlich nichts interresieren sollte bin mir aber nicht sicher ob evtl ja vielleicht doch ?Oder muss ich ihm irgendwas nachweisen das ich wirklich beim Umzug geholfen hab?

Antwort
von DarthMario72, 17

Das ist sehr freundlich von dir, dass du deinen Chef darüber informierst, warum du Urlaub haben möchtest - letztlich geht ihn das aber nicht das geringste an.

Ein Freund von mir ist innerhalb kurzer Zeit insgesamt sogar 3mal umgezogen. Zwar aus plausiblen Gründen, aber auf den ersten Blick klingt das fragwürdig, fast so wie die Oma, die inzwischen zum fünften mal gestorben ist. ;)

Aber wenn es deinen Chef glücklich macht, erklär es ihm halt nett und höflich.

Wollte ihn das halt morgen sagen das ihn das eigentlich nichts interresieren sollte

Ich bezweifle, dass das so eine gute Idee ist. Dürfte für das Verhältnis zum Chef nicht unbedingt förderlich sein, auch wenn du im Recht ibst.

Antwort
von juergen63225, 12

erst muss ich widersprechen dass es den Chef nichts angeht .. 

wenn der Urlaub am Anfang des Jahres angemeldet wird, dann kann sich der Betrieb drauf einstellen und darum ist das die Regel, wie Urlaub geplant werden soll. Dann wird auch kein Chef fragen warum oder wohin, bzw wenn, dann einfach weil man privat sich drüber unterhält. 

Alles andere ist goodwill vom Unternehmen, und kein Anspruch. Wenn man also kurzfristig was beantragt .. dann gibts nur eins: Erklären warum und auch zeigen dass man sich mit dem Betriebsablauf beschäftigt hat, also Tage gewählt wo nicht soviel los, oder gleich sagen, dass man mit dem Kollegen X geredet hat, der Vertretung machen kann für bestimmte Dinge. 

Dann lässt normalerweise jeder Chef mit sich reden und alle sind zufrieden.

Kommentar von Segatsu ,

Bei uns wäre es schwachsinnig den Urlaub am anfang des jahres anzumelden da wir von jahr zu jahr , zu verschiedenen zeiten Urlaubsperre haben halt immer wenn was los ist , man meldet seinen Urlaub bei uns immer c.a 2 Wochen früher an,wen der Urlaub länger ist als 2Wochen.Einzeltage klappen manchmal schon einen tag davor.

Antwort
von Rockuser, 28

Ziehst Du mit um, oder nur dein Vater?

Kommentar von Segatsu ,

Nur Helfen aber mein Vater ist halt allein und es müssen halt 2 Wohnungen geräumt werden und alleine schafft er es halt nicht.

Kommentar von Rockuser ,

Ja, das ist schwierig.

Dein Chef muss nicht unbedingt Urlaub erlauben, wenn der Urlaubsplan den nicht beinhaltet.

Dazu kommt noch, das es nicht Dicht persönlich betrifft, sondern "nur" deinen Vater. Das ist kein Grund, wo unbedingt Urlaub gegeben werden muss.

Ich würde dem Chef die Lage vernünftig erklären, weil ein Recht aus Urlaub an dem Termin hast Du leider nicht.

Kommentar von Segatsu ,

Kann ja sein und ich denke auch das ich den Urlaub bekommen werde, mir gehts eigentlich wesentlich darum das er genau wissen will was ich in meinem Urlaub machen möchte ..

Ich denke nämlich das ihn das gar nichts zu interresieren hat oder doch?

Kommentar von Rockuser ,

Das geht den eigentlich nichts an, aber dein Chef scheint die Wichtigkeit des Termins wissen zu wollen, was ich für unbedenklich halte. Schließlich bist Du nicht allein im Betrieb.

Er kann ja auch ablehnen, wenn er einen Grund hat.

Du bist halt der, der den Antrag stellt, nicht dein Chef.

Antwort
von MancheAntwort, 41

Urlaub ist Urlaub....

was du in dieser Zeit machst ist deine Sache und geht deinen Chef nichts an !

Kommentar von Segatsu ,

So seh ich das auch und bevor ich ihn zur Rede stelle und im Unrecht liege frag ich mal lieber nach.Hab auch schon paar sachen im Internet gelesen aber nichts auf mich zutreffendes gefunden.

Antwort
von SerenaEvans, 31

Wieso gibst du überhaupt einen Grund an? Das ist nicht nötig und macht dich angreifbar.

Kommentar von Segatsu ,

Er macht bei jedem Stress der Urlaub haben will und hackt nach,und wenn man halt ein guten grund gibt kriegt man bei uns eher den Urlaub genehmigt.Und auch hier ist es wieder Spontan also Freitag und Montag wollt ich frei haben und erst Dientag halt gefragt,weil mein Vater plötzlich vom Kollegen ein laster bis nächste Woche Dienstag bekommt.

Kommentar von SerenaEvans ,

Bei spontanen Umzügen wäre ich auch skeptisch.
Zumal dein Vater einfach Zeit der Not Möbelpacker bezahlen muss. Wer berufstätig ist, kann nicht immer spontan frei nehmen.

Kommentar von Segatsu ,

Das Ding dabei ist ja , das er mich zufällig Sonntag schon gesehen hat wo ich ihm geholfen hab.Und sobald irgendwelche Gesellen zum teil auch Azubis frei haben wollen und sich auf die schnelle eine Hohzeit oder so ausdenken als ausrede ist es überhaupt kein problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community