Frage von WanderIgelchen, 36

Urlaub- wird man als Faul angesehen?

Hey :)

Seit 15. August arbeite ich in einem Kindergarten. Im September war ich einmal 3 Tage krank, weil es mir super schlecht ging, dann am Ende noch 1 Tag. Heute, 3 Wochen später musste ich 2 h früher gehen, was nicht als Fehltag angesehen wird. Meine Mitarbeiter schienen nicht genervt oder sowas zu sein, sie meinten es sei okay! Nun bräuchte ich super dringend die letzte Oktoberwoche Urlaub, ganz ehrlich: Würdet ihr eine Praktikantin dann als faul ansehen? Es ging mir WIRKLICH nicht gut... Das mit dem Urlaub hat private Gründe und ist absolut notwendig.. Wie wäre euer Bild, wenn man ansonsten super fleißig mitarbeitet/mitdenkt?

LG

Antwort
von howelljenkins, 16

mitarbeiter, die innerhalb von zwei monaten 4 tage krank sind und dann uuuunbedingt eine woche urlaub haben muessen, bevor sie auch bloss ein vierteljahr dabei sind, sind nicht besonders beliebt.

aber du bist ja nur praktikantin, da erwartet sowieso keiner was grosses.

Antwort
von Fanisariamo, 14

Heutzutage werden sowieso viele Menschen psychisch krank, weil sie dem wachsenden Druck der Arbeitswelt nicht stand halten. Dann fehlen sie oft und schreiben sich krank...einige Betriebe ohne menschliches Gespür empfinden die Abwesenheit deswegen vielleicht als faul.

Wenn du aber einen guten Draht zu deinem Team und deinem Chef hast und du deine Abwesenheiten gut erklären kannst, musst du dir dabei keine Gedanken machen. Schliesslich arbeitest du ja sonst fleissig. Ob du frei kriegst, entscheidet aber schlussentlich der Chef.


Kommentar von WanderIgelchen ,

Danke! :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten