Urkundenfälschung auf jeden Fall eine anzeige?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kann schon gut sein. Zumindest die Bank versteht da sicher keinen Spaß. Das hast du durch die Kündigung des Kontos ja gemerkt. Theoretisch kann dich aber auch der Stromversorger anzeigen. Also ich würde mich vorsichtshalber mal auf das Schlimmste gefasst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
"Es ist besser, ein Problem zu erörtern, ohne es zu entscheiden, als zu entscheiden, ohne es erörtert zu haben." Samuel Joubert
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an was bank und stromanbieter entscheiden.  wie kommt man nur auf solch eine hirnrissige idee statt mal mit den leuten zu reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal nicht. Da die Bank ja gesagt hat ,, Bitte tuen sie dies nie wieder" ich denke mal soll einfach ne Verwarnungsein. War aber auch ganz schön blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schon sein, aber es kann sein, dass das auch sehr viele Menschen machen und der Anbieter einen einfach kündigt und mehr nciht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ciubacka
16.12.2015, 10:56

Tja, der Fall ist hier aber anders, wie ich das verstehe: nicht das E-Werk hat ihn rausgeschmissen, sondern seine Bank. Jetzt hat er einen schwarzern Fleck auf der Weste.

Ob sich das bis zur Schufa rumspricht, weiß ich nicht. Jedenfalls liegt aber ein Betrugsversuch mit Urkundenfälschung vor. Wenn er sich jetzt bei einer anderen Bank/Sparkasse ein neues Konto einrichtet, ist es für das Institut eine Kleinigkeit, die Schufa abzufragen (das machen sie sowieso routinemäßig) und seine vorige Bank. Und die erteilt ihm kein freundliches Zeugnis, sozusagen.

0

das beste (aus meiner sicht ) ist immer , den stier bei den hörnern zu packen, schreiben dem stromversorger, dass du dich entschuldigst für diesen "betrug" und dass es dir peinlich ist, so etwas gemacht zu haben und dass du darum bittest, keine weiteren massnahmen zu ergreifen. wenn du ganz kleine brötchen backst, dann machen die viellt weiter gar nichts - ich wünsche dir glück. und denk dran wir alle ... machen fehler auch die stromversorger !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, ist aber eher Unwahrscheinlich. Die Bank hat dich gekündigt. Allerdings könnte es sein, dass du Probleme haben wirst, ein neues Girokonto zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rommy2011
16.12.2015, 11:03

also wenn du probleme mit einem neuen kto haben solltest, die sparkassen müssen jedem  j e d e m  ein kto. gewähren.

0

mal nachgefragt

Geschäfte vor allem mit Geld basieren doch auf Vertrauen

würdest du weiterhin Geschäfte mit einem Betrüger machen

Anzeige ? ... vielleicht vom Stromanbieter

von der Bank kommt sicher nichts, die ist mit dir als Kunde fertig ... mit Recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?