Frage von Hulli, 93

Urintest - wie lange ist THC nachweisbar - spezieller Fall!?

Hallo zusammen,

Brauche dringend eure Hilfe! Es handelt sich hierbei um meinen Freund. Dieser musste dreimal Urin abgeben innerhalb der letzten 3 Monate. Eigentlich hätte er nur zwei mal abgeben müssen. Die erste Probe war allerdings verwässert, obwohl er nur zwei Gläser (0,2l) Wasser am Morgen getrunken hatte. Die erste Probe war Ende Mai. Er hatte seit Februar nicht mehr gekifft. Da bei dieser aber der Kreatin Wert zu niedrig war, wurde diese nicht gezählt und somit 130€ zum Fenster rausgeworfen. Die zweite Probe im Juni war dann negativ. Die Dritte kurz darauf (2 Wochen später in denen er kein Kontakt weder passiv noch aktiv mit THC hatte) war dann positiv, aber ein sehr geringer Wert (0,7ng). Jetzt hat das Landratsamt selber gesagt., dass das eigentlich nicht sein kann und ihm angeboten die Probe zu wiederholen. Er möchte nur nicht nochmals die 130€ zahlen und zusätzlich hat er auch (so dumm wie er ist) letzten Samstag 3-4 Züge an nem Joint geraucht, weil er sich sicher war dass die zweite auch negativ sein würde.

Jetzt die Frage: was meint ihr wie lang so ein einmaliger Konsum nachweisbar ist? Davor hatte er wirklich seit Anfang Februar nichts mehr geraucht...

Bitte keine "selber Schuld" Antworten, das hab ich ihm schon genug vorgehalten..

P.s. Er fängt schon an ganz viel zu trinken (Tee und Wasser, Säfte) zu schwitzen und geht Joggen abends immer, wir hoffen dass das was bringt..

Expertenantwort
von nancycotten, Community-Experte für MPU, 48

Hallo Hulli,

da jeder Körper anders konditioniert ist es schwer zu sagen wie lange die Züge des Joints noch nachweisbar sind.

Sport kann dazu führen, dass THC-COOH (aber auch aktives THC!) vermehrt vom Fettgewebe ins Blut gelangt.
Auf die Gesamtdauer der Ausscheidung nach Konsumende wird das aber nur einen geringen Einfluss haben.

Sag deinem Freund, dass er sich mal einen Selbsttest in der Apotheke mit cut-off 20 besorgen soll. Wenn dieser negativ ausfällt ist idR auch das Urinscreening des Institutes negativ...

Gruß Nancy

Antwort
von marcussummer, 56

Die Abbauprodukte sind bis 35 Tage im Urin nachweisbar.

Antwort
von AaronDeutsch, 46

Es kommt ganz darauf an wie lange und wie viel er gekifft hat
Bei einmaligem Konsum ist der Urin schon nach 3-5 Tagen wieder rein.
Bei regelmäßigen Konsum in einem Zeitraum von etwa 6 Monaten kann es etwa einen Monat dauern.
In Einzelfällen wurde aber auch schon von mehr als 70 Tagen berichtet.

Antwort
von aXXLJ, 32

Wenn das Landratsamt auf Abgabe einer Haarprobe statt Urin-Screening besteht, dann war`s das. Und ziemlich teuer war`s dann dazu.

Die Nacheisdauer von Cannabis ist abhängig von Cannabisqualität und Konsumfrequenz: https://drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community