Frage von Beatser, 212

Urinieren in der Öffentlichkeit?

Bin letzte Woche am Abend ein, zwei Bier mit den Kumpels trinken gegangen. Als dan die Baar schloss und ich nach Hause ging musste ich mal und entleerte mich ganz versteckt an einem Mäuerchen im Park hinter einem Busch. Doch leider stand in der Nähe ein Polizist, der mich aufschrieb und mir eine Anzeige wegen Urinieren in der Öffentlichkeit gab (200€).
Meine Frage jetzt:
Ist das nicht ein wenich viel für Urinieren?
Kann ich das irgendwie umgehen?
Es war keine Toilette in der nähe und alle Baars usw. haten schon zu, wo hätte ich den sonst hingehen sollen?
Und so nebenbei: Ich war nicht Betrunken, es waren nur 3 Bier

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LuckyLuke90, 113

Ob Du betrunken warst oder nicht, spielt erst einmal eine untegeordnete Rolle. 

Du hast eine Ordnungswidrigkeit begangen, keine Straftat.
Nach § 118 Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) wird dies mit einem Bußgeld geahndet. Die Höhe ist von Verwaltung zu Verwaltung unterschiedlich hoch, oftmals an der jeweils geltende Ortssatzung orientiert. §17 OWiG sieht einen Rahmen von 5 - 1000€ vor, daher sind die 200€ prinzipiell denkbar. 

Kommentar von Beatser ,

Sie scheinen sich da ja aus zu kennen, den was mich interesiern würde ist folgendes:
Als ich den Polizisten fragte was nun pasieren würde, meinte er er schreibe mich auf und setze es in mein Strafregister, aber eine Geldstrafe oder Anzeige würde nicht folgen.
Also hatt er mich ja angelogen, ist das nicht irgendie auch eine Straftaat?

Kommentar von LuckyLuke90 ,

Man muss hier aufpassen die Begrifflichkeiten nicht durcheinander zu werfen. Eine Anzeige haben sie erhalten, nämlich eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Diese hat nichts mit einer Strafanzeige zu tun, beides muss gesondert betrachtet werden. Ein Eintrag im Bundeszentralregister setzt eine strafrechtliche Verurteilung voraus, eine Ordnungswidrigkeit wegen §118 OWiG erfüllt dies nicht. 

Auf Ordnungswidrigkeiten folgen Geldbußen, keine Geldstrafen. 

Mir würde spontan keine Straftat einfallen die der Polizist dadurch erfüllt hätte.

Kommentar von JuraErstie ,

Es ist keine Geldstrafe, es gab auch keine Anzeige. Ich seh da keine Lüge.

Kommentar von Beatser ,

Gut danke👍🏻

Antwort
von Schuhu, 104

Das wirst du nicht umgehen können. Betrunken oder nicht - in der Öffentlichkeit zu pinkeln ist nun mal teuer. Nächstes Mal noch schnell aufs Klo, wenn man die Bar verlässt, dann hält man durch (zumal mit nur drei Bieren) bis zuhause.

Antwort
von Shiftclick, 82

Die Strafen für sowas werden so festgelegt, dass man die Plage los wird. In manchen Städten ist es so schlimm, dass man mit 20 Euro nichts erreicht. Wenn du 200 Euro bezahlt hast, wird dir das nicht mehr passieren. Städte sind nicht dazu da, dich mit Samthandschuhen anzufassen, wenn du dich daneben benimmst, sondern um ihren Bürgern eine lebenswürdige Umwelt zu bewahren oder zu schaffen. In Singapur hättest du 600 Euro bezahlt und in England kostet es etwa 1000 Pfund, wenn der Hund sein Geschäft an falscher Stelle erledigt. Massen sind sehr schwer zu erziehen, das ist dann die Quittung.

Antwort
von Frikadello, 34

Ja es ist Verboten wenn du dich in der Öffentlichkeit entleerst. In Frankfurt am Main kostet es 70€. Aber anderswo kann es noch teurer werden =)

Aachen 35 Euro

Augsburg 5 - 1.000 Euro

Bergisch-Gladbach 30 Euro

Berlin 20 Euro

Bochum 35 Euro

Bonn 40 - 1.000 Euro

Bremen 50 Euro

Dortmund ab 25 Euro

Dresden40 - 1.000 Euro

Duisburg 30 Euro

Düsseldorf 35 Euro

Erfurt 35 - 5.000 Euro

Essen 50 - 500 Euro

Frankfurt/Main 70 Euro

Görlitz 30 - 50 Euro

Halle/Saale 35 - 5.000 Euro

Hannover 5 - 5-000 Euro

Kaiserslautern bis zu 5.000 Euro

Karlsruhe 35 Euro

Kiel50 - 150 Euro

Köln 40 - 200 Euro

Krefeld 35 Euro

Leipzig 35 - 1.000 Euro

Leverkusen 30 Euro

Ludwigshafen 25 - 35 Euro

Magdeburg bis zu 55 Euro

Mülheim/Ruhr 5 - 1.000 Euro

Münster 35 Euro

Oberhausen25 Euro

Passau 40 Euro

Regensburg35 Euro

Rostock5 - 1.000 Euro

Schwerin 100 - 1.000 Euro

Stuttgart35 - 5.000 Euro

Wiesbaden 60 Euro

Würzburg 5 - 35 Euro

Antwort
von Kleckerfrau, 76

Das ist vollkommen rechtens.

Und du hättest beim verlassen der Bar ja noch mal zur Toilette gehen können.

Antwort
von Ontario, 40

Das Urinieren in der Öffentlichkeit gehört sich ganz einfach nicht und ist eine Ordnungswidrigkeit. Auch hinter einem Busch in einem Stadtpark handelt es sich um einen öffentlichen Platz. Du hättest deine Blase, bevor du die Bar verlassen hast, entleeren können. Ich finde es abscheulich, auch als Mann, wenn sich manche in aller Öffentlichkeit entleeren. Vorallem bei Bierfesten stehen die da reihenweise herum und pinkeln. Jeder kann da zuschauen. Eine Strafe von 200 € ist demzufolge auch gerechtfertigt. Ob der Polizist nun gesagt hat, er würde dich aufschreiben , ohne dass dies Folgen für dich hätte, spielt keine Rolle. Der wusste genau, dass du mit einem Bußgeld rechnen musst. Er wollte offenbar Diskussionen mit dir aus dem Wege gehen. Gegen den Polizisten kannst du nichts unternehmen, der hat nur seine Pflicht getan.

Antwort
von Yologamer2000, 72

Urinieren in der öffentlichkeit ist nun mal verboten

Antwort
von ersterFcKathas, 31

noch schlimmer finde ich wenn hundebesitzer ihre "" lieblinge " überall an jeder hausecke pinkeln lassen.. es st einfach ne schweinerei , egal ob mensch oder hund.. aber sagt man was.. dann heist es .. es sind bei dem kleinen ja nur ein paar tropfen.. als nächstens kommt dann der bernhardiner und pullert seinen liter auf die gleiche stelle.. kommischerweise ist es ja bei den menschen das gleiche... an den autobahnparkplätzen sind es immer die gleichen plätze. an denen es stinkt.... da gleichen sich die menschen mit den hunden  :o)

Antwort
von TorDerSchatten, 98

Kannst du nicht und der Polizist setzt nur die bestehenden Gesetze durch. Das ist von der Stadt festgelegt und ist eine Ordnungswidrigkeit.

Man geht halt nochmal, bevor man das Lokal verlässt.

Antwort
von raruFee, 50

Wenn ich weiss, dass das Pinkeln ein Problem werden könnte, ziehe ich mir eine dicke Windel an. Seither keine Probleme mehr und gemerkt hat es auch noch niemand, ausser mein Freund. Der machts übrigens gleich.

Antwort
von Griesuh, 47

Wirst du erwischt, kann dich das einige Euronen kosten, denn urinieren in der Öffentlichkeit ist verboten.

Warum biste vor dem Verlassen der Bar dort nicht auf die Toilette gegangen??

Antwort
von VBHHerzog, 54

ich meine das das nur 20 euro kosten sollte, kann mich aber auch irren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community