Frage von Kuschelbear, 384

Urinieren beim Sex bitte Hilfe?

Hallo zusammen, ich habe ein echt großes Problem.. Fast jedes mal wenn ich mit meinem Freund schlafe habe ich das Gefühl urinieren zu müssen. Ganz selten hört es auf wenn wir es dann von hinten machen aber oftmals hilft kein Stellungswechsel. Es bringt auch nichts wenn ich direkt vorher auf Toilette gehe. Ständig fühle ich dieses starke kribbeln und dann müssen wir sofort aufhören uns zu bewegen weil ich es sonst nicht mehr kontrollieren kann. Zu Beginn dachte ich dass das vielleicht der Anfang eines Orgasmus wäre, habe versucht mich zu entspannen und den Dingen freien Lauf zu lassen aber da habe ich uriniert und das obwohl er in mir drin war. Das letzte mal hatte ich dieses kribbeln nur extrem kurz und irgendwie konnten wir nicht früh genug stoppen und es lief wieder. Das schlimme ist dass ich den Fluss nicht stoppen kann, sondern alles sekundenlang raus läuft.. Das ist mir wirklich mega unangenehm. Mein Freund ist auch echt nicht begeistert davon, ich meine wer möchte schon angepinkelt werden? Vor allem hatte ich das früher nicht und auch in keiner Beziehung zuvor. Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder habt vielleicht das gleiche Problem..

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Beziehung, Geschlechtsverkehr, Sex, ..., 137
  • Konkreter Ratschlag: Vorher urinieren, Handtuch unterlegen und fallenlassen -- Körperflüssigkeiten gehören zum Sex dazu. Wenn du vorher auf Toilette warst, dann kann ganz kurz danach ja nicht mehr viel kommen. 
  • Recht viele Frauen empfinden kurz vor dem Höhepunkt einen deutlichen Harndrang. Wenn diese Frauen sich fallenlassen, kommt es nicht immer wirklich zum Abgang von Harn, sondern oftmals einfach nur zu einem tollen Höhepunkt. Probiert es einfach noch öfter aus und schäm dich nicht dafür.
  • Lies dir mal auf Wikipedia "weibliche Ejakulation" durch. Auch dafür ist es typisch, einen Harndrang zu spüren und kurz vor oder während des Höhepunktes eine Flüssigkeit abzugeben, die teils Drüsensekret, teils auch Urin sein kann. Die meisten Männer finden es ganz toll, wenn ihre Freundin eine weibliche Ejakulation erlebt.

Bitte genieße einfach den Sex und lasse dich fallen. 

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Sex, Sexualitaet, 275

Glückwunsch! Du gehörst zu der Minderheit der Frauen, die beim Höhepunkt squirten!

Die Flüssigkeit hat allerdings mit Urin nur am Rande zu tun. Meiner Erfahrung nach ist es eine klare Flüssigkeit, die überhaupt nicht wie Urin riecht oder schmeckt (irgendwie erinnert mich der Geschmack an Kaffee) - obwohl ja angeblich ein Urin-Anteil enthalten sein soll.

Die abgegebene Menge ist meiner Erfahrung nach höchst unterschiedlich. Manche Frauen spritzen nur ein paar Tröpfchen, während andere einen Quadratmeter Leintuch komplett benetzen können.

Das braucht Dir überhaupt nicht peinlich zu sein. Die meisten Männer fassen es als Kompliment auf, wenn sich die Partnerin auf diese Weise "bedankt" und so unmissverständlich einen Orgasmus hatte! Du solltest ggf. Deinem Partner allerdings bei Gelegenheit erklären, was Squirten ist - z.B. auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Ejakulation damit er sich nicht erschrickt... ;-)

Legt ein Handtuch unter und lass' Dich fallen! Du wirst es nicht bereuen!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Kajjo ,

Über die weibliche Ejakulation existieren viele Mythen und pornographisch übertriebene Erzählungen. Wer behauptet, ganze Tassen voller Flüssigkeit würden "gesquirtet", er fällt auf den Mumpitz von Sexfilmchen herein -- oder aber er verwechselt sie eben doch mit Urin.

Fakt ist, es gibt kein Speicherorgan in der fraglichen Gegend, das Dutzende Milliliter oder gar mehr Flüssigkeit halten könnte. Fakt ist auch, es gibt im gesamten menschlichen Körper kein Drüsengewebe und keinen bekannten physiologischen Prozess, der aus Lymphe oder Blut derartige Mengen Flüssigkeit so schnell abtrennen und ausstoßen könnte. Das ist einfach nicht möglich.

Speicheldrüsen sind die produktivsten Drüsen ohne Speicherorgan und auch wenn der Körper recht große Mengen im Laufe eines Tages produziert, spontan sind es immer nur wenige Milliliter. Die bekannten Drüsen im weiblichen Genitalbereich können definitiv nicht mehr erzeugen. Weibliche Ejakulationen im Sinne von Drüsensekret können daher maximal etliche Milliliter umfassen, alles andere MUSS Urin sein, denn es ist die einzige Flüssigkeit, die zur Verfügung steht. Aber auch solche realistischen Mengen Ejakulat können ja schon beeindruckend aussehen, wenn man nicht damit rechnet.

Kommentar von RFahren ,

Da ich meine Erkenntnisse über die weibliche Ejakulation nicht aus Pornofilmen, sondern aus eigener Erfahrung beziehe, muss ich doch widersprechen.

Ich treffe mich regelmäßig mit einer Frau, die nacheinander in kurzen Abständen (innerhalb von 5-10 Minuten) mehrfach squirtet und dabei oft einen rund 1qm großen Fleck auf dem Leintuch produziert (manchmal hat er auch "nur" Suppentellergröße). Wieviel Milliliter das nun genau sind und wie hoch der Anteil des darin angeblich enthaltenen Urins nun ist, haben wir noch nie nachgemessen bzw. analysieren lassen. Äußerst erregend finde ich es trotzdem und wir haben immer wieder viel Spaß zusammen... .

Wenn Du Dich weiterbilden möchtest darfst Du vielleicht mal zusehen... ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Kajjo ,

Wie gesagt, ich glaube dir das Phänomen, nur bei einer derartigen Menge MUSS Urin beteiligt sein. Woher sonst sollte eine derartige Menge Flüssigkeit kommen?

Kommentar von RFahren ,

Den Urin-Anteil behauptet die Wissenschaft ja schon ein Weilchen - trotzdem stelle ich völlig anderen Geruch und Geschmack fest und auch die typisch gelbliche Farbe fehlt. Und selbst wenn: Der Urin eines gesunden Menschen ist praktisch steril - damit kann ich leben... 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von vagabond3 ,

der einwand mit der menge macht sinn, frage mich auch, wo die mengen herkommen. aber habe es schon oft gesehen/erlebt, daß frauen unglaubliche mengen an farbloser flüssigkeit squirten/abspritzen, wenn man die richtige region mit der richtigen technik pumpend massiert.

und ich bin mir trotz der großen mengen ziemlich sicher, daß es KEIN urin ist!

und außerdem denke ich, daß fast jede frau mit der ichtigen technik dazu fähig ist, wenn sie es zulassen kann/will...das 1. mal ist immer das schwierigste.

aber frauen, die es zulassen können und wollen bereitet es dann höchste gelüste! ;-)

also: üben, üben, üben und entspannen und zulassen!

und nicht mit gewalt, sondern mit gefühl und technik!

Antwort
von xo0ox, 135

Google mal nach Squirting/Squirten, ich bezweifle das du tatsächlich Uriniert hast oder hat es nach Urin gerochen?

Antwort
von neuerprimat, 186

Kommt öfter vor. Durch den Druck auf die Blase beim Sex kann die sexuelle Erregung von manchen Frauen mit Harndrang verwechselt werden bzw sich erstmal wirklich so anfühlen. Oft ist die Blase aber leer, bis auf ein paar tröpfchen Urin.

Am besten du entspannst dich so sehr, dass du es aus dir fließen lassen könntest - es wird nicht viel passiern! - das ist übrigens auch der beste Weg um die Plateau-Phase - also den Abschnitt vor dem Orgasmus, zu verkürzen: erregte Entspannung, ohne dabei aber abzuschlaffen.

Antwort
von Othetaler, 171

Bist du sicher, dass es wirklich Urin war oder du nicht doch eine Ejakulation hattest? Das gibt es auch bei Frauen.

Ansonsten: bitte mal einen Arzt aufsuchen und dich untersuchen lassen.

Antwort
von ichweisnetwas, 241

Öhm ich würde zum pipidoc gehen (weis nicht ob der bei euch damen auch urologe geschimpft wird)

Jedenfalls denke ich ist das durchaus nicht normal... Bin zwar ein mann aber ich hatte durchaus auch schon mit ordentlich druck auf der pumpe sex und konnte dennoch das eine zurückhalten während ich dem anderen freien lauf lasse...

Also da stimmt irgendwas definitiv nicht denke ich

Antwort
von Shiftclick, 159

Ich weiss nur, dass das vorkommen kann, nicht aber, ob man etwas dagegen machen kann. Die Frauenärztin fragen, würde ich auch raten.

Antwort
von Linaa2899, 163

Vielleicht mal zum artzt gehen?

Antwort
von MarkusDA, 166

Da würde ich dir raten mit deiner Frauenärztin drüber zu sprechen und nicht auf das zu hören was hier jemand schreibt!

Kommentar von FragaAntworta ,

Dich eingeschlossen.. xD

Kommentar von sandy1718 ,

"nicht auf das zu hören was hier jemand schreibt!" ziemlich seltsamer rat für jemanden der hier schreibt...

Kommentar von Shiftclick ,

Ja, das klingt komisch, vermutlich handelt es sich aber um einen besorgten und sehr mitfühlenden, verantwortungsvollen Ratgeber, der genau weiß, dass nur wenige mit Weisheit gefüttert wurden (er war wohl so rücksichtslos selber immer die größten Portionen zu ergattern).

Antwort
von sandy1718, 191

ich kenne das, beu uns lieft eine moltonunterlage unter dem laken, do kann ich mich richtig gehen lassen...meinem partner gefällt es nennt sich squirten...habe auch meinen arzt gefragt, das ist ganz normal und haben recht viele fragen...

einen vorteil hat es ja auch...nie trocken und wund...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community