Frage von Schuby123, 77

Urherberrecht umgehen wie?

Youtube löscht mein Video, wo zwei lieder beinhaltet sind. Kann ich das irgendwie umgehen, sodass die Lieder drin bleiben können? Würde auch ein remix von dem lied gehen, wenn das Original nicht geht? <- zum Beispiel. Würde mich über eine antwort freuen.

mfg

Antwort
von uncutparadise, 27

Wie soll man denn geltende Gesetze umgehen? Wenn du an der Musik keine Rechte hast, kannst du sie eben nicht verwenden. Es gibt auf YouTube jede Menge freie Musik ansonsten frag den Künstler an.

Ich möchte gerne Ferrari fahren, kann mir den aber nicht leisten. Wie kann ich das umgehen? ;-)

Antwort
von alexbeckphoto, 37

Das Urheberrecht ist ein geltendes Gesetz. Das kannst du nicht "umgehen", sondern entweder dagegen verstoßen, (dann drohen dir entsprechende Strafen) oder eben rechtmässig handeln. 

Wenn du etwas verwendest, woran du keine Rechte hast, dann verstößt du gegen das Urheberrecht. Ohne Wenn und Aber.

Antwort
von Nightwing99, 43

Ist das ein Urheberrechts oder ein Gemastreitproblem? Beim ersteren hilft es meistens wenn du in der Videobeschreibung vermerkst das du nicht urheber bist wie Künstler sowie titel der songs lauten und das du auch keine weiteren Ansprüche an den Liedern hast.
Bei dem Gemastreitding kann dir wohl keiner helfen.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Beim ersteren hilft es meistens wenn du in der Videobeschreibung vermerkst das du nicht urheber bist wie Künstler sowie titel der songs lauten und das du auch keine weiteren Ansprüche an den Liedern hast.

QUATSCH!!!

Kommentar von Nightwing99 ,

Ich hab selbst Videos mit Soundmaterial von denen ich nicht Urheber bin Youtube hat mich darauf hingewiesen das ich es vermerken muss das es nicht mein Material ist, hab ich getan und meine Videos sind seit Jahren online also wieviel Quatsch kann es dann sein hmm? ;)

Kommentar von alexbeckphoto ,

das ist immenser Quatsch, denn ein "Hinweis" setzt keine geltenden Gesetze ausser Kraft. 

Ansonsten könntest du ja auch ein Fahrrad klauen, das am Straßenrand steht und einen Zettel dran hängen wo drauf steht "das Rad gehört mir nicht" und dann glauben, dass das ja OK sein muss, weil da ja schliesslich ein Zettel dran hängt.

Ganz im Gegenteil. Wenn du schon drauf hinweist ist das ja ein Geständnis deinerseits dass du dir im Klaren darüber bist dass du kein Recht an dem Material hast, wenn du es trotzdem machst kannst du im Fall der Fälle mit entsprechend drastischeren Strafen rechnen...

Kommentar von Nightwing99 ,

Hängt übrigens auch damit zusammen das Urheber und Plattenfirmen auf youtube selber entscheiden können ob sie ein video blocken, die tonspur entfernen oder es als werbung tolerieren.

Kommentar von alexbeckphoto ,

die Urheber haben zudem die Möglichkeit für sich zu entscheiden  ihren Anwalt damit zu beauftragen, dir eine kostenpflichtige Abmahnung zu schicken die du dann zu bezahlen hast. Zudem haben sie auch die Möglichkeit dich zusätzlich (!) auch noch anzuzeigen, was dann eine Strafe nach §106 UrhG nach sich ziehen könnte:

https://dejure.org/gesetze/UrhG/106.html

Kommentar von uncutparadise ,

Das kann eine Menge Quatsch sein. Ein Gesetzesverstoß wird nicht deswegen neutralisiert, weil du den Gesetzesverstoß zugibst und hinein schreibst ;-)

Antwort
von djrewerb, 18

Hallo Schuby123,

ja, das funktioniert, wenn du dein Video für die Monetarisierung durch den Urheberrechte-Inhaber freigibst. Youtube arbeitet schon länger mit einem Modell, bei dem die Rechteinhaber von den Werbeeinnahmen profitieren sollen.

  • Dazu musst du dein Youtube-Konto verifizieren
  • und die Monetarisierung deiner Videos aktivieren.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier:
http://www.rewerb.com/dj-tipps/legal-djmix-youtube-mixbank-veroeffentlichen.html

So mache ich das jede Woche für meine Podcasts.
Als schlimmster Fall könnte höchstens das Plattenlabel noch nicht zugestimmt haben. Dann wird das Video gesperrt.

Viele Späße!

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 11

Wenn sämtliche Rechte-Inhaber des Liedes (Komponist, Sänger, Musiker, Plattenfirma, GEMA usw.) einverstanden sind, dass du es hochlädst, dann kannst du sicher auch YouTube davon überzeugen, das Lied nicht mehr zu löschen.

Wenn nicht, dann nicht.

Bei Remixes greift UrhG § 23 Bearbeitungen und Umgestaltungen:

"Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden. (...)"

Gruß aus Berlin, Gerd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community