Frage von Mikele477, 39

Urheberrechtsverletzung: Video wurde geklaut, verändert und bei Facebook hochgeladen, wie geht man vor, wenn man keine Antwort per email bekommt?

Hallo, Es geht um ein Video welches ich zusammengeschnitten und bei Vimeo hochgeladen habe, ich habe es danach auf meiner Facebook Fanpage geteilt. Nun hat eine bestimmte Seite aus Frankreich mit über 100.000likes das Video verändert und ohne meine Seite zu verlinken hochgeladen. Was macht man, wenn die Franzosen darauf nicht eingehen?

Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 10

"Es geht um ein Video welches ich zusammengeschnitten (...)"

Durch dein kreatives Schaffen kann ein eigenes neues geschütztes Werk entstanden sein - oder aber nicht. Schauen wir mal nach bei https://de.wikipedia.org/wiki/Schöpfungshöhe .

Hat mein Zusammenschnitt wirklich die nötige Individualität oder Originalität, um geschützt zu sein als eines der in UrHG § 2 genannten "6. Filmwerke"?

Im Streitfall entscheidet darüber ein angerufenes Gericht, und da ist man schon im Vorteil, wenn man zumindest Teile eines Films selbst gedreht hat und nicht nur mit seinem Videoprogramm fremde Videoschnipsel auf irgendeine Weise zusammengeschnitten hat.

Fühlt man sich aber als begabten Cutter mit tiefer Aussage und großer Schöpfungshöhe, kann man mal einen Rechtsstreit wagen.

Dazu ist aber zunächst auch Geld nötig - zumal dann, wenn die Urheber der Original-Videos einen abmahnen und/oder verklagen!

Das wären übrigens auch die Schritte, die man gegen den Missbraucher des Zusammenschnitts anwenden könnte.

Gruß aus Berlin, Gerd

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht, 17

Hallo Mikelel477,

du schreibst, du hast das Video zusammen geschnitten. Ich hoffe du hast dafür kein urheberrechtlich geschütztes Material genutzt. Sonst war schon dein eigener Upload des Videos rechtswidrig.

Ansonsten ist dieser Fall natürlich urheberrechtlich ganz eindeutig.

Ohne deine explizite Erlaubnis hätten die dein Video nicht hochladen dürfen. Egal ob sie das Original verlinkt hätten oder nicht. Und dafür macht es auch keinen Unteschied, ob die 100.000 oder 5 Abonnenten haben. Veröffentlichen ist veröffentlichen.

Das kann auch nach französischem Urheberrecht bzw. droit d'auteur nicht anders sein. Das ist in der Berner Übereinkunft geregelt, die neben Deutschland und Frankreich noch 164 andere Nationen unterzeichnet haben.

Deine Frage war ja aber, wie du nun praktisch vorgehst: Schreibe Facebook eine Mail. Weise sie darauf hin, dass das Video dein Urheberrecht verletzt, weil es ohne deine Erlaubnis veröffentlicht (UrhG §12, §15, §19a) und bearbeitet (UrhG §23) wurde.

Schreibe ihnen außerdem, dass sie durch deine Mail nun Kenntnis von dem Rechtsvestoß haben. Und dass sie nach §10 TMG dazu verpflichtet sind, rechtswidrige Inhalte von ihrer Plattform zu entfernen, sobald sie von ihnen Kenntnis erhalten.

Ich kenne jetzt die genauen Paragrafen im französischen Urheberrecht natürlich nicht. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das reicht, damit Facebook aktiv wird ;)

Kommentar von Mikele477 ,

Vielen Dank für die Antworten! 

Um es mal genauer zu erklären, es handelt sich um ein Sport GoPro Video wobei am Anfang und Ende meine Sponsoren weggeschnitten wurden und Termine zu meinen Lehrgängen. Es handelt sich zu 100% aus meinem Filmmaterial. 

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten