Frage von Wardesaga, 44

Urheberrecht von Remixen auf YouTube?

Guten Tag,

sind Remixe von viraler Musik z.B auf YouTube immer noch Urheberrechtlich geschützt? Besitzt die Rechte der Original Künstler oder der Remix Produzent? Darf ich die Musik in meinen Werken benutzen, die monetarisiert ist und Einnahmen erzielt?

Wie zum Beispiel: https://youtu.be/ntLop32pYd0

Vielen Dank im voraus. Bitte nur Leute die wirklich Ahnung haben.

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht & Youtube, 11

Hallo Wardesaga,

Dröseln wir deine Fragen mal eines nach dem anderen auf.

sind Remixe von viraler Musik z.B auf YouTube immer noch Urheberrechtlich geschützt?

Ja sind sie. Nach deutschem Urheberrecht ist jedes Kunstwerk autmatisch ab seiner Schöpfung urheberrechtlich geschützt und darf nur mit der ausdrücklichen Genehmigung seins Schöpfers oder eines anderen Urhebers öffentlich zugänglich gemacht werden. Bei Zuwiderhandlung drohen Schadenersatzforderungen durch eine Abmahnung oder Urheberrechtsklage.

Ob das Werk bereits veröffentlicht ist, und von einer großen Zahl Leute angesehen oder geteilt wurde spielt urheberrechtlich keine Rolle. Das deutsche Urheberrecht sieht einen Verlust des Urheberrechts durch "Viral gehen" nicht vor.

Besitzt die Rechte der Original Künstler oder der Remix Produzent?

Beide. Wer einen Song remixt und verändert, sodass jedoch der ursprüngliche Song erkennbar bleibt, (die Definition eines Remixes) der erstellt juristisch betrachtet eine "Bearbeitung" nach §23 UrhG. Eine solche Bearbeitung darf ohne die Erlaubnis des ursprünglichen Künstlers nicht öffentlich zugänglich gemacht werden. (Das ist übrigens ein Problem in der Remixer-Szene, weil es dort nicht unbedingt üblich ist, die juristisch notwendige Erlaubnis einzuholen.)

Der Remixer hat jedoch ebenfalls ein Urheberrecht. Denn es ist ja sein geschaffenes Werk. Du müsstest, um den Song verwenden zu dürfen, also die Erlaubnis von beiden Künstlern (oder deren Plattenfirmen) einholen.

Darf ich die Musik in meinen Werken benutzen, die monetarisiert ist und Einnahmen erzielt?

Nein. Und die Tatsache dass du eine Gewinnerzielungsabsicht hast, ist in diesem Falle auch ohne Bedeutung. Du darfst urheberrechtlich geschütztes Material ohne die notwendige Erlaubnis nicht einmal öffentlich zugänglich machen. Egal ob privat oder kommerziell. (Falls du belangt wirst, ist jedoch für die Ermittlung der Schadenersatz-Höhe schon relevant, ob die Nutzung kommerziell war)

Das alles ist die Rechtslage. Die andere Frage ist: "Passiert dir konkret etwas, wenn du die Musik für deine Videos nutzt?"

Antwort darauf:  Wahrscheinlich nicht. Die Chance besteht aber, und das wird dann teuer. Ob es dir das Risiko wert ist, musst du selbst entscheiden.

(Falls du kostenlose Musik suchst, informiere dich mal über "Creative Commons Lizenzen" und suche dir entsprechende Musik bei Soundcloud oder CCMixter.)

Antwort
von Wissensdurst84, 13

Guten Abend,

Nach meiner Rechtsauffassung ist dein erstes Anliegen zu bejahen, weil der Remix in der Regel von den Interpreten eines Songs bzw. deren Plattenfirma in Auftrag gegeben wird.

Sollte dies nicht gegeben sein, dürfte der Remix selbst eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

Die Urheberrechte bleiben ausschließlich bei den Original-Urhebern.

Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche dir noch einen schönen Tag

Wissensdurst84

Antwort
von ichausstuggi, 17

Hallo Wardesaga,

wenn du urheberrechtlich geschützte Werke in deinen Remixes "verquirlst" und mischst, dann heißt das ja nicht, dass dadurch der Schutz aufgehoben wird.

Wenn du Milch und Erdbeeren in einen Mixer gibst, dann schmeckt das Ergebnis noch immer nach Milch und Erdbeere :)

Die Rechte an der Musik hat nicht der Künstler, denn der ist ja nur Sänger oder Musiker. Es sind die Urheber (Komponist, Texter, Musikverleger und evtl. ein Bearbeiter), die die Rechte an der Musik haben.

Ohne vorherige Einwilligung der Urheber darfst du sowieso keinen Remix machen und dann veröffentlichen. Und wenn du das Video produzieren willst, musst du zusätzlich vorher die Erlaubnis einholen, die Musik in deinem Video verwenden zu dürfen. Dieses Herstellungs- oder Benützungsrecht kostet in den allermeisten Fällen Geld.

Ohne diese Einwilliigung darfst du die Musik gar nicht öffentlich anbieten - also schließt sich eine Monetarisierung schon von selbst aus!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Kommentar von Wardesaga ,

Vielen Dank für die Antwort!

Kommentar von ichausstuggi ,

Gerne geschehen!

Antwort
von LGM249, 17

Hallo. In wie fern remixen?
Nimmst du einen song und schnippelst du dran rum?
Oder hast du die Sterms/Remixparts/Sames von dem Künstler und hast eigene Instrumentalspuren hinzugefügt?
Einer Meiner remixes beinhalten zum Beispiel eine acapella die Calvin Harris zum Free Download damals freigegeben hat.
- bei ner vorhandenen mp3 eines fertigen Songs kommt es auf folgendes an:
- Track gekauft oder nur runtergeladen?(sehr wichtig!)
- Hast du in dem oben genannten fall(mp3) die Erlaubnis und kannst es vorlegen?
Ich hoffe auf antworten.

M.

Kommentar von Wardesaga ,

In meinem Fall: Musik als Hintergrundmusik verwenden. Runtergeladen ohne kostenlosen öffentlichen Download (Remixe).

Kommentar von LGM249 ,

aah ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community