Ureinwohner "befreien", pro contra?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein sie sollen nicht "befreit" werden. So geht es ihnen besser. Auch die ganzen indigenen Naturvölker kommen und kamen ohne die angebliche Zivilisation viel besser zurecht. man soll ihnen weder eine Lebensweise eine Religion oder den Fortschritt aufzwingen. Man soll sie einfach in Ruhe lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Contra : 

WOZU? Warum muss ich einer Kultur MEINEN Stil aufzwingen wollen? Wer sagt das diese Völker nicht deutlich besser / glücklicher Leben als wir? Dazu kommt das solche Menschen unserer Erde in der Regel deutlich weniger Schäden zufügen als unsere Zivilisationsgesellschaft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts kaum was für "PRO". Selbst heute gibt es abgeschiedene, indigene Volksgruppen, welche sogar besonders geschützt werden, um den Kontakt zu unserer "modernen Zivilisation" zu verhindern.

Contra gibt es hingegen viel.

Krankheiten die durch ersten, oder erneuten Kontakt zu diesen Volksgruppen eingeschleppt werden und gegen welche diese Menschen keine Abwehrkräfte besitzen, Schutz von deren Glaube, Sprache, Kultur, Erhalt von einzigartigen Lebensweisen und Wissen, Schutz des natürlichen Lebensraumes dieser Volksgruppen also Flora und Fauna, und so weiter und so fort.

Warum und von was vor allem sollen wir diese Menschen auch befreien ? Sie leben seit Generationen so wie sie es tun, wider alle Naturgewalten und Gefahren. Da sind wir mal ganz sicher die viel größere Bedrohung als jeder Wirbelsturm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso befreit , unser Geist sollte breit werden ! Sie leben wie Gott sie schuf ( gott gibt es nicht ) und nicht wie wir in diesem Zwangs System aus Kontrolle !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglion6200
04.09.2016, 19:00

befreit , nicht breit . Wobei das auch nicht schaden würde ;p

2

Die Ureinwohner müssen nicht "befreit" werden, sie sind ja keine Gefangenen :)

Aber mann sollte ihnen das Recht geben selbst zu entscheiden wie viel Fremde (Technik) sie dulden wollen, auch sollten ihre Grenzen geschützt werden von Völkerverbunden (allen Nationen), damit sie nicht ausgebeutet werden können oder es ihnen geht wie so vielen anderen Urvölkern -> verführung zum Alkoho(ismus) war am verbreitesten

Die eigenständigkeit (Lebensweise) eines Volkes sollte weltweites Recht sein und auch entsprechend geschützt, aber Kommerz geht vor ....

Ein Contra ihre rechte zu schützen, gibt es meiner meinung nach nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro: Sie hätten Zugriff auf medizinisches Wissen etc., dass sich positiv auf ihr Überleben auswirken kann

Contra: Es würde auch alle negativen Seiten der restlichen Welt mit sich bringen, Krankheiten, Kriege, Kapitalismus etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro und Contra??? Schau dir nur mal Amerika an, die Indianer was man mit denen gemacht hat, nicht anders geht es vielen Aborigines. Vieles haben wir kaputt gemacht und machen es weiterhin.

Lasst also die die noch leben wie vor hundert Jahren in Frieden leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der alten Heimat verwurzelt

Klimaumstellung

Vllt gegen den Willen der Stämme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?