Frage von nokia930, 664

"UPS Express Saver bis 12 Uhr & DHL Express"! Wie ist soetwas möglich?

Guten Abend,

mich beschäftigt seit geraumer Zeit eine Frage und ich kann mir sie nicht beantworten. Ich bin ein Mensch, der oft online Waren bestellt (Handy, Notebook usw.) und wähle meistens Express als "Option" aus. Beispielsweise habe ich heute vor 22 Uhr ein Notebook bei notebooksbilliger.de bestellt und werde es morgen bis 12 Uhr erhalten (UPS Express Saver bis 12 Uhr!). Der Absender befindet sich ca. 613 km entfernt von mir. Selbst "DHL-Standard" würde die Ware evtl. am nächsten Tag liefern. Da braucht man nicht unbedingt "Express" auswählen, aber ich wollte das Notebook unbedingt morgen haben. So weit, so gut!

Aber ich habe eine ganz andere Frage, die UPS-Express und DHL-Express betrifft.

Nehmen wir an, jemand wohnt in Konstanz am Bodensee und bestellt etwas aus Flensburg. Die Entfernung zwischen Konstanz und Flensburg beträgt exakt 981km!!!! Und auch hier liefert UPS-Express/DHL-Express am nächsten Tag.

Wie ist das möglich? Wie kann UPS/DHL diese Strecke innerhalb kürzester Zeit bewältigen? Mit LKW ganz bestimmt nicht, normalerweise auch nicht mit dem Zug. Setzt man hier etwa Flugzeuge ein?? Ja, ich weiß, dass es sich hier um eine verrückte Frage handelt. Aber mich interessiert das irgendwie halt. Wie ist das möglich, dass am nächsten Tag geliefert wird und die Entfernung bei "Express" absolut keine Rolle spielt?

Weiß jemand etwas darüber? Ich finde das schon "faszinierend", wie soetwas überhaupt möglich sein kann. Vielleicht hat ja hier jemand bei einem Logistikunternehmen gearbeitet und kann was darüber sagen?!

Danke für eure Antworten :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jewi14, 502

Schon einige lustige Antworten dabei, aber doch falsch. Ich kann jetzt natürlich nicht für jeden einzelnen KEP/Spedition eine Aussage machen, aber pauschal.

Wenn bis 22 Uhr Bestellung möglich sind,  kannst du davon ausgehen, dass die Ware nicht bei notebookbilliger lagert, sondern z. B: UPS auch als Logistikdienstleister auftritt, also die Ware in einem UPS Lager lagert und UPS diese direkt von ihren Lager aus versendet (Wie gesagt, UPS ist nur ein Beispiel).

In der Speditionsbranche wird oftmals mit Hauptumschlagplatz (HUP) gearbeitet. In der Mitte Deutschlands, also ca. Kassel wird ein Lager betrieben, wo LKW aus ganz Deutschland ankommen und dort ihre Waren tauschen und zurückfahren. So muss also ein Paket von Flensburg nach Konstanz nur bis Kassel fahren und wird dort auf den LKW Richtung Konstanz verladen. So umgeht man dann auch Ruhepause der Fahrer. Die Fahrer warten ja und machen Pause während der Umladung.

Genauso ist es möglich, dass Fahrer ihre Brücken (also die Aufleger auf den Fahrzeugen nachts in einem einsamen Gewerbegebiet tauschen. Nehmen wir die Strecke Bremen - Frankfurt, dann ist die Hälfte ca. Dortmund. So wird es bei Speditionen gemacht, die miteinander kooperieren.

Die Ursache für die Schnelle liegt also daran, dass die Sendung 2 Fahrer transportieren und so gesetzliche Ruhepausen nicht einhalten müssen, was der Fall wäre, würden sie die ganze Strecke fahren

Antwort
von Dailytwo, 382

Das läuft alles über Nacht die komplette Logistikkette ist zum Teil minusiös geplant. Bei DHL z.b haben die Lkw mit Wechselbrücken genaue An und Abfahrzeiten wann sie fahren müssen, es ist genau vorgegeben, wann sie am nächsten Umschlaglager sein müssen (ein Puffer von 30 Minuten gibt es glaub ich) und sie haben feste Routen damit man genau weiss wie lange sie ungefähr brauchen.Alles ist aufeinader eingespielt und die meisten Prozesse automatisiert. Diese 12 Uhr Pakete werden über Nacht in die Verteilung gegenben und am nächsten Tag durch ein Verteilersystem von Fliessbändern zum jeweiligen Paketfahrer gebracht der den Hinweis in seinem  Hand Scanner bekommt und es bis 12 Uhr eigenständig zustellen muss, bei Verspätungen kostet es in der Regel eine Strafe (von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich)  

http://dieneuelogistik.ups.com/

Antwort
von flipcoin, 361

Für solche Expresssendungen werfen in der Regel kleine Lieferwägen/Vans eingesetzt...ich kann mir aber auch bei Deiner erwähnten Distanz von 981km nicht vorstellen das sich so etwas lohnt...das nennt sich schlicht und einfach SERVICE ;-)

Antwort
von macqueline, 313

Diese Sendungen werden über Nacht per Flugzeug befördert.

Kommentar von flipcoin ,

Gibt es dafür eine Quelle?

Kommentar von Cyanobakterien ,

Bestimmt :D ;)

Kommentar von Fireman1121009 ,

Per Boot ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten