Frage von 360noskope, 49

Upgrade von Amd auf Intel zum zocken?

Hay, also ich besitze einen Pc mit Amd Fx6300 und Gtx 750ti mit 8gb ram. Ich möchte nun den Prozessor upgraden. Bin mir nicht sicher ob evtl der Intel core i3 6100reicht oder ob ich besser zu einem i5 greifen soll. Ich möchte natürlich so wenig geld ausgeben wie möglich... Leider habe ich mit meinem Amd prozessor Überhitzungsprobleme, er taktet schnell runter und ich bin nicht zufrieden, deshalb das Upgrade. Ich nehme ab und an was auf (Open Broadcaster, Fraps und co) und zocke halt gerne. Muss nichts auf maximalen Einstellungen sein aber je höher desto besser. Dazu müsste ich ja dann auch ein neues Mb haben... Welches empfehlt ihr? Am besten unter 100€

Antwort
von Maboh84, 27

wenn du die CPU von AMD zu Intel wechselst, bedeutet die auch das du ein neues Mainboard brauchst und allenfalls dann die jetzigen RAM-Riegel nicht mehr gleich gut laufen...
Eigentlich sollte der Fx6300 nicht direkt oder spürbar ausbremsen. Hau Dir doch nen ordentlichen Kühler auf die CPU

Antwort
von wwwnutzer111, 30

Und wenn du Skylake willst auch neuen RAM^^

Rein von der Leistung ist der i3 6100 schon besser allerdings durch seine nur 2 Kerne kommen manche Spiele nicht mit klar. Vorallem Aufnahmen profitieren stark von mehr Kernen. 

Bei einem i3 kannst du mit 200€ kosten rechnen und bei einem i5 300€ aber der Aufpreis lohnt sich da du aufnimmst.

Antwort
von marcelinjo, 15

Ein zwischen Ding wäre noch der Intel Pentium. Ist eigentlich ganz gut.

Kommentar von YoghurtonTour ,

N

E

I

N

Antwort
von Myrmiron, 30

Wenn du Überhitzungsprobleme hast takte doch deinen CPU ein wenig runter.

Ich sehe eigendlich keinen Sinn in einem Upgrade, deine Teile passen so zusammen wie sie sind und nichts wird hier von etwas anderem ausgebremst.

Davon abgesehen kostet der billigste i3 schon 100€, mit neuem Montherboard bist du da bei 150€. Einen i5 bekommst du nicht unter 200€.

Mein Tipp:

Spare bis zu 300€ entbehren kannst und kauf die dann einen ordentlichen i5 mit einem anständigen Motherboard.

So ein halbherziges Pseudoupdate auf einen low end i3 lohnt sich einfach nicht.

Antwort
von Beings140, 28

Würde einen i5 nehmen am besten den 6500 oder 6600

Mainboard ein H170 / B150

Wenn du die RAM Riegel nicht dazu aufrüsten willst dann brauchst du ein DDR3 Mainboard

http://www.mindfactory.de/Hardware/Mainboards/Desktop+Mainboards/INTEL+Sockel+11...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community