Frage von Absynth666, 6

Unzulässige Waren per Post verschicken(ins Ausland,Zoll)?

Hallo :)

womit habe ich zu rechnen wenn ich eine Ware ins EU-Ausland versende die zwar mit einem zulässigen CN22-Zollaufkleber (auf dem man einträgt was in der Sendung enthalten ist) versehen ist, aber ich dort nicht eintrage was tatsächlich drin ist(oder zumindest nicht alles davon)? Das heißt wenn etwas enthalten ist das entweder generell nicht per Post versendet werden darf, oder dessen Einfuhr ins Zielland nicht gestattet ist/eine Sondergenehmigung braucht ?

Ich weiß es ist ziemlich unwahrscheinlich dass es beim Zoll geöffnet und geprüft wird, aber falls es dazu kommen sollte habe ich dann mit einer Strafe zu rechnen oder wird es bloß einbehalten ?

Danke falls mir jemand weiterhelfen kann :)

Antwort
von RuedigerKaarst, 5

Aus welchem Grund sollte es unwahrscheinlich sein, dass die Sendung geprüft wird?

Ich denke, dass wenn die Artikel hier in Deutschland legal sind, dir nichts geschieht.
Sollte es aber BTM oder Waffen sein, könnten deutsche Behörden eingeschaltet werden.

Dem Empfänger kann jedoch einiges geschehen.
Es könnte auch sein, dass die Ware zugestellt wird und die Person bei der Annahme der Sendung verhaftet wird.

Die Zollstellen durchleuchten auch Sendungen und das effektiv.

Kommentar von Absynth666 ,

Danke !
Für unwahrscheinlich hielt ich es weil: Ein Gefäß enthalten ist + Inhalt , das Gefäß würde ich dementsprechend als Inhalt des Großbriefes angeben aber nicht den Inhalt des Gefäßes. Sogar beim Durchleuchten würde es also wohl nicht auffallen.
Denke ich zumindest..

Kommentar von LouPing ,

Hey Absynth666

Pakete mit unklarem Inhalt (Flüssigkeiten, Feststoffe) werden generell kontrolliert. 

Logisch fällt auf das du das Gefäß extra seperat angibst, aber nicht dessen Inhalt. Das macht mich als Außenstehenden bereits neugierig und ich halte es für angemessen, das dem Nachgegangen wird. 

Der Zöllner im Dienst wird laut seine Dienstanweisungen noch viel neugieriger sein, ein entsprechend ausgebildeter Hund klärt das Problem ruck zuck. Besteht ein entsprechender Verdacht, wird er richtige Hund das "erschnüffeln". 

Du spielst Russisch Roulette, verlierst du wird es sehr unangenehm für dich. 

Antwort
von Wiesel1978, 6

Gibt tolle Berichte über den Zoll im Fernsehen ;) so unwahrscheinlich ist das dann nicht ;)
Und wenn es verboten ist wird dem nach gegangen, und der Empfänger erhält die Ware ganz bestimmt nicht (dauerhaft)

Antwort
von alarm67, 3

Du glaubst wohl ein ganz schlauer zu sein und die beim Zoll sind alle blöd!?!

Die Wahrscheinlichkeit ist sogar sehr hoch, dass das auffliegt!

Wieso sollten die bitte den Inhalt eibes Gefäßes nicht entdecken/sehen können?

Gerade Pakete mit Gefäßen werden besonders kontrolliert!

Kommentar von Absynth666 ,

wenn ich denken würde , dass sie beim zoll alle blöd sind dann würde ich mir sicher nicht vorab gedanken um die konsequenzen machen ;D 
es handelt sich um schmuck und ich glaube das gehört eher zu den unauffälligeren gefäßen .. naja. 
nochmal zur klarheit: ich verschicke keine Drogen oder sonstige von grund auf illegale substanzen, der inhalt ist lediglich in den zollbestimmungen als unzulässig/genehmigungspflichtig eingetragen 

Kommentar von imager761 ,

Und ihne Genehmigung eben Schmuggel und die Straftat wird verfolgt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten